Freitag, 16. Oktober 2015

Qmilk Natural Skincare


Diese Tagescreme hatte ich in einer meiner Luxuary Boxen. Ich probiere gerne neue Produkte aus und war hier sehr gespannt, denn ich habe im Vorfeld einiges Gutes über diese Creme gelesen. Bei einem Preis von 54,00 Euro für 40g erwarte ich auch eine Menge. Bezahlt wirklich jemand so viel für eine Tagespflege? Wieso? Es gibt doch genügend gute Produkte, die wesentlich günstiger sind. Ob ich immer noch dieser Meinung bin oder ob ich nun meine 54 Euro für eine Tagescreme lohnen sich?
Ihr werdet es gleich erfahren. 



Man könnte meinen, das Döschen käme billig rüber, weil es "nur" aus Plastik ist. Aber es wirkt dennoch relativ hochwertig, so hochwertig es eben geht. Wer mich kennt, weiß solche Verpackungen sind mir lieber als Glas. Einfach aus Sicherheitsgründen und irgendwie fällt mir ständig was aus der Hand...

Was mir gut gefallen hat, war die Folie, die ihr nicht mehr sehen könnt. Leider bin ich beim aufmachen abgerutscht und habe gleich eine größere Delle in der Creme verursacht. Tja, ein Glück habe ich die 54 Euro nicht wirklich bezahlt.


Hier seht ihr eine kleine Menge. In der Döse ist sie theoretisch fest. Wieso theoretisch? Dazu komme ich gleich noch. Auf der Haut schmilzt sie aber sofort und lässt sich gut verteilen.

Im Juli musste sie endlich daran glauben, weil sie nur bis Ende Oktober haltbar ist. Verständlich, dass die Creme nicht so lange hält, weil sie einen natürlichen Aminosäuren-Komplex der Milch enthält. Deshalb will ich sie auch nicht länger als angegeben benutzen und ist nun auch fast schon leer.

Im Juli war es noch so heiß, also ja so mega heiß. Da war die Creme auch nicht mehr fest, sondern flüssig. So ein bisschen ranzig. Sie hat gerochen und es haben sich schnell feste Krümel gebildet. War nicht schön. Ein Teil musste ich auch immer entsorgen. Also absolut keine Creme für den Sommer.


Meine Erfahrungen:

Die ersten Male hat die Creme, wie schon geschrieben, extrem nach ranziger Milch gerochen. Mir wurde davon richtig schlecht und ich war kurz davor die volle Dose wegzuwerfen. Nachdem die erste Schicht der Creme abgetragen war, wurde es mit dem Geruch besser. Ich brauche definitiv mehr als die linsengroße Menge, die versprochen wird, aber auch nicht so viel Produkt, wie bei anderen Cremes. Sie lässt sich wirklich gut auf der Haut verteilen. Die Pflege wird auch gut sein, ich habe zumindest nicht reagiert. Aber ich hatte gelesen, dass z.B. die Äderchen an den Nasenflügel schwächer werden oder sogar verschwinden. Da hatte ich meine große Hoffnung reingelegt, weil mich diese Äderchen extrem stören. Aber nachdem die Dose nun fast leer ist, habe ich sie immer noch. Das hat bei mir schon mal nicht funktioniert. Es stört mich auch immer noch, dass sie schnell krümelig wird und man muss die Dose mit bedacht leeren. Immer wieder landet was im Müll. Und diese Stückchen im Gesicht mag ich auch nicht. Für 54 Euro finde ich das schon heftig, mag aber auch an der "Milch" liegen.

Fazit:

Insgesamt konnte mich dieses Produkt nicht überzeugen. Vor allem nicht, wenn man bedenkt, wie viel man bezahlen muss. 

Empfehlung:

Eine wirklich Empfehlung kann ich nicht aussprechen. Man kann sie mal im Herbst/ Winter probieren. Im Sommer, also an heißen Tagen würde ich dringend davon abraten.


Kennt ihr diese Creme?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Hallöchen! Ich hatte diese Creme auch in der Luxury Box und ich fand sie vom Gefühl her auf der Haut sehr angenehm, aber dieser Geruch, mit dem konnte ich mich nicht anfreunden. Für mich roch das nach dem Auftragen, wie wenn ein Baby Milch wieder hoch bringt:)
    Und ich konnte mich dann einfach nicht mehr überwinden.
    Liebe Grüße, Ann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, na die Geruchsverbindung ist ja auch nicht schön. Vielleicht wurde mir deshalb schlecht, die Erinnerung ist einfach noch zu frisch. ;)
      Wurde es auch nicht nach einer Weile besser? Bei mir ging es wirklich nach der ersten Schicht, jetzt riecht sie nach frischer Milch.

      Löschen
  2. Ja, es gibt jemanden, der genau für diese Creme bereit ist 54 Euro zu bezahlen :) - ICH
    Ich teste mich seit ich überhaupt Gesichtscreme benutze durch die Massen an Angebote und kann behaupten, überteuerter Markenchemie und billigen überparfürmierten Drogeriecremes gleichermaßen eine Chance gegeben zu haben.
    Ich habe das Glück behaupten zu können, dass ich niemals wirklich schlechte Haut hatte - war jedoch trotzdem nie wirklich zufrieden. Gerade Rötungen und Unterlagerungen haben mich immer gestört.
    Wirklich zufrieden mit meinem Hautzustand wurde ich erst mit Benutzung dieser Creme, die ich - zugegeben - als PR-Sample bekommen habe, mittlerweile aber bereitwillig nachgekauft habe, da ich wirklich überzeugt bin.
    Ich habe die Creme auch über den Sommer benutzt. Meine ist allerdings nicht gekippt, habe ich sie aber auch nicht länger benutzt als angegeben. Der Geruch war auch bei meiner ersten Creme echt übel. QMilk hat jedoch wohl daran gearbeitet - meine neue Creme riecht toll nach Vanille.
    Wenn ich bedenke, dass ich für Clinique, Shiseido, Clarins und Co. pro Tiegel ungefähr das gleiche Geld bezahle und im Ergebnis nur ein Durchschnittsprodukt mit je nach Marke viel Parfüm, Chemie oder Alkohol oder allem zusammen bekomme, bin ich mit meiner QMilk sehr zufrieden :)

    Sorry für meinen Roman :) Ich wünsche dir einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, kein Problem. Ich finde es ja gut, wenn auch hier auf dem Blog verschiedene Erfahrungen eines Produktes ausgetauscht werden. :)
      Ich muss ja zunächst zugeben, wenn mich ein Produkt so wirklich, so richtig überzeugen würde, würde ich vermutlich auch 54 Euro bezahlen. Diese Creme hat es eben leider nicht. Ich kann mich noch an deinen Bericht erinnern und hatte mich gefreut sie zu benutzen, nur konnte ich keine Hautverbesserung feststellen. Leider.
      Meine Creme hätte ich bis Ende Oktober benutzen können, da erwarte ich das sie im Juli davor nicht kippt und dass noch kein unangenehmer Geruch entsteht. Es waren noch 4 Monate Zeit sie zu benutzen. Ich glaube, das hat mich mit am Meisten enttäuscht. Aber gut zu wissen, dass es wohl nur an meinem Produkt lag, und das sich die Creme nicht generell bei hohen Temperaturen verflüssigt. Vielleicht hatten die Cremes aus der Luxuary Box auch alle einen Fehler? Wäre aber auch schade und irgendwie eine Frechheit. So gewinnt man auch keine neuen Kunden. Naja...
      Ist aber schön zu hören, dass du ein Produkt gefunden hast, dass perfekt zu dir passt. Dann hoffe ich mal, dass es weiterhin so bleibt. ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...