Freitag, 5. Juni 2015

Alnatura: Paprika-Chili


Huch, die letzten zwei Wochen war es still am Freitag und damit an meinem Koch-Food-Blog-Tag. 
Es liegen noch so viele Beiträge halb vorbereitet hier rum und so einige Ideen habe ich noch, aber es hieß diese Woche wieder für mich arbeiten zu gehen. Und daher habe ich die zwei Wochen vorher nochmal genutzt, um Zeit mit meiner Kleinen zu verbringen und da trat auch der Blog ein bisschen in den Hintergrund. Ich muss auch mal wieder sehen, wie das jetzt mit der Zeit wird...

Aber darum soll es heute nicht gehen, sondern es geht weiter mit der Alnatura-Reihe. Und da mit einem weiteren Liebling von mir. Ich hatte vor dieser Reihe Lieblingssorten und diese war eine davon. Ich bin auch hier nur durch Zufall aufmerksam geworden, weil ich mal ein Probe hatte.

Ach ja, von einigen Sorten gibt es nämlich kleine Proben bei dieser kleine Größen Abteilung. Wer sich nicht sicher ist, kann sich da mal umschauen und zuerst eine Sorte mal testen.

So, ich hatte eine Probe und war so begeistert, dass nun Paprika-Chili regelmäßig gekauft wird. Immer wenn ich Lust auf etwas scharfes habe. 


Wieder in einer Konservendose mit diesem Verschluss:


Die Zutaten sind:

Wasser, Paprika, Kokosfett ungehärtet, Kartoffelstärke, Hefe getrocknet, Sonnenblumenöl, Tomatenmark einfach konzentriert, Meersalz, Gewürze, Röstzwiebeln, Chili, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl  



Meine Meinung:

Diese Paste ist wirklich scharf. Also wer nichts scharfes mag, sollte einen Bogen um sie machen. Wer nach einem scharfen Brotaufstrich sucht, kauft ihn euch! Ich finde die Schärfe genau richtig. Es kribbelt auf der Zunge und im Mund, ist aber dennoch nicht zu scharf und man nimmt noch einen Geschmack wahr. Ich finde es schrecklich, wenn es so scharf ist, dass nur noch der Mund brennt und die Sache gar keinen Eigengeschmack mehr hat. Da kann ich mir dann auch Chili einfach in den Mund hauen. Hier kommt aber noch eine feine, süßliche Paprikanote heraus. So dass es zu einer wahren Geschmacksexplosion im Mund kommt. Einfach toll!

Ich liebe diesen Brotaufstrich und zu frischem (wie auf dem Foto sogar selbstgebackenen) Brot schmeckt er einfach traumhaft.


Mögt scharfes Essen?

Eure Kali

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...