Sonntag, 11. Januar 2015

Haul: Zugeschlagen bei C&A


Gleich an den Weihnachtsfeiertagen habe ich wieder Geld ausgegeben. Vormittags habe ich ein bisschen im Internet gesurft und habe dabei gesehen, dass C&A einen großen Sale hat. Ohje...
Vor der Schwangerschaft waren die Sachen bei C&A mir zu groß - keine Ahnung warum. Nun hatte ich mit vor kurzem einen Rock in XS gekauft. Ja, ist schön für das Selbstwertgefühl, aber nicht sehr realistisch. Jetzt habe ich mir die Sachen in 38 oder S gekauft, aber auf einmal fallen sie doch kleiner aus. Na, so was lieb ich ja, wenn man schon in einem Geschäft die Spanne von XS zu XL hat (ok, ein bisschen übertrieben, gibt es aber bestimmt auch). Dennoch habe ich nur einen Pullover zurückgeschickt und den Rest behalten - einfach weil es so günstig war und die letzten Kilos werden auch noch purzeln.

Ich habe diesmal versucht euch die Sachen ein bisschen anders zu zeigen, aber meine "Selfie-Künste" sind da ja doch sehr bescheiden...


Gleich zu Beginn einer meiner Lieblinge, dieser dünne Pullover hat nur 7 Euro gekostet. An der Brust zu klein - ich hoffe das gibt sich nach dem Stillen. Aber ich habe ja auch kein Problem, wenn dieser Bereich betont wird. der Pullover passt, doch sieht die Bauchgegend noch sehr unschön aus. Der Stoff ist aber so weich und er gefällt mir insgesamt so gut, dass ich ihn behalten musste.


Einer der Hauptgründe der Bestellung und das teuerste Stück mit 39 Euro. Dieser weiße Wintermantel. Er ist wirklich schön und hält auch warm. Hier musste ich schon etwas länger überlegen, denn er ist wirklich schön, doch kann ich nur einen dünnen Pullover drunter tragen, sonst ist er zu eng. Ich brauche aber noch einen neuen Mantel. Mein alter, den ich eigentlich schon letztes Jahr aussortieren wollte sieht echt schäbig aus und mein "neuer" aus letztem Jahr passt definitiv noch nicht wieder.


Weiter geht es mit einem Blazer in beige für 17 Euro. Den bekomme ich nicht annähernd zu. Aber ich brauche solche Teile für die "Arbeit", da müssen sie auch nicht unbedingt zu sein. Und man sieht ihm eindeutig nicht an, dass er nur 17 Euro gekostet hat. Ich hoffe ja, dass wenn ich im Sommer wieder anfange er besser passt bzw. brauche ich ihn vielleicht auch erst im Herbst oder später.


Dann noch eine Herbst-Übergangsjacke. Herbst??? Ja von den Farben und vom Modell passt sie eher zum Herbst. War aber zumindest jetzt in der Wohnung dennoch schon ausreichend warm. Und hat nur 15 Euro gekostet. Getragen wird sie definitiv irgendwann.


Dann habe ich noch zwei Sachen für meine Kleine bekommen. Ich sammle grad die Große 80 zusammen. Es hat mir einiges mehr gefallen, nur leider war da diese Größe schon ausverkauft. Kennt ihr das? Das Gefühl zu haben, immer die Größe, die man braucht gibt es nicht mehr?


Wie gefallen euch die Sachen?
Rausgeschmissenes Geld oder sind doch einige Schnäppchen dabei?

Eure Kali

1 Kommentar:

  1. Hallo Kali, mir gefällt das was du ausgesucht hast sehr!
    Ich gebe zu, ich bin nicht annähernd dick oder Pummelig, aber ich bekomme auch keinen Blazer zu,
    liegt wohl daran das meine Oberweite zu groß für die kleinste Größe ist, haha. Oder sie machen das extra. ;)

    Finde deine Herbst Jacke echt schick, werden sicher die neuen Farben des Frühlings oder sie passt im Herbst auch noch, lohnte sich das doppelt! Das Blumige geht doch langsam echt auf die nerven, müssen sich mal langsam ne neue Textur ausdenken :) Also wäre da auch für karriert!

    Kinderklamotten sind ätzend, meine Maus ist 19 Monate alt und trägt Klamotten für 3 Jährige, die fallen so seltsam kurz aus, sie trägt in ihrer Größe quasi Bauchfrei, das geht gar nicht. Momentan trägt sie 110.
    Als sie noch 80 trug war aber auch immer alles weg oder sowas gabs gar nicht erst, fand ich schade, aber vielleicht bleiben die meisten Kinder bei der Größe kleben, weshalb die immer so schnell weg sind. Würde es wenigstens erklären.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...