Freitag, 7. August 2015

enerBio Kochschule von Rossmann


Ich wurde ausgelost und durfte bei der enerbio Kochschule von Rossmann mitmachen. Mir wurden Zutaten für zwei Gerichte zugeschickt. Einmal für eine Melonensuppe und einmal für eine Quarkmousse. Beides klingt interessant und ideal für dieses heiße Wetter. Also Freunde eingeladen, auf ging es ans kochen und wir haben einen schönen Abend zusammen verbracht.  


Die mitgeschickten Zutaten für die Melonensuppe. 


Die mitgeschickten Zutaten für die Quarkmousse.


Der Tisch war minimalistisch gedeckt, aber für Kerzen war nicht das richtige Wetter und an die Babyhände muss ja auch gedacht werden. Zu der Suppe hatte ich noch Brot und Joghurtquark hingestellt. Zum einen zum sättigen und wer weiß, wie die Suppe schmeckt?


Melonensuppe

Bei der Suppe hatte ich mich für Wassermelone entschieden. Wer mag schon Honigmelone? Obwohl sie mit dem Ingwer wohl auch ganz gut sein könnte. 

Perfekt zu diesem heißen Wetter, da es eine kalte Suppe ist. Dementsprechend geht die Zubereitung auch super schnell. Wassermelone entkernen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer, Ahornsirup, Apfel-Mango-Saft und Zitronensaft hinzugeben und alles fein pürieren. 
Ich habe es ein bisschen stückiger gelassen, weil ich das immer besser finde.

Wie sie ankam?

Insgesamt wohl gut. Meine Freundin hat sich gleich mehrmals nachgenommen. Die anderen meinten sie sei gut, aber ich glaube über ein ok geht es nicht hinaus. Man muss auch kalte süßliche Suppen mögen. Von Geschmack her wirklich gut bzw. super, wenn man es eben mag.
Auf jeden Fall ein Versuch wert.


Quarkmousse mit fruchtiger Sauce

Der Nachtisch klang einfach nur lecker. Leider gab es hier einige Probleme bei der Zubereitung.
Die Fruchtsauce ist einfach zu dünn und da klappt das Rezept von Rossmann nicht. Vielleicht soll sie so dünn sein, aber es ist für mich keine richtige Sauce. Die anderen fanden sie auch zu dünn, obwohl sie geschmacklich sehr lecker war.

Die Quarkmousse war sehr einfach herzustellen. Ich hatte sie schon am Vormittag gemacht, um sie dann am Abend einfach nur aus dem Kühlschrank herauszuholen. Aber irgendwie hat sich irgendetwas am Boden des Glases abgesetzt, wie ihr auch auf dem Bild erkennen könnt. Komisch.
Sie war dennoch recht lecker. und kam auch insgesamt gut an.

Für die Quarkmouse habe ich nur Quark, Milch, Zitronensaft, Zucker, Vanillemark und steif geschlagenes Eiweiß benutzt. Ok, doch einige Zutaten ging aber schnell.

Für die Sauce wurde der Beeren Smoothie mit dem Apfel-Mango-Saft und der Honig benötigt. Laut Rezept hätte es sogar die doppelte Menge Smoothie sein sollen. Vielleicht war da auch nur eine Null zu viel? Es wurde zu dünn und ich habe auch nicht nur einen TL Honig dazu gegeben, sondern eine ganze Menge. Aber es war einfach nur flüssig.


Insgesamt aber zwei interessante Rezepte, die mir bzw. uns einen wundervollen Abend gebraucht haben. Also vielen Dank an das liebe Rossmann Team, dass ich diese zwei Rezepte ausprobieren konnte. Die einzelnen Zutaten an sich waren sehr gut und haben alle geschmeckt.


Mögt ihr kalte Suppen im Sommer?

Eure Kali




Ein Teil der Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Ich glaube, die Melonensuppe würde leicht geeist u mit etwas Wodka, Rum oder Tequila auch einen leckeren Cocktail abgeben!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...