Montag, 8. Juni 2015

Kinderzeit: Der zehnte Monat


Schon seit dem letzten Monat gibt es keine Hände Fotos mehr. Ich komme zum Stichtag nicht dazu bzw. denke ich gar nicht daran und dann ist es irgendwann zu spät. Da ich meine Kleine immer noch nicht im Internet richtig zeigen möchte, muss es, wie auch schon zum letzten Monatsbericht, so gehen. 




Die Ernährung

Große Veränderungen:
Es gibt keinen Milchbrei mehr. Ich habe aufgehört zu stillen und Familienkost wurde eingeführt.
Den Milchbrei mochte sie einfach nicht. Also gab es mehr Obst oder Joghurt.
Ein viel größerer Schritt, es wurde aufgehört zu stillen. Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach abläuft und bin insgeheim doch sehr froh drüber. Sie blieb in der Nacht nur noch ein paar Minuten dran und hatte nach 2 Stunden wieder hunger. Also dachte ich mir versuchste mal ne Flasche und schwupp, leer getrunken und wieder ein paar Stunden länger ausgehalten. Sie hat auch gar keine Anstalten gemacht wieder an die Brust zu gehen und es war wohl ihre Zeit aufzuhören. Auch wenn es ein bisschen merkwürdig war, war es für ok, dass es so aufhört, da ich das Gefühl hatte, sie wollte es selber und hat es anscheinend auch nicht vermisst. Gekuschelt wird nun bei der Flasche und auch sonst den ganzen Tag.
Zum Mitte des Monats habe ich angefangen, dass sie Brot bekommt. Isst sie gern, allerdings nur mit Magarine, weil Frischkäse bekam ihr nicht so. Zum Ende hin hat sie es schon selbstständig gegessen und hat auch protestiert, wenn ich ihr ein Stückchen geben wollte. Zum Ende des Monats wurden dann auch weitere Dinge versucht. Also sie bekommt jetzt immer alles zum probieren und "spielen". Ist im Moment ja mehr ein Erkunden; Nudeln, Kartoffelpüree, Obst. Einzige Problem, sie hat ja noch nicht wirklich Zähne.

Das Schlafen

So wirklich zufrieden ist man nicht. Aber man gewöhnt sich dran. Die Nächte sind ok, aber man muss dennoch mehrmals raus. Am Tage klappt das Einschlafen einfach nicht, man könnte ja zu viel verpassen...


Die Kleine

Es ist viel passiert. Ich habe ewig darauf gewartet, dass sie mal anfängt zu sitzen (macht sie immer noch nicht richtig). Einfach weil dann vieles leichter wird. Sie fing an sich an Dingen hochzuziehen. Kein sitzen. Sie fing auch an sich in den Stand zu ziehen kein sitzen. Jetzt kniet sie. Was soll's, so ist das eben. Aber sie sitzt jetzt richtig im Hochstuhl und kippt nicht mehr weg. Das reicht mir eigentlich. Also zusammengefasst, knien, stehen, hochziehen alles toll! Festgestellt Spielzeug ab ein Jahr ist toll. Sie mag Motorikschleifen und Drehräder. Einfach alles, woran man drehen kann. Regale und Schubfächer ausräumen macht auch Spaß!

Windelgröße: 4
Kleidergröße: 74 

Die Mama

Ich frage mich, ob ich diese Unterkategorie behalten sollte. Sind aber auch nicht mehr viele Berichte. Es gibt nichts. Mama ist glücklich mit ihrer Kleinen und erfreut sich meistens an ihr. Natürlich gibt es immer wieder Momente, wo man denkt, wieso das alles, ich will nicht mehr. Aber ich finde das ist normal. Besonders im ersten Jahr kann man oft an seine Grenzen stoßen. Wenn ich aber mal vergesse, dass ich lernen muss, ist alles super!



Im 11. Monat kommt endlich die Masern-Impfung, die Welt wird immer mehr erkundet und was ist denn mal mit den Zähnen?


Bis dahin, die letzten Monate zum Nachlesen:

1. Monat
2. Monat
3. Monat
4. Monat
5. Monat
6. Monat
7. Monat
8. Monat
9. Monat


Eure Kali 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...