Sonntag, 8. Mai 2016

Dr. Pierre Ricaud - straffende Creme (Intervention Fermeté)


Diese Woche zeige ich euch anscheinend nur Produkte, die ich zugeschickt bekommen habe. Ein paar Sachen liegen hier aber auch noch rum, die abgearbeitet werden wollen und müssen. Dieses Creme steht mit auf der Liste ganz oben. Denn die Anfrage bekam ich Anfang diesen Jahres. Vielmehr erhielt ich die Anfrage von Dr. Pierre Ricaud, ob ich mir nicht ein paar Produkte im Shop aussuchen will. Ganz nebenbei, dass ich ja Dr. Pierre Ricaud mag, mag ich solche Anfragen immer sehr gern, weil ich so Produkte testen kann, die mich wirklich interessieren und die auch hoffentlich perfekt auf mich zugeschnitten sind. Sei es in der Farbe, wenn um dekorative Kosmetik geht oder dem Anwendungsbereiches eines Produktes.

Vor nun fast zwei Jahren habe ich meine Kleine auf die Welt gebracht. Wer mich länger bzw. seitdem verfolgt, weiß, dass mein Bindegewebe schrott ist. Mein kompletter Bauch weist Dehnungsstreifen auf. Auch alles eincremen in der Schwangerschaft half da nicht. Auch ist der Bauch nicht ansatzweise so, wie früher. Er ist weich. Und wenn ich weich schreibe, meine ich weich. Wenn ich ne Hose anhabe, kann ich meinen Bauch in die Hose stecken, wie nen Hemd. Alles andere als schön. Die Haut hat sich eben nicht komplett zurückgebildet. Ein bisschen kann ich noch mit dem Sport erreichen, aber ganz so wie früher wird es eben nicht. Und das ist keine Ausrede, das kann nun mal eine Folge von der Schwangerschaft sein. Dennoch ist es nicht so, dass ich z.B. eine OP in Betracht ziehe, dafür ist es nun meiner Meinung nach zu wenig. Zumindest meine ich das noch im Moment. Was ich dagegen gern versuche, alle möglichen sonstigen Produkte. 

Ich will nochmal betonen, ich glaube nicht an Wundermittel. Ich bin auch nicht faul. Ich gehe einmal die Woche zum Mama-Sport, einmal die Woche laufen und nach Möglichkeit schwimmen. Dennoch benutze ich gern ein Mittelchen extra um meinen Körper zu formen oder um zumindest die Dehnungsstreifen ein bisschen verblassen zu lassen.

Denn dies beides verspricht diese Creme. So wie auf der Internetseite von Dr. Pierre Ricaud:


"Die Straffende Spezialpflege gegen Dehnungsstreifen stellt eine straffende Komplettpflege dar, da sie die Elastizität und Festigkeit des Stützgewebes dank des Aktivstoffs Lox-Lastine verbessert und Dehnungsstreifen vorbeugt und korrigiert. Die Haut ist fester und straffer und die Dehnungsstreifen sind weniger sichtbar. Das Hautbild ist geglättet, ebenmäßig und verbessert."

Normalerweise kostet die Creme 35 Euro, im Angebot 17,50 Euro. Enthalten sind 125 ml und ich würde sagen, man kommt so bei zweimaliger Anwendung pro Tag etwa 3-4 Monate hin. Kommt auch darauf auf, wie groß der einzucremende Bereich ist.  



Die Creme kommt in einer Tube daher. In einer großen schweren und stabilen Tube. Eine Tube, die ich theoretisch auf den Kopf auf meiner Ablage stellen würde, würde sich auch super bei dem großen Verschluss anbieten, nur leider blieb sie nicht stehen. Der Verschluss ist wirklich groß und ein bisschen klobig. Aber es kommt ja auf den Inhalt an. Was mir jetzt an dieser Tubenform wirklich weniger gut gefällt, man bekommt nicht das komplette Produkt herausgedrückt und ich werde sie jetzt aufschneiden müssen, um die letzten Reste zu entnehmen.

Auf dem unteren Bild könnt ihr sehen, wie viel Creme ich immer für eine Anwendung benutzt habe. Ich habe dies an meinem Zeigefinger abgemessen. Hat wunderbar geklappt, nur leider zum Schluss jetzt nicht mehr so gut. Nach der Hälfte der Creme, kam sie auf einmal flüssig, also wässrig heraus. Dann wieder eine zeit lang normal und nun muss ich schon doller die Tube zusammendrücken, dass es etwas herauskommt. Und ich gebe immer eine Menge direkt auf den Bauch.  


Kommen wir aber nun zur Wirkung. Ich benutze diese Creme jetzt rund 3 Monate und sie neigt sich dem Ende zu. Ich bin der Meinung meine Dehnungsstreifen sind wirklich schwacher geworden. Zwar hängt dies irgendwie auch von meiner Tagesform ab. Manchmal sind sie praktisch gar nicht zu sehen und manchmal stechen sie nur so hervor. Aber ich glaube wirklich sie sind in den letzten Monaten nochmal schwacher geworden. Ich bin jetzt natürlich gespannt, wie sie sich entwickeln, wenn ich die Creme nicht mehr benutzen werde. Auch werden Dehnungsstreifen von Natur aus mit der Zeit schwacher. Aber ich denke die Creme unterstützt dies wirklich gut.

Bleibt noch der straffende Effekt. Das ist für mich teilweise schwer zu beurteilen. Im Februar hatte ich auf Grund meiner Hand Mund Fuß Krankheit nochmal viel Gewicht verloren. Dann wieder 5 Kilo rauf, wovon 3 schon wieder runter sind. Da kann keine Creme entgegenwirken. Mal war mein Bauch mehr flacher und straffer, mal weniger. Dennoch so wirklich straff wird er nie wieder werden und da kann auch keine Creme helfen. Aber auch hier bin ich der Meinung, dass das Erscheinungsbild durch die Creme gleichmäßiger wird. Vielleicht zieht sich die Haut auch zusammen. Auf jeden Fall habe ich mich wohl gefühlt.


Fazit:

Eine Creme, die ich empfehlen kann mal zu probieren. Ich werde jetzt einige Zeit abwarten, wie sich mein Bauch entwickelt, wenn ich die Creme nicht mehr benutze. Aber sie steht ganz oben auf der Liste, dass ich sie nachkaufen werde. Auch wenn ich nicht an alle Punkte glaube, die sie verspricht, habe ich mich mit ihr wohler gefühlt und das zählt doch auch was.


Glaubt ihr, dass Dehnungsstreifen durch eine Creme blasser werden können?

Eure Kali  


Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...