Montag, 29. Juni 2015

Review: Produkte der essence Arriba! LE


Vor so ca. 2 Wochen habe ich sie euch schon kurz gezeigt. Die Arriba LE von essence. Inzwischen müsste sie schon in den Läden sein, aber noch nicht bei mir und ich will doch unbedingt den Fächer haben. Aber da mir ein paar Produkte der LE von Cosnova zugeschickt wurden, konnte ich die LE schon mal antesten und heute stelle ich euch einige Sachen genauer vor.




Als erstes kommen bei mir eigentlich immer die Nagellacke ran. Ganz einfach, wenn ich das nächste Mal lackiere, benutze ich einfach einen der Lacke, es sei denn, ich muss zu etwas offiziellem. Oder wie jetzt gerade, dass meine Nägel einfach eine Pause brauchen ,weil sie mal wieder zu doll geschädigt sind.

Als erstes wollte ich "hola,guapa" (Hallo, schönes Mädchen) benutzen. Die Farbe hat mir sehr gut gefallen, aber meine Befürchtung war, dass sie mir nicht so stehen würde. Zum Glück habe ich mich getäuscht. Ist zwar nicht ganz perfekt, aber ich kann es tragen. Der chalky matt Effekt gefällt mir dabei sehr und er ist auch gut gelungen. 
Was mich ein bisschen enttäuscht hat, schon an Tag zwei ist er abgesplittert. und so habe ich nur noch schnell den Topper benutzt und dann kam er wieder ab. Aber wie schon geschrieben, meine Nägel sind zur Zeit ein bisschen kaputt und splittern nach oben hin ab.


Hier hola, guapa mit chica bonita. Eigentlich gefällt, er mir ganz gut als Topper und, wenn auch nicht perfekt, lassen sich die Partikel doch ganz gut auf dem Nagel verteilen. Die Farben der Partikel gefallen mir auch gut und harmonieren zu hola, guapa.


Gleich danach habe ich red corazón (rotes Herz) lackiert. Oh rot. Und oh Schimmer. Dann noch metallic. Habe ich ewig nicht lackiert. Ein schönes Rot, schöner Schimmer, schöner Effekt. Hier hat er auch ein bisschen länger gehalten und ich hatte ich normal 3-5 Tage (so genau weiß ich das nicht mehr) auf den Nägeln. 


Noch zusammen mit Chica bonita. Harmoniert auch sehr gut. 


Dann ging es an den Lippgloss red corazón. Eigentlich mag ich ja keine Lippglosse, aber ich dachte mir, die von essence in der Tube sind doch ganz nett. Und so war es auch hier. Er gefällt mir und ich habe ihn nun schon einige Male benutzt.

Auf dem Swatch sieht er schon sehr dickflüssig und glossy aus. Auf den Lippen entsteht dagegen nur ein leichter, glänzender Schimmer. Gefällt mir gut, denn so kann man ihn auch im Alltag tragen.
Was mir merkwürdigerweise bei den Lipglossen von essence gefällt, sie fühlen sich so schön dickschichtig auf den Lippen an. Man merkt richtig die Lipglossschicht. Und obwohl mich das sonst stören würde, finde ich das hier gerade gut.
Den Duft würde ich als beerig in Richtung Erdbeere einordnen. 


Seit einigen Tagen bzw. ein paar Tage länger, benutze ich das Blush baila, baila. Ich dachte zuerst es würde ins pinke gehen, aber schon beim Swatch habe ich gesehen, nee es wird eher orange. und genau diese Blushes passen zu mir. So gefällt er mir auch gut. Der Schimmer ist toll, lässt sich gut verblenden und das Ergebnis ist schön. Was schade ist, er staubt schon extrem und ich habe das Gefühl, das Pfännchen schon bald zu erreichen, was natürlich nicht stimmt.


Den Lidschatten habe ich bis jetzt nur geswacht. Der Swatch hat mir gefallen. Eigentlich eine schöne Farbe, aber sie muss einem gefallen und man muss sie tragen.


Fazit:

Eine schöne LE. 
Die Nagellacke sind ok.
Der Lipgloss gefällt mir und das Blush sowieso.
Von einem Kauf würde ich nicht abraten, man muss halt schauen, ob einem die Farben zusagen. Aber besonders die Rot-Töne finde ich sehr gelungen.


Habt ihr euch etwas aus dieser LE gekauft?

Eure Kali


Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Kommentare:

  1. Der rosane Matt-Lack gefällt mir sehr gut. Essence-Lacke halten bei mir generell nicht so dolle. Mit dem Metallic-Finish könntest du mich dagegen ja jagen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hach schade, von den Farben her wieder mal nicht unbedingt meins und leider auch nichts tolles, besonderes dabei...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...