Freitag, 17. April 2015

Himbeer-Pfirsich-Tarte


Vor einigen Wochen habe ich mich an meiner ersten Tarte versucht. Insgesamt war ich doch überrascht, wie einfach und eigentlich auch schnell sie ging. Obwohl es wirklich sehr viele Arbeitsschritte sind und ich auch noch so einige Probleme mit dem Boden hatte. Aber zum Glück sieht man das bei der fertigen Tarte nicht so doll.

Dafür war sie richtig lecker und sogar Obstverweigerer hat sie geschmeckt und es blieb nicht nur bei einem Stück. 



Die Zutaten:

150g Dinkel-Vollkornmehl
1 EL gemahlene Mandeln
Backpulver
1 Prise Salz
50g Magerquark
Gelantine
100g Zucker
75g Joghurtbutter
500g Pfirsiche
250g Himberren
150ml Sahne
Vanilinzucker


Der Teig:

1. Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz und 50g Zucker vermengen, dazu die Butter mit dem Quark zu einem Teig kneten.

2. Diesen auf der Arbeitsfläche ausrollen. Ist hier auch wirklich nötig, sonst verteile ich den Teig immer gleich in der Form, Ist hier aber nicht möglich. Daher hatte ich auch so einige Probleme ihn in die (eingefettete) Form zu bringen. Sieht irgendwie nicht so gelungen aus, aber nachdem noch Luftlöcher mit einer Gabel gestochen wurden und der Teig für ca. 20 Minuten bei 200° im Ofen war...


...sieht er doch ganz ok aus.


Der Belag:

1. Die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden und mit 30 g Zucker pürieren.

2. Die Gelatine nach Anleitung zubereiten und den Großteil untermischen. Das Ganze dann in den Kühlschrank bis es zu gelieren beginnt.

3. Danach die steif geschlagene Sahne untermischen und auf der Tarte verteilen.


4. Zwischendurch kann man schon ca. die Hälfte bis zwei Drittel der Himbeeren durch ein Sieb streichen und mit 70g Zucker vermischen, dann die restliche Gelatine dazugeben.

5. Auf die Pfirsichmasse, das Himbeerepüree geben, so das dieses Muster entsteht.

6. Die restlichen Himbeeren auf der Tarte verteilen und sie dann für mindestens 1 Stunde kalt stellen.




Sie hat super lecker, sehr erfrischend und leicht geschmeckt.
Werde ich bestimmt nochmal backen, vielleicht auch mit anderen Obstkombinationen.


Mögt ihr Tarte?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Das sieht sowohl ober-fruchtig als auch mega-lecker aus! Da kriegt ich gleich Lust auf Kuchen! ^^
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das war es.
      So früh schon am Tag? ^^

      Löschen
  2. Hallo Kali,
    lecker, muss ich mal nachmachen. Tarte selber habe ich noch nie gemacht oder gegessen, schmeckt aber sicher, so wie das bei dir hier aussieht ;-)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, da bekomme ich auch gleich Appetit. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Stück Kuchen geht eben (fast) immer. ;)

      Löschen
  4. Hmmmm. Die sieht aber wirklich wahnsinnig lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und auch noch einfach zuzubereiten. ;)

      Löschen
  5. Sieht super und lecker aus, einfach super lecker :-)

    lg devilly

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...