Sonntag, 28. Februar 2016

Degustabox - Januar


Seit diesem Jahr habe ich die Degustabox abonniert. Also seit Januar. Freitag kam schon die Februar Box und so wird es doch mal Zeit, dass ich euch die Januar Box vorstelle. Das Gute, dass es so lange gedauert hat ist, dass ich die Produkte nun schon fleißig probiert habe und fast alles ist auch schon  vertilgt.    



1. Brandt Knusperherzen - je 1,39 Euro

Zwieback mit Schokolade. Als Kind sollte ich oft Zwieback essen und mochte den irgendwie nicht so. Letztes Jahr bei der Beikost-Einführung war er doch ok. Aber soll es wirklich die große Liebe werden. Den Kokostraum habe ich gleich weitergegeben und er kam sehr gut, sodass er auch nachgekauft wird. Die Nougat Creme habe ich selbst gegessen. Sehr lecker. Cremig, aber nicht zu süß. Kann ich wirklich empfehlen und meiner Kleinen hat ein kleines Stückchen auch sehr geschmeckt.

2. Chio Roasted Tortillas! - 1,79 Euro

Auch dies, war auf den ersten Blick nicht mein Geschmack. Die Sorte Honey BBQ ließ vermuten, dass sie mir zu süßlich sein könnten. Ich mag auch keiner dieser süß-sauren Saucen bzw. Barbeque-Saucen. Eben alles, was zu süß ist bzw. süßlich ist. Aber auch diese konnte man essen. Sie werden nicht meine neuen Lieblinge und ich werde sie auch nicht nachkaufen, aber wer solche Sorten mag, sollte sie mal probieren.

3. Mr. Tom/ Nippon/ Romy - je 1,39 Euro

Diese Schokotafeln sind ja wohl mal der Hammer. Ok, Kokosnuss wurde gleich wieder weitergereicht, kam aber auch wieder sehr gut an. Die anderen beiden Schokoladen einfach nur lecker, wobei Nippon mein Favorit ist. Ich hatte die gar nicht so lecker in Erinnerung. Muss wohl an der großen Tafel liegen.



4. Rubicon - je 0,99 Euro

Hier habe ich bis jetzt nur Mango probiert und das war sogar mir zu süß. Ich mag eigentlich gern süßliche Getränke und wenn ich sage, das ist süß, ist das richtig, richtig süß. Aus diesem Grund habe ich mich noch nicht an die anderen beiden Sorten herangetraut.

5. Berentzen Spice Apple - je 0,80 Euro

Diese habe ich mit Cola gemixt. Beim ersten Glas hat mich der Apfel Geschmack noch sehr gestört. Dann weniger, ist dennoch nicht mein Fall. Und nein, ich habe die Gläser nicht hintereinander getrunken, sondern an verschiedenen Abenden. Dennoch bleibe ich liebe bei normalen Rum.


6. Cilia Teefilter - 2,99 Euro

Eben Teefilter. Ließen sich einfach befüllen, nur da ich sie zusammen mit den gleich noch kommenden Teekapseln benutzt habe. Tropfte es irgendwann. Lässt man den Tee aber nur ein paar Minuten ziehen sollte dies nicht passieren.

7. Shuyao - 2,97 Euro

Also zum Tee. Diese Teekapseln bzw der Inhalt kann 3-5x wieder aufgegossen werden und im Tee bleiben ohne bitter zu werden. Das stimmt auch wirklich. Eigentlich sind sie für so einen bestimmten Becher gedacht. Den habe ich natürlich nicht, deshalb auch das Filter-Malheure und aus diesem Grund auch keine Kaufoption für mich.

8. Pick - 1,79 Euro

Diese Salami-Sticks hatte ich in eine Bauernfrühstück geschnitten waren sehr lecker.

9. Leibniz Double Choc - 1,49 Euro

Diese Schoko-Schokokekse sind ja mal der Hammer. Launch war jetzt im Januar und wer Schokolade liebt, der wird auch diese Kekse lieben. Aber wer liebt denn Schokolade bitteschön nicht?


Fazit:

Der Wert dieser Box liegt bei ca. 23,35 Euro und somit mehr als, man für die Box bezahlt hat. Obwohl wirklich nur gute Produkte drin waren, bis auf Rubicon, das eindeutig einfach zu süß ist. War mir diese Box insgesamt zu süßlich zusammengestellt. Ein bisschen herber mit mehr Grundprodukten und nicht nur Naschzeug hätte es sein können.


Wie findet ihr die Box?

Eure Kali

Freitag, 26. Februar 2016

Luxuary Box


Ich habe hier noch drei Boxen rumstehen bzw. deren Inhalt, den ich euch noch zeigen will/ muss. Im Januar habe ich mich durch einige Lebensmittel Boxen gefressen. Aber fangen wir mit der Luxuary Box an. Die erste in diesem Jahr und wohl meine letzte Box, außer die nächste Box wird der Hammer für mich. Ich habe einfach festgestellt, dass auch wenn die Produkte gut sind und sich die Box insgesamt vielleicht lohnt, benutze ich die meisten Produkte nicht wirklich und damit lohnt sie sich letztendlich für mich persönlich nicht.

Auch der Inhalt dieser Box ist durchwachsen. Eigentlich gute und interessante Produkte, aber ich könnte auch auf jedes einzelne von ihnen verzichten.




Redken One United All-In-One Multi-Benefit-Treatment (19,90 Euro)

Ich weiß bei solchen Produkten immer nicht, ob sie etwas für mich sind. Ich werde es probieren. Dennoch glaube ich nicht an diesen 25-fach Effekt. Aber vielleicht ist es so ja ganz ok.



amalian - Gesichtscreme (64,95 Euro)

Huch, ich sehe gerade den Preis... 
Die Beschreibung im Heft klingt gut und ich dachte eben eine Creme für mich, aber zu dem Preis? Teste ich zumindest gerne. 

Sie soll die Hautalterung verlangsamen; für anspruchsvolle Haut, zur Kompensation des Feuchtigkeitsverlustes bei trockener Haut und zur Verlangsamung des Kollagen-Abbaus.



Modular Cosmetics - Pure Skin Clarifying Tonic

Dieses Gesichtswasser habe ich schon benutzt. Es reinigt gut, es pflegt auch. Aber irgendwas stört mich an dieser Marke. Ich kann es nicht genau sagen.


Sensai - Intensivcreme (44,85 Euro)

Jaaaaaa, dieser kleine Tiegel hat einen Wert von 44,85 Euro, denn 40 ml kosten 299 Euro!!!!! Ok, in einigen Online-Shops auch für 225 Euro, da lohnt sich das Suchen und vergleichen. Aber mal ehrlich... Gibt es wirklich jemanden, der so viel Geld für eine Creme ausgibt? Hat nicht alles seine Grenze?

Ich werde diese Creme auf jeden Fall testen und mit gewisser Ehrfurcht benutzen.


uslu airlines - Nagellack (19 Euro)

Die Marke sagt mir nichts. Die Farbe ist ok, hätte aber besser sein können. Wird irgendwann mal im Frühjahr/ Sommer lackiert.


bellápierre cometics - Lipliner (20 Euro)

Irgendwie hatte sich in meinem Kopf festgesetzt, dass in der Vorschau ein roter Lipliner abgebildet war. Keine Ahnung ,warum. Lipliner benutze ich eigentlich nicht. Einen roten wollte ich mir zulegen, aber nude kann man ja auch immer mal benutzen bzw. gebrauchen. Der Stift ist gut. Lässt sich leicht auftragen, hält gut und lange. 


Insgesamt hatte die Box also einen Wert von 193,60 Euro. Wahnsinn. Für Kosmetik-Produkte. Ihr seht sie lohnt sich schon irgendwie. Und wer solche Produkte mal testen will ohne den vollen Preis zu bezahlen, der kann sie sich mal gönnen.


Wie gefällt euch der Inhalt?

Eure Kali


Mittwoch, 24. Februar 2016

Das Jahr des Taschenbuchs - Februar


Nun habe ich auch alle Bücher für den Februar zusammen. Relativ schnell kaufe ich mir drei Bücher von meiner SuB-Liste, beim vierten warte ich immer eine Weile, was sich so ergibt. Begegnet mir noch was tolles? Muss ich irgendwas noch haben? Jetzt im Februar hatte ich zwei Wochen Buch-Pause. Ich konnte mich nicht aufs Lesen konzentrieren und mein Gehirn wollte am Liebsten abends überhaupt nicht nachdenken. Aber es wurden auch im Februar wieder vier neue Bücher und damit drei mehr, als die erforderlichen für die Aktion "Das Jahr des Taschenbuchs" von Petzi und Ramona.   



Im Februar wollte ich einen Krimi/ Thriller, ein Liebesroman und etwas anspruchsvolleres haben. So kamen die drei ersten Bücher auf die Liste.


Arno Strobel - Die Flut (2016, 361 Seiten)

Arno Strobel ist mir schon einige Male begegnet, aber ich habe noch kein Buch von ihm gelesen. Das wollte ich nun ändern. Die Flut hat mir so gut gefallen, so dass ich mir sogar noch im Februar ein weiteres Buch von ihm gekauft habe.

Michael Köhlmeier - Zwei Herren am Strand (2016, 254 Seiten)

Dies ist mein anspruchsvolles Buch geworden. Hier habe ich unterschiedliches gelesen. Von gut bis langweilig. Ich bin gespannt, wie ich es finden werde.


Lucinda Riley - Der Engelsbaum (2014, 614 Seiten)

Ich liebe Lucinda Riley und dies müsste mein viertes Buch von ihr sein. Ich hoffe, es wird mir genauso gut gefallen, wie ihre Vorgänger. Eines von ihr steht noch auf meiner Liste, vielleicht kaufe ich es mir ja nächsten Monat.

Arno Strobel - Das Dorf (2015, 356 Seiten)

Und dieses Buch habe ich mir gekauft, weil mir "Die Flut" so gut gefallen hat. Ok, das Ende war dann irgendwie doch nur ein naja... Aber kann man mit Leben und insgesamt war das Buch. Wenn mir dieses auch gefällt, habe ich einen neuen Autor für mich entdeckt.


Habt ihr noch weitere Lesetipps für mich?

Eure Kali

Montag, 22. Februar 2016

Aufgebraucht im Januar 2016


Hier noch "schnell" meine aufgebrauchten Produkte vom Januar. Aber mit schnell ist hier nichts. Ganze 34 Stück waren es. Ok, aber auch weil es viele Proben waren. Mein Balea Adventskalender musste dran glauben. Und ich arbeite weiter daran, dass es hier leerer wird. Zumindest im Januar ist es mir ein Stück weit gelungen.

Und es nun eine Menge zum Lesen kommt, fange ich auch gleich an:



Meine Dauerprodukte:

1. Lilibe - Kosmetiktücher

2. Nivea - Deo stress protect

3. Balea - Reinigungstücher

4. Balea - Einwegrasierer


Nun meine Produkte aus dem Balea Adventskalender. Hier sind es 9 Stück. Weiter unten kommt noch eine Maske dazu. Mit den Sachen, die ich weitergegeben habe, ist nun schon über die Hälfte weg.

5. Vanille & Mandelöl - Shampoo

Der Duft war angenehm, von der Wirkung war ich weniger überzeugt.

6. Repair und Pflege Shampoo

Dieses hat mich schon mehr überzeugt, aber auch nicht völlig. Die Balea Shampoos sind einfach nicht meine. Ich habe immer das Gefühl nach einem Tag sind meine Haare wieder fettig und ich greife doch lieber zu meinem Standard Shampoo.

7. Oil Repair Express Kur

Erster Gedanke war jetzt die war gut, aber nee so wirklich überzeugt hat sie mich nicht. Öl und meine Haare geht einfach nicht.

8./ 9. Bodymilk/ Pflegecreme

Die Bodymilk fand ich schrecklich. Sie war viel zu fest und ließ sich überhaupt nicht auf der Haut verteilen. Die Pflegecreme war da schon besser.

10./ 11. Q10 Tages-/ Nachtcreme

Beide Cremes waren gut. Die kleinen Tiegel sind niedlich und haben auch lange gehalten. Würde ich mir auch so kaufen.

12. Waschgel

Auch dieses Waschgel fand ich gut. Da ich mit meinem aktuellen von essence nicht mehr zufrieden bin und ich dafür nicht so viel Geld ausgeben will. Ist dieses eine gute Alternative für demnächst.

13. 1-Minute-Intensiv- Kur

Auch diese Kur war ok. Ich weiß immer wie viel solch eine kurze Kur wirklich bewirkt. Und benutze diese daher immer nur, wenn ich sie mal irgendwo so als Zugabe bekomme.


14. CD - Winter Dusche Vanillie

Hier war ich enttäuscht. Der Duft war ok, hätte aber auch besser sein können. Aber hatte es auch eine Wirkung? Ich erwarte ja von einem Duschgel nicht viel, es soll sich gut verteilen lassen und ich muss das Gefühl haben, sauber zu werden. Hier musste ich immer wieder nachnehmen...

15. treaclemoon - warm cinnamon nights

Meine letzte treaclemoon duschcreme ist leer. Sie sind generell immer noch toll. Tolle Düfte. Aber man braucht so ewig sie zu leeren. Diese hatte ich jetzt 2,5 Jahre, weil in der Schwangerschaft hatte ich immer Panik beim Duschen bekommen, als unter mir alles rot war. So wurde sie wieder zurückgestellt und geriet in Vergessenheit. Aber auch jetzt konnte ich sie noch ohne Probleme benutzen.

16. Lush - The Comforter duschcreme

Dies war eine Lush-Probe. Der Duft eigentlich toll, nur leicht beißend. Aber, ob ich eine Duschcreme für diesen Preis wirklich brauche? Fand ich auch ein bisschen zu flüssig.

17. cosmence - Waschcreme

War gut. Ist mir jetzt aber irgendwie nicht so in Erinnerung geblieben.

18. La Roche-Posay - Waschcreme

Hier hatte ich mir mehr erhofft und war richtig enttäuscht. Ein Glück nur aus einem Probeset. Das Produkt ging auch fast nicht aus der Tube, also nur sehr schwer.



19. Balea - Soft Creme°

Die war gut. Ließ sich super verteilen, zog schnell ein und hat gut gepflegt.

20. maniatis - Haarmaske

Hatte ich mal bei bbc-Paris bestellt. Das gibt es ja nun nicht mehr. Hat mich nur bedingt überzeugt.

21. Dr. Pierre Ricaud - Lifting Creme

Zuerst hatte sie mich gar nicht überzeugt. Dann irgendwann war sie ok. Man braucht wirklich nur eine kleine Menge und daher ist sie sehr ergiebig. Ich habe aber für mich festgestellt, dass ich solch eine Creme noch nicht benutzen möchte.

22. Schaebens - Peel-Off Maske°

Die erste Maske von Schaebens, die mich richtig enttäuscht hat. Hat überhaupt nicht funktioniert. Nichts mit Peel-off und ich hatte echt Probleme, das Zeug wieder vom Gesicht zu bekommen.

23. Balea Milch & Honig Maske

Auch diese fand ich nicht gut. Hat auf dem Gesicht unangenehm gebrannt.


24. Biotherm - Aquasource deep Serum

*Hier* die Review. Hat mich überzeugt und will ich mir auch irgendwann kaufen.

25./ 26. Shiseido Gesichtscreme

War gut. Toller Geruch. Aber ist mir zu teuer.

27. Clarins - Gesichtscreme

Hat mich nicht überzeugt. Ich kann nicht mal genau sagen, wieso. Einfach der Gesamteindruck.

28./ 29. Biotherm Blue Therapy Night Oil Serum

*Hier* die Review. Konnte mich absolut nicht überzeugen. Ganz schreckliches Produkt in meinen Augen. 

30. Dr. Pierre Ricaud - Nachtcreme

Diese Creme mag ich und hatte ich schon mal den großen Tiegel aufgebraucht. Würde ich mir auch kaufen bei Bedarf.

31. Clarins - Nachtcreme

Auch diese fand ich auf den ersten Eindruck gut.


32. s.Oliver - women

Dieses Parfüm habe ich mal geschenkt bekommen. Nicht exakt meine Duftrichtung, aber für den Alltag war es ok.

33. essence Mascara - Lash princess*

Ich war der Meinung, ich hatte einige gute Reviews zu dieser Mascara gelesen. Ich fand sie ganz schrecklich. Hat die Wimpern fast nicht getuscht. Ich kam einfach nicht mit ihr zurecht.

34. essence Lidschatten 

Nun ist auch die hellste Farbe der Hello Autumn! Palette leer. Und ich suche verzweifelt nach einem Ersatz... 


So das war die Menge. Es wird in den kommenden Monaten weniger werden. Ich kann ja nicht immer so viel aufbrauchen.


Kennt ihr eines der Produkte?
Habt ihr eine andere Meinung?

Eure Kali


* Produkte aus einer Beauty Box
° Produkte, die mir kosten - und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden

Sonntag, 21. Februar 2016

Lesestatistik Januar 2016


Im Januar habe ich echt viel gelesen. 5 Bücher!

Hier eine kleine Übersicht, wie sie mir so gefallen haben:

Gibt es schon eine ausführliche Rezension befindet sich unter dem Bild der Link zu ihr, ansonsten, wird sie bald folgen.


4 von 5 Lesezeichen



3 von 5 Lesezeichen


3 von 5 Lesezeichen



4 von 5 Lesezeichen


3 von 5 Lesezeichen


Gesamtanzahl der gelesenen Seiten: 2.557 plus einige 100 Seiten Fachliteratur

Neuzugänge: 4 Taschenbücher und 2 Fachbücher


Kennt ihr eines der Bücher?

Eure Kali

Samstag, 20. Februar 2016

Sponsoring: Dr. Pierre Ricaud und DPD ist auch nicht besser als DHL


Diesmal hat sich ja nicht DHL ein Ding geleistet, sondern DPD. Anfang Februar wurde dieses Päckchen verschickt. Anfang des Jahres hatte mir Maja angeboten, ich könne mir wieder ein paar Produkte von Dr. Pierre Ricaud aussuchen, als ich mich endlich entschieden hatte kam zugleich auch die Anfrage einige Winter Must-Haves zu testen. Und so habe ich tatsächlich beides bekommen. Unglaublich, also das Winter-Set, sowie meine ausgesuchten Sachen. Aber dies ist jetzt noch nicht die Geschichte. Anfang Februar ging das Päckchen auf Reisen, sodass ich die Produkte in meiner Blog-Pause hätte testen können und danach berichten. Das war der Plan. Doch nach meiner Prüfung fiel mir auf, warte mal, du hast ja gar kein Päckchen erhalten. Also habe ich Maja angeschrieben und sie hat sie die Mühe gemacht, den Verbleib des Päckchens zu erforschen. Und sie hat es tatsächlich gefunden. Es wurde weiter die Straße hinunter in einem Laden abgegeben. Nur leider habe ich keine Benachrichtigung erhalten. Was ich bei DPD schon oft gesehen habe. Sie kleben einen Zettel einfach draußen an die Hauseingangstür. Man könnte sich ja wenigstens die Mühe machen den Zettel in den Briefkasten zu werfen. So denke ich mir, war der Zettel an der Haustür und irgendjemand oder der Wind hat ihn wieder abgemacht. Ansonsten wäre es ja nochmal frecher erst gar keinen Zettel zu hinterlassen. Naja, aber heute konnte ich dann endlich das Päckchen abholen.

Also vielen lieben Dank Maja, für deine Mühen und für die Zusammenstellung.

Da es nun nochmal etwas dauert, bis ich euch sagen kann, wie ich die Produkte finde. Zeige ich sie euch schon mal kurz. 


Das "Winter-Set":

éclat d’Hiver Reichhaltige Winterpflege – eine mit Omega 3 & 6, Magnesium und Vitamin C angereicherte Cold Cream, die unter extremen Witterungsbedingungen bis -20°C getestet wurde

Reichhaltiger Körperbalsam – dank Omega 3 & 6, Glyzerin und Sheabutter bietet dieser Body-Balm optimalen Schutz gegen Temperaturschwankungen und trockene Heizungsluft

Reichhaltige Lippenpflege – unser ständiger Begleiter, der zugleich reparierend und glättend wirkt

Das sind die beiden gold-gelben Produkte, sowie der Pflegestift.

Zusätzlich habe ich noch meine mir ausgesuchten Produkte erhalten:

Intervention Fermete - eine Creme gegen Dehnungsstreifen

Mizellengesichtswasser

Blush

Mal sehen, ob meine Dehnungsstreifen noch ein bisschen verblassen können. Zudem wollte ich mal wissen, was das Mizellenwasser von Dr. Pierre Ricaud kann und auch ein Blush wollte ich mal testen, nach dem mich die Lidschatten so begeistert haben.


Interessiert euch eines der Produkte besonders?

Eure Kali


Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Freitag, 19. Februar 2016

Jennifer L. Armentrout - Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht


Ohne große Einleitung kommt nun die Rezension zum zweiten Band der Dark Elements Reihe. Dieses Buch habe ich gleich im Anschluss an Band 1 gelesen und auch innerhalb von drei Tagen war es durch. Die Reihe besteht noch aus einem dritten Band, der aber leider erst im August erscheint. 



Inhaltsangabe:

Layla vermisst Roth, der sich für Zayne geopfert hat und nun in der Hölle festsitzt. Zayne kann ihr nicht wirklich helfen und ihre Wächter-Familie verschließt sich immer mehr vor ihr. Dann entdeckt sie auch noch völlig neue Fähigkeiten an sich und schließlich taucht Roth wieder auf, der sich aber sehr abweisend verhält. Es gibt eine neue Gefahr, die Lilin. Doch wer ist die Lilin? Jemand in der Umgebung? Denn gerade in der Schule passieren merkwürdige Dinge.



Meine Meinung:

Auch dieses Buch habe ich sehr schnell gelesen. Da ich es gleich im Anschluss verschlang war ich noch in der Geschichte drin und es gab für mich nicht so einen Bruch. Die Handlung knüpft auch praktisch am Ende des ersten Bandes an. Es wird ein bisschen verworrener und hier hatte ich immer mehr das Gefühl von Twilight. Dort war es im ersten Band Edward, den man ins Herz schließen sollte und im zweiten Band Jakob. Hier war es im ersten Band Roth und nun eben Zayne. Roth kommt zwar aus der Hölle zurück verhält sich aber wie ein Arsch. Auch wenn man als Leser gleich vermutet, dass da noch etwas anderes dahinter stecken muss. Ok, es steckt was dahinter, aber ich habe in die falsche Richtung getippt. So ergeht es einem einige Male im Buch, man ahnt zwar etwas, aber wird dann doch überrascht, wie es dann wirklich ist. Layla entdeckt immer mehr und mehr ihre Böse Seite, was mir sehr gut gefällt. Auch ihre Verbindung zu Zayne wird enger. Und auch wenn ich Bambi (das Schlangentattoo von Roth, das lebendig ist) am Anfang nicht so mochte, habe ich auch sie mit der Zeit ins Herz geschlossen. Die Haupthandlung wird weiter voran getrieben, wobei ich noch nicht so genau sagen kann, wie das alles enden soll. Es gibt ja nur noch einen Band. Und auch habe ich absolut keine Ahnung für wen sich Layla entscheiden wird. Ich habe nur gelesen, es soll eine Entscheidung geben und ich kann es kaum erwarten, bis es endlich August wird.


Würde euch eine Geschichte rund um Dämonen und Wächter packen?

Eure Kali

Mittwoch, 17. Februar 2016

Haul: Schuhe und Tasche


Für meine Prüfung hieß es, ich brauche ein neues Outfit. Meine Blusen sind schon alt und so richtig passen meine Blazer auch nicht zu meinen Hosen und nach der Schwangerschaft sieht sowieso alles komisch aus. Auch wenn ich mein altes Gewicht wiederhabe, ist der Körper bzw. die Figur eine andere. Also los, eine Hose, Blazer und Bluse gekauft. Klassisch, schick und einfach. Dazu wollte ich dann noch passende Schuhe haben. Im Laden auch welche reduziert gefunden und gleich gekauft, da ich mir aber nicht sicher war, ob sie nicht doch zu hoch sind, habe ich mir noch welche online bestellt, die ich dann natürlich nicht genommen habe, sondern ich bin bei den hohen geblieben, dafür habe ich aber die folgenden schönen Sandaletten behalten.   




In diese Sandaletten habe ich mich sofort verliebt und es gab sie reduziert auf 39,99 Euro. Ich freue mich schon, sie das erste Mal tragen zu können.



Das sind die Pumps, die ich zur Prüfung anhatte. Reduziert auf 29,99 Euro. Brav vorher auch getragen, damit sie ein bisschen eingetragen sind. Man will ja am Prüfungstag keine Blasen oder schmerzenden Füße. Tja, nur macht mein Körper da nicht mit. Schon morgens am Bahnhof (Laufzeit 10-15 Minuten) waren meine Füße blutig durch. Dank der Aufregung habe ich davon kaum etwas gemerkt und in weiser Voraussicht hatte ich Ersatzschuhe mit, die gleich nach den Prüfungen anzog. Dennoch selten waren die Verletzungen so schlimm und an dem einen Fuß hat es sich entzündet, glaube ich. Ich hasse meine Füße da echt, auch bei Schuhen, die ich schon jahrelang habe, scheuere ich mir bestimmte Stellen immer wieder auf und habe bis jetzt dagegen keine Lösung gefunden. Dennoch sehr tolle Schuhe und ich habe mich einfach wunderbar in ihnen gefühlt.


In meiner heißen Lernphase ist mir natürlich auch noch mein Rucksack kaputt gegangen. Da ich Rucksäcke eigentlich nicht mag und nur benutze, wenn es wirklich nicht anders geht. Habe ich mir noch diese tolle Tasche geschnappt. Sie war reduziert auf 49,99 Euro. Aber eignet sich auch wunderbar zur Arbeit und wenn man zum Lernen nicht ganz so viele Bücher mitschleppen muss.


Wie gefallen euch die Sachen?

Eure Kali

Montag, 15. Februar 2016

Jennifer L. Armentrout - Dark Elements - Steinerne Schwingen


Zunächst noch: Ich habe mich ja gar nicht bei euch bedankt, dass ihr mir für die mündliche viel Glück gewünscht habt! Naja, danke, es hat geholfen.
Und auch für die Glückwünsche, dass es nun überstanden ist.

Jetzt geht es aber hier wieder richtig los auf dem Blog und den Beginn macht eine Rezension, die ich eigentlich schon seit 2 Wochen tippen müsste, aber ich hatte mir eben eine Blog-Pause verschrieben und so ganz geplant war dieses Buch nicht. Ich hatte eine Anfrage zu Dark Elements 2 bekommen und diese nicht angenommen, weil ich es blöd finde einen zweiten Teil zu lesen, wenn ich den ersten nicht kenne. Obwohl die Geschichte für ein Jugendbuch, für mich interessant klang. Nun ja, irgendwie ist dann ein Fehler passiert und ich hatte auf einmal Band 2 hier liegen. Auf Nachfrage, ob ich das Buch einfach zurückschicken soll, wurde mir freundlicherweise angeboten, dass mir auch noch Teil 1 geschickt wird und ich dann beide lesen und rezensieren kann. Na, dieses Angebot habe ich doch gerne angenommen und bedanke mich dafür auch noch einmal dafür und nun kommt also meine Vorstellung zu Dark Elements - Steinerne Schwingen.


Der Umschlag des Buches schimmert eigentlich grünlich, meine Kamera mochte anscheinend lieber silber. Macht sich jedenfalls ganz gut im Bücherregal.

Inhaltsangabe:

Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen, obwohl sie selber ein Dämon ist. Ok zur Hälfte Dämon und zur Hälfte Wächterin, mit ihren ganzen eigenen besonderen Fähigkeiten - mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Sie ist bei den Wächtern aufgewachsen seit sie ein Baby ist und so zusammen mit Zayne, der einer von ihnen ist. In ihn ist sie auch schon seit Jahren heimlich verliebt. Aber gerade aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten erscheint er unerreichbar für sie. Dann begegnet sie dem Dämon Roth, der auch kein gewöhnlicher Dämon ist. Er klärt sie über ihre Herkunft auf und zeigt ihr, dass sie nicht jedem Wesen eine Seele rauben kann. 


Meine Meinung:

So, es sind jetzt ca. zwei Wochen her, dass ich dieses Buch beendet habe. Obwohl es echt schnell ging. Samstag kam es an und Montag war es schon durch und ich habe mir gleich den zweiten Teil geschnappt. So gesehen, könnt ihr davon jetzt ausgehen, es wird keine negative Kritik folgen. Ich bewerte dieses Buch auch unter dem Aspekt Jugendbuch. Es muss nicht mich als über 30-jährige begeistern. Obwohl es das auch getan. Es ist eine schöne Geschichte. Mal etwas anderes als diese ganzen Vampire. Ich mag zwar auch die Vampire-Geschichten, aber davon gab es doch wirklich in den letzten Jahren genug. Hier sind es Dämonen und Wächter. Ab und zu mal ein Zombie oder ein Geist, aber halt nehme ich da was vom zweiten Band vorweg? Egal, also keine Vampire. Dennoch das gleiche alte Muster. Gute und böse Seite, wobei es sich auch hier wieder sehr vermischt und beide Seiten gut und böse sind. Oft erinnert es mich doch an Twilight, oder eben die gute alte Dreiecksgeschichte: Mädchen steht zwischen zwei Jungen, dem guten und dem vermeintlich bösen, der aber doch auch seine guten Seiten hat, denn die Hauptdarstellerin darf doch nicht böse sein.
Insgesamt aber eine packend geschriebene Geschichte, die sich sehr schnell lesen lässt, zumal man gepackt wird von dieser Geschichte. An manchen Stellen frage ich mich auch hier, ab welchem Alter ich meiner Tochter erlauben würde dieses Buch zu lesen, aber irgendwie habe ich dieses Problem bei vielen Jugendbüchern. Ich bin da doch ein bisschen konservativ, besonders in Bezug auf Sex. Ich bin mir da noch unsicher wie weit die da gehen dürfen in den Büchern. Und nur weil sie keinen "richtigen" Sex haben, heißt das nicht, das man vieles so ausführlich schreiben kann/ darf. Naja, zumindest ich habe aber erst im zweiten Buch gecheckt was wirklich abging. Vielleicht bin ich da doch schon zu alt. Empfohlen wird dieses Buch ab 12 Jahren. Dann würde ich ein paar Stellen für meine Kleine schwärzen. Aber vielleicht muss ich da auch nur lockerer werden.
Ansonsten ist das wirklich eine tolle Jugendgeschichte, fernab von Vampire und ein gelungener Auftakt zu einer Triologie.


Mögt Ihr Jugendbücher?

Eure Kali

Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Samstag, 13. Februar 2016

Ich kann es kaum glauben....


... es ist geschafft und ich melde mich aus der Pause zurück.

Ich habe doch tatsächlich meine mündliche Prüfung hinter mich gebracht und auch ganz gut überstanden. Ich konnte mich nochmal verbessern und habe jetzt ein Examen das ok ist.
Und damit nicht genug, kann ich mich nun Volljuristin nennen. Unglaublich, nach all den Jahren...

Da dieser Abschnitt nun vorbei ist, kann ich mich wieder dem Blog widmen. Es liegen auch schon viele Fotos und Beiträge parat. Es kommen einige Rezensionen, oh ich muss mich noch um die Aktion "Taschenbuch des Jahres" kümmern, einige Boxen sind bei mir eingetroffen, sowohl Beauty, als auch Lebensmittel, und es gibt einige Produkte zu reviewen. Also eine ganze Menge...

Aber dieses Wochenende lasse ich es nochmal entspannter angehen und lasse den ganzen Stress, der letzten Wochen (und Jahre) von mir abfallen.


Also dann bis nächster Woche!

Eure Kali

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...