Donnerstag, 28. April 2016

Balea Duschgel Cool Blossom


Als ich die drei Duschgele aus der Sommer LE kaufen wollte, hatte mein dm aber nur zwei Sorten da. Nicht weit entfernt daneben stand noch dieses Duschgel, wo sich auch der nette Aufdruck Limited Edition befindet, daher habe einfach mal Cool Blossom gleich mitgenommen. Wer weiß, wie lange es diese Sorte noch gibt.

Mit diesem knalligen orange und der Blume sieht es doch auch sehr sommerlich aus. 

Ach, es ist doch auch schlimm. Gerade weil Balea nicht so viel kostet, greift man viel schneller zu einem Produkt. Oder geht das nur mir so?

Der Duft setzt hier zusammen aus Neroliblüte und Blutorange. Bei Neroli musste ich wieder einmal googlen. Ist auch eine Art Orangenpflanze und gehört zu den Zitruspflanzen.  


Hier ist das Duschgel in einem leichten orange. Es passt wieder zur Verpackung und zum Thema.


Auch dieses Duschgel ist sommerlich erfrischend. Ich schaue mir jetzt nicht vorher noch einmal die Duftrichtung an, sondern versuche den Duft unter der Dusche zu erschnuppern. Naja, ich lag ja knapp daneben mit Pfirsich und Maracuja. Ich war mir zu hundert Prozent sicher, dass das Pfirsich ist und etwas herberes dabei. Tja, das war dann die Blutorange. Jetzt, wo ich die Sorte weiß, rieche ich auch komplett die Orange heraus. Ein schönes fruchtiges Duschgel, das Sommerlaune verbreitet. Es wirkt leicht und nicht zu schwer.

Die Eigenschaften sind wie bei allen Duschgelen von Balea. Unter der Dusche super toller Duft, der dann wieder schnell verfliegt. Aber man wird sauber und das ist ja die Hauptsache.


Kennt ihr Cool Blossom?

Eure Kali 

Dienstag, 26. April 2016

Arno Strobel - Die Flut


Dieses Buch habe ich verschlungen. Es war das erste nach meiner Prüfung im Februar. Eigentlich war ich bei Breaking News von Schätzing, aber das fand ich so langweilig oder eher zäh. Das ich mich nach was neuem umschauen musste. Und da ich sie Bücher von Arno Strobel mal lesen wollte, fing ich eben damit an. Mittlerweile habe ich vier Bücher von ihm gelesen und mir eine vorläufige Meinung zu seinen Werken gebildet. Aber heute geht es nochmal um mein erstes Buch von ihm, das letzte was erschienen ist.


Zitat:

"Es ist Nacht, sie sind am Strand, machtlos, ihm ausgeliefert, sie können sich nicht und dann kommt die Flut..."

Inhaltsangabe:

Auf der Nordseeinsel Amrum geschehen Morde. Paare werden entführt und ermordet. Aber nicht beide werden ermordet, sondern einer muss zusehen, wie sein geliebter Mensch stirbt. Der Mörder hat einen Plan, wie er nicht erwischt wird. Zur gleichen Zeit machen zwei Paare gemeinsam Urlaub auf der Insel, sie werden wünschen sie hätten nie diese Reise angetreten und auch, dass sie sie Insel verlassen hätten als noch die Zeit war.

Meine Meinung:

Ein Roman der mich gleich zu Beginn gepackt hat. Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach und packt einen mit. Der Einstieg ist ein bisschen klischeehaft, aber dennoch hat er einen gepackt. Es beginnt mit der Kindheit des Täters. Und das dort schon seine krankhaften Züge zum Vorschein kommen. Dann Jahre später beginnt die eigentliche Geschichte, obwohl wir nicht genau wissen, wie viele Jahre vergangen sind. Daher kommen aber auch viele Leute als Mörder in Betracht. Mir ging es so, dass ich eigentlich jeden mal in Verdacht hatte und jeder hätte es ein können, denn wirklich stichhaltig sah ich keine Anhaltspunkte. So gesehen, war der tatsächliche Mörder eine Überraschung, wenn auch dennoch plump. Also es war kein Aha-Effekt bei mir. Das war aber nicht schlimm. Vielleicht war es auch nur die Art und Weise, wie der Mörder ans Licht kam. Das alles war auf 10 Seiten gedrungen und das Buch hätte irgendwie mit einem "besseren", ausführlicheren Ende gewürdigt werden können. Vielleicht wäre es dann aber auch zu ausschweifend geworden. 

Denn obwohl die Auflösung jetzt für mich nur ok war. Hat mir das Buch insgesamt doch sehr gefallen.


Kennt ihr Bücher von Arno Strobel?

Eure Kali

Sonntag, 24. April 2016

Degusta Box März


Ich habe so das Gefühl bald kommt die Degusta Box für den April an, da sollte ich euch doch schon noch die Box vom März zeigen. Das war der Satz, den ich vor ein paar Tagen getippt habe. Inzwischen müsste/ könnte/ sollte sie eigentlich hier bei mir sein. Ist sie aber nicht. Sie liegt nur ein paar Meter von mir entfernt bei meinem Nachbarn. Aber dort darf ich sie im Moment nicht abholen, weil er wohl im Urlaub ist oder so. Ich frage mich, was sich der Paketzusteller von dhl wieder einmal dabei gedacht hat. Ok, er ist das Paket auf ganz billige Weise los geworden. Er muss nichts mehr machen. Aber echt mal, nun liegt das Paket nur wenige Meter von mir entfernt und ich komme nicht heran. Auch weiß ich nicht, wieso der Nachbar, es überhaupt angenommen hat, er könnte doch sagen, nein tut mir leid, ich bin in den nächsten Tagen weg, ich kann das Paket nicht annehmen. Denn wäre es nun bei der Postfiliale, hätte ich es schon längst. Naja, alles ärgern und wundern hilft ja nichts. 

Deshalb kommt nun erst noch die März Box, obwohl ihr eigentlich schon die von April bewundern könntet. Auch die Box vom März hat mich wieder begeistert und hier fand ich auch die Zusammenstellung richtig gut. Als Thema könnte man vielleicht ein Frühstück am Sonntag nehmen, dazu passen eigentlich die meisten Produkte dieser Box ganz gut. 



Becel Vegan (1,49 Euro)

Diese Margarine war unglaublich lecker. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass man einen Unterschied schmecken kann. Ok, vielleicht noch zu einer salzigen Margarine oder so. Aber ich habe einen Unterschied geschmeckt. Sie war lecker und ich habe auch schon überlegt sie zu kaufen. Bin aber noch am Überlegen, ob es sich lohnt, denn diese kleine Packung ist innerhalb von 2-3 Tagen leer.

Allos Hof-Manufaktur (2,59 Euro)

Ich habe mich hier noch nicht rangetraut. Ich habe zu viel Angst, das es nicht schmeckt. Aber was soll dann schon groß passieren?

Burger Delikatesse/ Sesam (0,79 Euro bzw. 0,89 Euro)

Hier ist bis jetzt nur die Sesam Packung auf und diese ist sehr lecker. Zwischendurch mal nen Knäcke geht eben immer.


Melitta - Kaffee des Jahres (je Packung 1,15 Euro)

Der Kaffee mit der gewissen Schokonote. Ich bin immer noch am Überlegen, ob gut oder schlecht. Der Kaffee hat leicht anders geschmeckt. Erstaunlicherweise beim zweiten Mal sehr viel besser, als beim ersten Mal. Vielleicht wurde da unbewusst weniger Pulver genommen. Da hat man dann auch eine zusätzliche Note wahrgenommen. Die Frage ist nun, auch die Note der Schokolade. Eventuell dezent, aber ich hätte mir gewünscht, dass sie doller hervorkommt.

Melitta Filtertüten (1,39 Euro)

Passend zum Kaffee.

Rotkäppchen Alkoholfrei Rosé (3,99 Euro)

Ich bin nicht so die Sekt-Trinkerin und dann auch noch alkoholfrei? Da habe ich irgendwie ne Erinnerung an Pilz-Geruch. Steht noch ungeöffnet hier rum. Werde ich wohl im Sommer verarbeiten.

Valensina Orangensaft (1,99 Euro)

Der Saft hat absolut frisch geschmeckt. Mir persönlich ein bisschen zu sauer.



Schogetten

Die waren ein Geschenk, also ein Extra-Produkt. Schogetten gehen immer, wer mag Schogetten nicht? Und auch diese Sorte ist lecker. 

Göteborgs Singoalla (1,19 Euro)

Wow, hammer! Was für Teile. Super lecker. Ich konnte leider nie mehr als 1-3 stück auf einmal essen, weil sie soooo süß sind. Wirklich unglaublich süß, aber auch unglaublich lecker.

Dulce de Leche (2,19 Euro)

Noch nicht benutzt und ich weiß noch nicht so recht wofür. Als Brotaufstrich nicht, ich mag keine süßen Brotaufstriche - meine Kleine zum Glück auch nicht. Also eher zum Backen.

Seeberger Soft Kirschen (3,49 Euro)

Super! Wurden im Kuchen verbacken und ich habe auch einige so gegessen. Sehr lecker.


Wie schon geschrieben, diese Box hat mich begeistert und hatte jetzt schon einige Highlights und sehr leckere Sachen parat. Mit einem Wert von ca. 22,30 Euro übersteigt es auch die 14,99 Euro, die man für die Box bezahlt. Also alles gut!


Wie gefällt euch diese Zusammenstellung?

Eure Kali

Donnerstag, 21. April 2016

Balea Duschgel Fresh Smoothie


Ich habe ein bisschen bei den Duschgelen zugeschlagen. Eigentlich wollte ich mir nur die drei aus der Balea Sommer LE kaufen und dann wurden es insgesamt sechs und nicht mal die drei, die ich wollte. Nun gut, Balea hat bekanntlich eigentlich immer super tolle Düfte und ich wollte diese jetzt mal unter die Lupe nehmen.

Fresh Smoothie soll den Duft von Yuzu und Acai-Beeren enthalten. Ehrlich gesagt, ich weiß weder wie das eine, noch das andere duftet. Yuzu ist eine hybrisogene Pflanzenart aus der Famile der Rautengewächse, was auch immer das wieder bedeutet. Ich habe es nicht so mit Pflanzen. Sie gehört zu den Zitruspflanzen und sieht eher aus wie eine Orange. Den Namen Acai-Beere habe ich dagegen schon mal gehört. War das nicht dieses Hype-Getränk? Aber auch hier hatte ich keine Duft-Verbindung. Also eine pure Überraschung.


Das Duschgel ist Giftgrün. Passt zur Verpackung und ist auch irgendwie passend, aber es hätte jetzt genauso orange sein können.

Das Smoothie kommt in einer 250 ml Tube daher, also 50 ml weniger als in einem "normalen" Balea Duschgel.


Der Duft ist toll. Hätte ich mir am Liebsten sofort nachgekauft, aber mein Verstand hat gesiegt. Schön fruchtig frisch. Gleich wenn man die Tube öffnet, verbreitet sich der Duft unter der Dusche. Beim Einseifen nehme ich davon dann immer weniger war. Nachher auf der Haut eigentlich gar nicht mehr, aber ich creme mich hinterher auch immer sofort ein, daher ist es mir auch wichtig, dass ich das Dufterlebnis unter der Dusche habe. Der Duft ist süß-fruchtig. Wohl eher fruchtig. Ich kann ihn nicht genau beschreiben, vielleicht auch weil mir die beiden Hauptakteure bis jetzt unbekannt waren. 

Es riecht nicht schlecht, sondern sogar gut und genau das Richtige jetzt für den Frühling. Also für die wärmeren Temperaturen, obwohl es in den nächsten Tagen ja nochmal kälter werden soll.

So einen wirklichen Unterschied von dem Smoothie zu den "normalen" Duschgelen von Balea konnte ich jetzt nicht feststellen. Es ist eben fruchtig. Es ist weniger Produkt in der Tube und ich habe dafür das Gefühl ich brauche mehr Produkt. Kann aber auch täuschen. Obwohl mich jetzt diese Smoothie-Besonderheit nicht so überzeugt hat, ist es immer noch ein Drogerie-Produkt, bei dem man nicht so viel falsch machen kann.


Kennt ihr die Smoothies von Balea?

Eure Kali 

Dienstag, 19. April 2016

Das Jahr des Taschenbuchs - April


Diesen Monat bin ich ein bisschen früher dran mit dem Jahr des Taschenbuchs von Petzi und Ramona. Ich habe diesen Monat nur abgewartet bis "Erbe und Schicksal" erscheint und dann meine Käufe getätigt. Es stand irgendwie schon vorher fest, was ich mir neu zulegen will und daher musste ich auch nicht groß überlegen, sondern habe zu diesen vier Büchern gegriffen.



Jeffrey Archer - Erbe und Schicksal von 2016, 510 Seiten

Ich habe schon die beiden Vorgänger gelesen und will wissen, wie es weitergeht. Noch lohnt sich die Reihe für mich und ich hoffe es bleibt so.

Wolfgang Herrndorf - tschick von 2010, 254 Seiten

Also sechs Jahre konnte ich nun diesem Buch widerstehen. Eigentlich wollte ich es nicht lesen. Da man aber immer wieder drüber stolpert, habe ich mich dazu nun entschlossen, es doch zu kaufen und zu lesen und mir meine eigene Meinung zu bilden.


Judith Lennox - Ein letzter Tanz von 2016, 585 Seiten

Dieses Buch war auf mein SuB-Liste und ich wollte zumindest einen Liebes-/ Frauenroman dabei haben.

Arno Strobel - Der Sarg von 2013, 365 Seiten

Ich lese gerade alle Bücher von Arno Strobel und dies ist mein viertes. Drei fehlen dann noch, dann kann ich mir ein abschließendes Urteil bilden.


Ich finde diesen Monat sind nicht so die Spektakulären Bücher dabei. Also auf den ersten Blick, hoffentlich werden sie dennoch ganz ganz toll sein.


Kennt ihr eines der Bücher?

Eure Kali

Sonntag, 17. April 2016

Glitzer AMU mit smashbox


Ich hatte mal wieder Lust ein AMU zu schminken und es gab ja schon lange keines mehr hier auf dem Blog. Ich würde gerne viel öfter eines zeigen, mir war früher nur nie bewusst gewesen, wie zeitintensiv das doch ist. Im Moment bin ich froh, wenn ich zum Schminken komme, aber dann auch noch Fotos machen, gute Fotos? Ach, ich schreibe lieber gleich einfach nur vorzeigbare Fotos. Unmöglich. So ein kleiner Floh wuselt immer zwischen meinen Beinen. Also muss es dann doch relativ schnell gehen. Nichts mit ausgefallen; nichts mit besonders farbig, denn ich muss ja dann auch gleich weiter. Ach, irgendwie langweilig geworden. Aber wieso gleich langweilig? Ich mochte schon immer lieber dezente Augen-Make-Ups und kombiniere das lieber mit einer knalligen Lippenfarbe. Und so wollte ich jetzt endlich mal meine winzig kleine smashbox Palette benutzen.

Diese hatte ich letztes Jahr im Sommer gekauft. Kann ich mich auch noch genau erinnern, im Douglas, weil ich einen Gutschein hatte und danach ging es ins Kino zu Magic Mike 2, ein Geburtstagsgeschenk. Also ein fast perfekter Tag. Letztes Jahr im Sommer gekauft und seitdem lag sie hier unbenutzt herum.

Dabei hatte ich sie halbwegs mit bedacht gekauft. Ich irrte eine Weile im Douglas herum, weil ich meinen Gutschein einlösen wollte, wollte aber auch nicht komplett etwas sinnloses kaufen. Also dachte ich mir, kaufst du Lidschatten von ner Marke, die du noch nicht hast. Da fiel mir diese Mini-Palette von smashbox auf. Perfekt! 



Die Größe der Lidschatten/ Lidschattenpalette ist wirklich winzig. Auf die 8 Lidschatten fallen gerade mal 6 g an. Also 0,75 g pro Farbe. Aber zum Testen gut. 

In der Umverpackung, dem Karton schien die Palette noch stabil und edel. Die Plastikpalette macht da leider keinen so stabilen Eindruck. Aber vielleicht täuscht das, denn bis jetzt hält sie.

Dafür ist der Spiegel der Hammer. Ich bin sonst ja nie von den Spiegeln in diesen Paletten angetan, ist irgendwie genauso wie mit den Pinseln. Aber dieser Spiegel ist toll. Ich habe die Palette jetzt auch schon hervorgeholt, nur um den Spiegel zu benutzen.


Die Palette ist zweigeteilt. In der oberen Reihe befinden sich sie Glitzerlidschatten und in der unteren Reihe die matten. Ich hatte mich jetzt für die Glitzer-Reihe entschieden, mir war so danach, wenn schon braun und nude, dann bitte mit Glitzer. Benutzt habe ich alle vier Lidschatten. Vor dem Spiegel hat es auch schön geglitzert. Nicht überlagert, aber dennoch gut erkennbar. Hat mir gut gefallen. Mit der Kamera konnte ich immerhin den Glitzer-Schimmer einfangen.





Die Lidschatten ließen sich gut auftragen und verarbeiten. Sie haben den ganzen Tag auf dem Auge gehalten und wie schon geschrieben, hat mir das Ergebnis auch insgesamt gefallen.

Ein bisschen habe ich nun Angst, dass die matten Lidschatten enttäuschend sein könnten. Beim ersten answatchen war ich nicht so angetan, ich hoffe, dass sich dies nicht bewahrheiten wird und das die Palette insgesamt gut ist und nicht nur die Glitzer-Lidschatten, denn täglich benutzt man diese ja auch nicht...


Wie gefällt euch das AMU?
Kennt ihr smashbox?

Eure Kali

Donnerstag, 14. April 2016

Balea - Totes Meer Salz Öl-Peeling


Das letzte Peeling meiner gekauften Peelings im letzten Sommer ist nun aufgebraucht. Das für mich perfekte Peeling habe ich immer noch nicht gefunden und die Suche wird wohl weitergehen. 

Dieses von Balea habe ich mir bis zum Schluss aufgehoben, weil ich mir hier sehr viel erhofft habe. Die Reviews auf anderen Blogs waren teilweise sehr gut und es hätte das Peeling für mich sein können. Ist es teilweise auch, aber es ist eben nicht perfekt und hat einige Tücken. 


Die Dose sieht zwar ganz nett aus, aber ich finde eine Tube unter der Dusche praktischer. Gerade wenn man schon nass ist, die Dose aufschrauben, dann wohin nur mit dem Deckel, aufpassen, dass kein Wasser in die Dose gelangt, usw. Also irgendwie unpraktisch für mich.


Dann aber der Hauptgrund, wieso ich enttäuscht bin bzw. das Peeling nichts für mich ist. Es war eine feste Masse. Ich habe das Produkt mit meinen Fingern nicht entnehmen können. Es stand zwar ein halbes Jahr in meinem Schrank, aber das ist doch keine Zeit, wo das Zeug eintrocknet. Ich habe dann mein Pflegeöl hinzugegeben und es wurde wieder flüssiger und entnehmbar. Vielleicht sind dadurch aber auch die anderen negativen Eigenschaften entstanden, auf die ich noch komme. Aber hätte ich es nicht so gemixt, hätte ich das Peeling wegwerfen müssen.


So war es wieder flüssiger, aber dennoch fest. Ich konnte die gewünschte Menge entnehmen und beim Duschen mich peelen. Die Peelingkerne sind wirklich gut. So stelle ich mir die Kerne vor. Für viele werden sie zu grob sein bzw. zu stark und es wird schmerzen. Für mich sind sie perfekt. Doch nun eine andere negative Sache. Durch das Öl bildete sich so ein Film auf der Haut, dass ich es schon unter der Dusche sehr unangenehm fand und ich gleich darauf nochmal zu meinem Duschgel greifen musste. Bestimmt wurde dieser Effekt noch durch mein Pflegeöl verstärkt, aber auch sonst dürfte es eher ölig werden. Finde ich nicht ganz so toll und ist für mich nicht effektiv, wenn ich mich dann nochmal abduschen muss.

Von daher werde ich mir dieses Peeling wohl nicht nochmal kaufen, obwohl ich die Peelingkerne toll finde.


Wie steht ihr zu Öl-Produkten unter der Dusche?

Eure Kali 

Dienstag, 12. April 2016

Charlotte Link - Die Betrogene


Charlotte Link gehört für mich seit über 10 Jahren zu den Autoren, von denen ich immer wieder Bücher lese. Angefangen von den Familiensagen wie die "Sturmzeit-Triologie" hin zu den ganzen Krimis. Immer wieder hat es sich für mich gelohnt ein Buch von Charlotte Link zu lesen. Aus diesem Grund habe ich mir auch den relativ aktuellen Roman "Die Betrogene" gekauft.



Inhaltsangabe

Kate Linville ist Polizistin bei Scotland Yard. Die ist kontaktscheu und einsam und hat nur ihren Vater in ihrem Leben. Dieser wird grausam ermordet und Kate macht sich auf in ihre Heimatstadt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler Caleb Hale nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur nach dem Mörder ihres Vaters. Dabei entdeckt sie ein unglaubliches Gemheimnis, dass ihr Vater alle die Jahre vor ihr verborgen hielt. Zeitgleich macht die Familie Crane Urlaub in den Hochmorren von Yorkshire und ahnt nicht, dass auch sie die Geschichte um Kates Vater in große Gefahr bringt...

Meine Meinung:

Ich lese jetzt Charlotte Link schon so 15 Jahre lang, aber ich bin ihr wohl entwachsen. Ich kann nicht mal sagen, dass dieses Buch schlecht ist und ich schließe es auch nicht aus, dass ich mir wieder das nächste Buch kaufen werde. Aber die erste Hälfte des Buches fand ich so was von holperig und schleppend. Es war teilweise langweilig, teilweise habe ich mich nur über die Personen aufgeregt. Wie können Menschen nur wieder so dumm sein? Aber natürlich muss ja die Handlung aufgebaut werden. Kinder nerven immer so. Ja, ich habe jetzt selbst ein Kind, aber immer dieses, weil das Kind nicht hört, passiert etwas ganz schlimmes. Bin ich einfach genervt von. Also die erste Hälfte des Buches war schrecklich und ich dachte schon ich lasse kein gutes Haar an ihm, aber dann hat es sich gedreht. Es wurde spannend, nicht mehr nervig und es ließ sich schnell lesen. Das Ende war überraschend, wenn auch irgendwie schade. Ich wollte nicht, dass diese Person der Täter ist. Aber kann man nicht ändern. Man hat zum Schluss mit den Charakteren mitgefühlt, auch wenn man immer noch nicht jeden ins Herz geschlossen hatte.

Fazit:

Eine runde Sache und ein Krimi, der ok ist. Die erste Hälfte ist einfach zu schleppend. Ob man dieses Buch gelesen haben muss? Nicht unbedingt, aber wenn man nichts besseres zu tun hat, kann man es ruhig tun.


Kennt ihr Charlotte Link?

Eure Kali

Sonntag, 10. April 2016

Sonntagsfüller 02/16


Heute ist mir wieder nach dem Sonntagsfüller. Diesmal auch ein bisschen länger und ausführlicher als letzte Woche. Nun denn... viel Spaß beim Lesen!


Gehört: Musik Charts, Aha, All Saints
Gelesen: Jura-Zeug, Halskette und Kalebasse, Mord in Kanton, Orphan X
Gesehen: Goodbye Deutschland, Fuller House, Downton Abbey, Let's Dance, Shadow Hunters, TBBT, TWD
Getan: Sonntag waren wir noch auf einem kleinen Volksfest. Es war wirklich klein. Eigentlich ein Straßenfest, einer kleinen Straße. Meiner Kleinen hat es dennoch nicht so gefallen, also sie hatte zu Beginn irgendwie Angst und es ist soooo gut, dass einen keiner mehr sieht, wenn man die Hände vor die Augen hebt. Da das Fest so klein war, waren wir noch auf einer Art Bauernhof. Naja, es gab Tiere zu bestaunen. Besonders beliebt Pferde und Ziegen. Ziege war dann diese Woche auch ein neu ausgesprochenes Wort zusammen mit Affe. Ja, Tiere sind im Moment sehr angesagt. Die Woche über war ich wieder in der Bib. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. Die war diese Woche aber auch voll und es war ein richtiger Kampf, um die Plätze. Ich frage mich auch jede Woche wieder erneut, wieso ich das Examen wirklich nochmal schreibe... Naja, bald habe ich das hoffentlich ganz geschafft. Dennoch auch neue Bewerbungen geschrieben. Weitere Sommersachen für die Kleine geshoppt. Ich überlege dazu mal wieder einen Haul zu tippen. Ich muss ja nicht mehr zwingend in die Baby-Abteilung und die Sachen für die kleinen Mädchen sind ja so süß. Sehen schon so erwachsen aus. Ohoh, Shopping-Opfer. Dann war ich beim Sport, aber irgendwie sehr zurückhaltend, weil irgendwas mit meinem Knie ist. Hoffentlich nicht vom Laufen. Noch mehr Sachen für die Kleine geshoppt, diesmal Spielzeug. Obwohl jetzt der Spielplatz wieder in ist, und er wird nur unter großem Geschrei verlassen. Ach, der Frühling ist toll.
Getrunken: Tee, Wasser, Kaffee, Orangensaft, Haselnussmilch
Gegessen: Auflauf, Pizza, Backfisch, Eis, Chips und Schokolade.... ja die Woche war sehr ungesund

Gedacht: Yeah, jetzt löst sich wirklich noch mein Nägel von dieser scheiß Hand Mund Fuß Krankheit. Sieht aus wie aus nem Horror-Film. Und gleich dazu noch nen zweiter und dritter Nagel...
Gefreut: über das Wetter, die Fortschritte meiner Kleinen, auch dass sie manchmal jetzt ruhiger ist
Gewünscht: Bitte lass mich zumindest in zwei Monaten diese scheiß Krankheit komplett überstanden haben
Geärgert: Ich hatte mein Gesetz am Bahnhof vergessen, und musste nochmal zurück. 10 Minuten später war ich wieder da. Das Gesetz zum Glück auch noch (die sind bei uns richtig teuer), nur der Umhängegurt von der "Tasche", wo sich das Gesetz drin befindet hat jemand geklaut. Ja, das war ein erstklassiger Diebstahl geringwertiger Sachen (muss ich jetzt mal so einwerfen). Den Gurt kann man abmachen und das Gesetz so entweder mit Band um die Schulter tragen oder ohne am Griff in der Hand. Wer klaut denn so ein scheiß Trägerband????



Ich hoffe, ich macht es heute gemütlich bei diesem doch eher bescheidenen Wetter oder dass das Wetter bei euch einfach besser ist.

Eure Kali

Samstag, 9. April 2016

Aufgebraucht im März 2016


Es ist Zeit für den Müll vom März 2016. Ich dachte, es würde nicht so viel werden, aber letztendlich waren es doch 17 Produkte. Ich bin gerade dabei "fleißig" mein Zeug auszusortieren. Naja, was heißt fleißig? Ich bin froh, wenn es pro Monat 1-2 Teile sind, von denen ich mich trennen kann. In den letzten Monaten hat sich mein Interesse für Kosmetik auch immer mehr gelegt. Nein, ich finde es immer noch toll und am Liebsten würde ich so viele Sachen haben wollen, aber der Kopf siegt. Was soll man mit dem ganzen Zeug? Alles steht voll und so viel wird nie benutzt. Das ist doch auch schade und eine Verschwendung und daher benutze ich auch, was ich habe so gern und es wird dann irgendwann leer. Somit wären wir wieder beim Müll vom März.

Sechs meiner Standardprodukte sind leer geworden und auch schon wieder nachgekauft. Die benutze ich täglich bis auf die Algenwickel, die nur alle paar Monate.



1. ebelin Kosmetiktücher

2. catrice Puder in transparent

3. Balea Gesichtswasser

4. Nivea Deo stress protect

5. Augen Make-Up Entferner von Maybelline New York

6. Balea Cellulite Algenwickel


7. babylove Reinigungs-Wattepads

Diese hatte ich noch von der Erstausstattung meiner Kleinen. Habe ich für sie nie benutzt und daher jetzt selber aufgebraucht. Wer eine große Fläche benötigt, für den sind sie gut. Mir reichen die kleinen und Kosmetiktücher.

8. Dr. Pierre Ricaud - reichhaltige Körpercreme

Diese Creme hatte ich schon unter anderem *hier* gezeigt. Tolle Creme, schön reichhaltig, hat gut gepflegt.

9. Balea Duschgel - Frozen Breeze

Die Balea Duschen sind einfach im Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar. Generell reichen sie mir auch. Dieser Duft war wieder toll.

10. Balea - Totes Meer Salz-Öl-Peeling

Es ist gut, hat aber auch ein paar negative Seiten. Ich werde noch einen ausführlichen Bericht tippen. Werde es mir aber nicht nachkaufen, obwohl ich den Peeling-Effekt mag.



11. Lancôme - Gesichtcreme

Hat mir sehr gut gefallen. War ergiebig und ein tolles Gefühl.

12. Caudalie - Augen- und Lippencreme

War ok, aber sie reicht nicht an meine Creme von Dr. Pierre Ricaud heran.

13. Biotherm - blue therapy ultra-smoothing filler


Diese Reihe sagt mir einfach nicht zu. Für mich ein überflüssiges Produkt. Zum Teil weiß ich gar nicht, wozu man es brauchen sollte, dann aber wiederum hatte ich das Gefühl einer Wirkung. 

14. Balea - Fuss Balsam

War ok, wenn man nur eine Creme für die Füße braucht. Also die nicht besonders gegen trockene Stellen vorbeugen soll.


15. Mary Kay - Parfüm

Eine Probe von den 5 Fläschen habe ich geleert. Die anderen Flaschen habe ich verschenkt, waren absolut nicht meine Duftrichtung. Haben mir insgesamt auch nicht so gefallen.

16. Balea Parfüm - Sence of Magic

Dieser war ok. Nach orange. Hat mittelmäßig gehalten, aber völlig ok für Balea.

17. Chanel - Mascara

Die war super. Echt der Hammer. Kurze Anfangsschwierigkeiten, aber dann ein Traum. Habe ich echt überlegt mir nachzukaufen. Aber es gibt ja auch gute Mascaras aus der Drogerie.


Aussortiert:

Diesen Monat habe ich zwei Produkte aussortiert. Den Pinsel habe ich eigentlich nie benutzt. Ich fand ihn schlecht und er hat sich höchstens zum Verblenden vom Blush geeignet. Er stand eher als Deko herum, weil er zu meinem schwarzen catrice Kabuki gepasst hat.
Die Mascara von Annayake war eingetrocknet, konnte ich also gar nicht benutzt. Schade, ich hätte gerne gewusst wie sie war. Zum Glück nur ne Gratisprobe und kommt so nun in den Müll.


Ich bin schon gespannt, wie es im April weitergehen wird.

Wie ist euer Verbrauchsstand im Moment so?

Eure Kali



Donnerstag, 7. April 2016

Degusta-Box Februar


Ich komme mit den Boxen zurzeit einfach nicht hinterher. Es sind noch zwei weitere, die verbloggt werden wollen. Beide Boxen sind Lebensmittelboxen. Heute geht es zum zweiten Mal um die Degusta Box. Ich muss sagen, sie begeistert mich immer noch, immer mehr? Eine wirklich tolle Box mit Produkten, die mich ansprechen. Bei dieser hat mir auch die Zusammenstellung sehr gut gefallen.

Das Positive, wenn ich es erst so spät schaffe den Post zu tippen und zu veröffentlichen. Fast alle Produkte wurden schon getestet. Benutzt, weitergereicht, aufgebraucht oder weggeworfen. Wobei ich bei dieser Box noch nichts wegwerfen musste. 





Rama Braten wie die Profis (2,49 Euro)

Hier dachte ich erst, es wäre diese Flüssig-Rama. Davon habe ich immer eine Flasche im Kühlschrank. Hier ist es aber ein Öl-Mix. Eigentlich brate ich meistens mit Olivenöl. Ich benutze es, aber wird hier nicht so sehr benötigt. Ich komme auch mit einfachem Öl zurecht oder eben der Flüssig-Rama.

Finn Crips (2,09 Euro)

Die Teile habe ich geliebt! Die waren so lecker. Sei es als Snack oder mal zum Mittag mit Quark. Das Meersalz hat mir besonders gut gefallen. So waren sie so richtig schön salzig. Werde ich mir vermutlich auch mal kaufen.

Sanella (1,69 Euro)

Wer geht nicht Werbung aus den 90ern? Eine Kindheitserinnerung. Da hat Werbung schon wunderbar funktioniert. Ich wollte immer, dass meine Mutter Sanella kauft, weil dann gebacken wird. Hat sie aber nicht. Nun steht sie hier im Kühlschrank rum. Zwar backe ich leidenschaftlich gerne, aber ich war da in den letzten Wochen nicht sehr kreativ. Jetzt sehe ich, es gibt ein Nusskuchen Rezept dazu. Na, den werde ich mal backen. Und dann mal das Ergebnis auch hier auf dem Blog präsentieren. ;)

Garofalo Spaghetti (1,89 Euro)

Mit diesen Nudeln habe ich Italien mit Asien verbunden. Eine Asia-Pfanne mit Spaghetti. War sehr lecker und hat gut zusammengepasst. Die Nudeln haben mir auch gut geschmeckt. 


Meßmer Kanadischer Maple (1,69 Euro)

Dieser Tee war mir zu bitter. Habe ich daher einer Freundin weitergereicht und für sie ist er perfekt. Also er schmeckt ihr.

Ovio Drink (1,95 Euro)

Dieses Getränk war seltsam. Fruchtig-süß. Aber auch nicht zu sehr. Erfrischend. Künstlich, aber irgendwie auch nicht. War auf jeden Fall eine Erfahrung.

Cavalier Mango und Himbeere (1,14 Euro)

Hier hat mir die Mango, glaube ich, nicht so sehr geschmeckt. Für mich hat sich das Süße mit dem Bitteren irgendwie zu sehr gebissen.

Frusano Bio Janosch Gummibärchen (1,29 Euro)

Ohne Gelantine. Hatten irgendwie einen Kern in der Mitte. War nicht so ganz meines. Meiner Kleinen haben sie aber geschmeckt und die paar, die sie immer mal wieder zwischendurch bekommen hat, waren sofort weg.

Fun'n Gum & Fun' Energy (1,19 Euro)

Ich habe bis jetzt nur die Kaugummis probiert. Schmecken ein bisschen nach so nem Energy Drink, leicht süßlich-herb. Kurzzeitig bilde ich mir einen Energie-Kick ein. Aber wirklich nur kurzzeitig. 




Leibniz Snoppy Kekse (1,49 Euro)

Wer mag den nicht Leibniz Kekse. Für jung und alt.

Fit For Fun Chia-Hanf-Kekse (1,99 Euro)

Was für Kekse. Ich habe mich zuerst nicht herangetraut. Aber sehr sehr lecker. Gewöhnungsbedürftig. Irgendwie süß, aber dann auch nicht. Die Chiasamen gefallen mir, aber auch die Hanfnüsse. Auch die anderen Sorten klingen lecker Kokaobohne & Mandel und Leinsamen und Sauerkirsch. Ich bin schon am Überlegen mir auf der Seite diese Kekse zu bestellen...

Schär  Fruit Bar (2,49 Euro)

Ich mag solch ein Fruchtzeug nicht. Einen habe ich probiert und nach zwei Bissen zur Seite gelegt. Dann war ein Moment der Stille hier. Stille ist hier nie gut, denn das bedeutet meistens meine Kleine stellt etwas an. Jetzt saß sie einfach nur auf dem Sofa und hat den restlichen Riegel gegessen. Sie mag sie anscheinend.


Insgesamt also ein Box, die mir gefallen hat. Mit vielen tollen Produkten und einige werde ich mir auch nachkaufen. Mit einem Gesamtwert von 21,39 Euro auch wieder etwas mehr, als der Preis der Box.


Wie gefällt euch diese Zusammenstellung?

Eure Kali

Dienstag, 5. April 2016

Lesestatistik März 2016


Im März habe ich mich selber übertroffen. 7 Bücher habe ich gelesen. Keine Ahnung, wie ich das gemacht habe. Ich lese viel in der Bahn, in den Lernpausen und Abends. Aber wenn ich das jetzt hier auf einen Haufen sehe, schwer vollstellbar. Thematisch war es sehr gemischt und die Bücher haben mir unterschiedlich gefallen. 

Hier eine Kurze Bewertung:



Arno Strobel - Das Dorf

3 von 5 Lesezeichen


Lucinda Riley - Der Engelsbaum

2 von 5 Lesezeichen


Arno Strobel - Das Rachespiel

3 von 5 Lesezeichen


Michael Köhlmeier - Zwei Herren am Strand

4 von 5 Lesezeichen



3 von 5 Lesezeichen


Graeme Simsion - Das Rosie-Projekt

2 von 5 Lesezeichen


Robert Seethaler - Ein ganzes Leben

4 von 5 Lesezeichen


Diesen Monat gingen meine Meinung zu den Büchern weit auseinander. Obwohl ich gerade auch in der Stimmung bin alles ein bisschen strenger zu sehen. Verschwundene Seelen hat nur deshalb noch drei Lesezeichen bekommen, weil die Autorin sehr jung ist. Von dem Rosie-Projekt und Arno Strobel war ich nur enttäuscht, weil ich die Ideen nicht so neu fand. Ein bisschen langweilig. 


Gesamtanzahl der gelesenen Seiten: 2.433 plus einige 100 Seiten Fachliteratur

Neuzugänge: 4 Taschenbücher



Was habt ihr im März gelesen?

Eure Kali

Sonntag, 3. April 2016

Sonntagsfüller 01/16


Heute hatte ich irgendwie mal Lust einen Sonntagsfüller zu tippen. Der letzte ist schon über ein Jahr her. Ist das überhaupt noch in? Macht das noch einer? Naja, ich fand es lustig zu sehen, wie der letzte ausgefüllt war und was sich seitdem alles verändert hat. In einem Jahr passiert schon unglaublich viel. Dafür konnte ich mich teilweise echt nicht erinnern, was ich alles letzte Woche gemacht habe. 


Gehört: Musik Charts,
Gelesen: Jura-Zeug, Das Rosie-Projekt, Ein ganzes Leben, Halskette und Kalebasse
Gesehen: Goodbye Deutschland, The Walking Dead, The Ranch, Fuller House, Scandal, Let's Dance
Getan: Die Woche, war die Woche der ersten Male: Das erste Mal gegrillt, das erste Mal in diesem Jahr schwimmen und laufen gewesen, die ersten Eiskugeln in der Sonne genossen, endlich wieder Zeit auf dem Spielplatz verbracht, meine Kleine war vom Buddeln, Rutschen und Wippen nur unter großem Geschrei wieder wegzubekommen, praktisch jeden Tag in der Bib gewesen, Verträge abgeschlossen und Anträge gestellt
Getrunken: Tee, Wasser, Kaffee
Gegessen: Eis, frittierte Pilze, Spinat, asiatische Spaghetti
Gedacht: lass es bitte endlich Frühling werden
Gefreut: über das Eis, ich bin ein Eisfreak
Gewünscht: dass die Straßenarbeiten hier endlich schnell vorbeigehen
Geärgert: über die Höflichkeiten anderer Leute. Man kann doch bitteschön sich daran halten und einem nach einem Bewerbungsgespräch absagen, dass es für die  Stelle doch nicht gereicht hat, anstatt sich nicht zu melden und die Stelle einfach erneut aus zuschreiben...



Der heutige Tag fing schon entspannt, aber auch sehr ereignisreich an. Mit Sport, ausgiebigen Frühstück, putzen und Kleine "bespaßen". 
Weiter soll es noch gehen mit einem Besuch auf einem Volksfest, ich bin gespannt, wie es wird.


Was habt ihr geplant?

Einen schönen Sonntag 

Eure Kali

Freitag, 1. April 2016

catrice - It's all about that red


Diese Bilder habe ich vor kurzem auf dem PC entdeckt. Es ist ein halbes Jahr her, dass ich ihn lackiert habe und ich habe mich auch in den letzten Wochen gefragt, wieso dieser Nagellack hier eigentlich auf meinem Schreibtisch steht. Ich stelle die Lacke, die ich lackiert und fotografiert habe immer auf meinen Schreibtisch, damit ich ihn nochmal vor Augen habe, wenn ich den Post tippe. Tja, nun weiß ich, wieso er hier rumsteht. Ich habe den Post einfach nie getippt. 

Das Blöde, wenn die Bilder so alt sind, man kann sich nicht mehr wirklich an den Nagellack erinnern. Zumindest ergeht es mir so bei diesem. Ich habe ihn im Oktober 2015 lackiert. Aber mehr weiß ich nicht mehr. Er ist rot, rot gefällt mir. Ja, es ist ein schöner Rot-Ton. Ein Rot-Ton, wie er mir gefällt. Vielleicht stand er auch deshalb noch hier rum, vielleicht wollte ich ihn einfach auch weiter lackieren. Das werde ich zumindest jetzt im Sommer. Es ist doch irgendwie ein Rot für den Sommer. Der Glanz gefällt mir auch. Ach, ich habe einfach zu viele Nagellacke und vor allem zu viele rote.

Jetzt habe ich auch so viel geschrieben ohne wirklich etwas auszudrücken. Also zu den Eigenschaften weiß ich nichts mehr. Aber da er nicht in Erinnerung geblieben ist, werden sie im Mittelmaß sein. Also normal, nichts außergewöhnliches. Dennoch wollte ich euch die Bilder nicht vorenthalten. Ich liebe einfach roten Nagellack. 

Ach jetzt fällt es mir auch wieder ein, war er nicht letztes Jahr als Zugabe, in irgendeiner Zeitschrift? Na, wie dem nun sei, hier die Bilder:




Ein schöner Nagellack und ich muss ihn unbedingt mal demnächst wieder lackieren.


Kennt ihr das Problem, dass Nagellacke bei euch einfach in Vergessenheit geraten?

Eure Kali

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...