Freitag, 12. Juni 2015

Aprikosen-Schoko-Kuchen


Es ist schon eine Weile her, dass ich diesen Kuchen gebacken habe. Und nun zeige ich endlich dieses super einfache und schnelle Rezept.

Natürlich kann man das Obst auch wieder gegen seine Lieblingssorte eintauschen. Ich hatte noch Aprikosen übrig und deshalb kamen diese da rein und rauf. Sonst müsstet ihr schon festgestellt haben, habe ich eine Vorliebe für Schokolade. Obwohl alles mit Creme ist auch toll. Ach backen ist allgemein toll.



Als Zutaten werden benötigt:

Aprikosen (Obst)
100g Mehl
100g Joghurtbutter
3 Eier
2 Päckchen Vanillinzucker
Backpulver
Salz
100g gemahlene Mandeln
Mandelblättchen
90ml Milch
100g Schokolade


1. Die Butter schmelzen und mit den Eiern und dem Vanillinzucker verrühren.

2. Das Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz und die gemahlenen Mandeln unterrühren. Zwischendurch immer ein bisschen Milch zugeben.



3. Die klein geschnittenen Aprikosen (Obst) und die klein geraspelte Schokolade (es gehen auch Schokoraspeln) unterrühren.


4. Den Boden der Form einfetten und mit den Mandelblättchen bestreuen.

5. Ab in den Ofen bei ca 180° - 200° für ca eine halbe Stunde. Eher ein bisschen weniger, musst ihr mal nachschauen. Ich habe das Gefühl mein Ofen ist "super", weil in letzter Zeit alles sofort verbrennt.



6. Restliche kleingeschnittene Obst noch auf dem Kuchen verteilen.


Wenn man will kann man noch eine Glasur aus Marmelade, am besten in dem jeweiligen Obst machen. Diese erhitzen ein bisschen mit Wasser verdünnen und über dem Kuchen geben. Habe ich leicht gemacht.

Fertig ist das gute Stück. Saftig und nicht so mächtig und der Boden mit den Mandelblättchen ist mal etwas anderes.


Wie oft wird bei euch Kuchen gegessen?

Eure Kali

1 Kommentar:

  1. Der sieht suuuper lecker aus *_*. Da bekomm ich gleich totale Lust zu backen :D.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...