Montag, 22. Juni 2015

Review: The Incredible Face Mask


Vor einigen Wochen bekam ich eine Anfrage von der lieben Sinja, ob ich die The Incredible Face Mask mit dem dazugehörigen Pinsel testen wolle. Das hat super gepasst, weil ich gerade die letzte Maske von meinem Geburtspaket von der lieben devilly aufgebraucht hatte und so nun auch vor der Frage stand, welche Maske benutzt du als nächstes? Sollte es mal was anderes sein, also eine für die man mehr Geld ausgibt oder wieder aus der Drogerie? Diese Frage musste ich mir erstmal nicht stellen, weil ich 5x diese Maske bekam. 

Auf der Seite könnt ihr verschiedene Sets bestellen, auch mit oder ohne Pinsel. 

Auf einigen Blogs gab es schon einiges zu dieser Maske zu lesen und heute teile ich meine Meinung zu ihr mit euch.




Der erste Eindruck:

Der Pinsel erscheint vielversprechend und bei der Maske konnte man ja noch nichts sagen, aber die Verpackung erscheint nicht billig gemacht.

Die Maske ist schwarz, das besondere, neben der Porentiefen-Reinigung, es ist eine Peel Off Maske. Das bedeutet man kann sie in einem Stück abziehen.

Die Einwirkzeit ist ein bisschen länger, als bei anderen Masken, nämlich 30-45 Minuten und ich empfehle wirklich die 45 Minuten anzustreben, außer ihr seid schmerzempfindlich. Dazu später noch mehr. 


Der Auftrag:

Der Auftrag mit dem Pinsel gelingt gut.

Der Pinsel ist sehr gut. Ich trage eine Maske aus der Tube immer mit Pinsel auf, weil das Produktschonender ist und die Hände sind auch nicht so verschmiert. Der Pinsel nimmt das Produkt sowohl sehr gut auf, als dass er es auch wieder sehr gut abgibt. Dabei ist der Auftrag angenehm.

Ich beginne immer auf den Wangen. Man sieht auch, dort ist mehr Produkt gelandet. Ich dachte dann schon, die Maske würde sich auf der Stirn nicht gut lösen, aber genau das Gegenteil war der Fall. So bei 3/4 des Gesichts denke ich immer die Packung reicht nicht für mein Gesicht, aber keine Angst, eine Packung enthält genug Produkt und letztendlich ist immer noch ein bisschen über.


Die Einwirkung:

Beim ersten Mal hatte ich sie 30 Minuten auf meinem Gesicht gelassen, beim zweiten Mal dann 45 Minuten. Ich tendiere nun auch dazu sie eher länger drauf zu lassen, damit alles gut durchtrocknet. Man merkt mit der Zeit, wie sie fester wird. Und an einen Stellen wird sie dann auch so fest, dass sie sich schon leicht löst, bewegt man sein Gesicht. Insgesamt aber auch hier angenehm zu tragen.


1. Ergebnis:

Das Abziehen hat eigentlich ganz gut geklappt. Ich war überrascht, es ging wirklich in einem Ruck. Nur an den Wangen hatte ich eine etwas dickere Schicht und da klappte es nicht so gut. Daher würde ich die Maske immer eher 45 Minuten drauf lassen, damit alles gut durchtrocknen kann. Und nicht zu dick auftragen. Beim Abziehen hatte ich hier kein Ziepen und nichts.



2. Ergebnis:

Ihr seht, es ist schon besser geworden. Hier hatte ich die Maske 45 Minuten drauf und sie trocknete besser durch. Allerdings tat hier das Abziehen schon deutlich weh. Ich bin eigentlich nicht so schmerzempfindlich und kann das wohl auch guten Gewissens behaupten (selbst bei einem waxing habe ich kaum Schmerzen). Dennoch war das hier besonders an den Wangen für mich grenzwertig. Also länger drauflassen geht das Entfernen besser, aber eventuell ist es schmerzhafter. Muss man dann für sich entscheiden.

Fazit/ Endergebnis:

Insgesamt bin ich aber von dieser Maske begeistert. Denn es kommt ja auf das Ergebnis an. Und das ist einfach nur gut. Die Haut wird sehr gut gereinigt und ist danach super weich. In der ersten Woche haben ich immer wieder mein Gesicht berührt und mich gewundert, wie weich die Haut ist. 


Wer jetzt neugierig geworden ist und diese Maske selber testen will. Ich habe von maybeauty für euch 30% Rabatt auf das Testpaket bekommen. Folgt dazu einfach diesem  *Link* oder gebt den Code inkognitofacemask30 ein.


Kennt ihr die Maske?
Was ist euer Eindruck?

Eure Kali 



Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...