Mittwoch, 2. Juli 2014

Einen Gruß aus der Babypause


Es ist ja nun schon einige Zeit ruhig hier auf dem Blog (in der wirklichen Welt nicht ganz so lang, in der Bloggerwelt wahrscheinlich schon eine Ewigkeit) und ihr könnt euch ja denken wieso. Meine Kleine ist auf der Welt und nimmt auch meine ganze Zeit in Anspruch. 

Ich habe mir überlegt vielleicht so im monatlichen Abstand zu berichten, wie das Leben mit Kind ist. Erzählen gibt es bestimmt genug, aber allzu privates will ich doch lieber privat lassen. Dennoch könnte es für die ein oder andere interessant und eventuell auch hilfreich sein, wenn ich meine Erfahrungen niederschreibe.

Ich bin jedenfalls bei so manchem Problem fleißig auf der Suche nach Erfahrungen anderer, denn so bekommt man vielleicht noch einen hilfreichen Tipp. Denn natürlich soll man auf seinen Instinkt vertrauen, aber mal ehrlich immer ist dieser auch nicht da und manchmal fühlt man sich einfach hilflos. Man will ja alles richtig machen, auch wenn man weiß das Fehler passieren können und dürfen (solange es keine schwerwiegenden sind).

Auch in Beauty-Dingen wird es irgendwie weitergehen. Wahrscheinlich erst einmal in unregelmäßigen Abständen, je nachdem wie ich dazu komme etwas zu verfassen. Einiges hat sich wieder angesammelt, auch wenn ich im Moment nichts neues kaufe oder auch meine "Pflege" sehr eingeschränkt ist.

Leider hat mich die Stilldemenz irgendwie voll erwischt und Sätze richtig grammatikalisch zu formulieren fällt mir teilweise schwer. Also ich selber merke es ja nicht, aber andere schon. Ich hoffe, auch dies wird sich nicht so sehr hier bemerkbar machen. 


So das war es zunächst von mir. Ich werde mal wieder nach der Kleinen schauen. :)

Wenn euch irgendwas interessiert oder Wünsche zu Themen (insbesondere zum Thema Schwangerschaft/ Geburt/ Kind) hier auf dem Blog habt, schreibt sie mir in die Kommentare. Ich versuche sie dann umzusetzen. ;) 

Eure Kali

Kommentare:

  1. Oh herzlichen Glückwunsch!!! Bin ja auch schwanger und warte deshalb schon wie gebannt, dass wieder von Dir ein Lebenszeichen kommt :) Freut mich aber sehr, dass es Dir, der KLeinen und hoffentlich dem Rest der Familie gut geht!
    P.S.Ich freue mich so ziemlich über alle Kommentare zum Thema Baby;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird bestimmt einiges zum Thema Baby kommen, ist im Moment ja meine Hauptbeschäftigung. ;)

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt der Kleinen. :) Ich hoffe euch gehts gut und ihr genießt die schöne Kennlernzeit. :) Mich würde dein Geburtsbericht interessieren. Wollte meinen eigentlich auch schon längst geschrieben haben, aber abends bin ich immer so ko und am Tag komme ich meist kaum dazu.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, genießen würde ich das nicht nennen. Ich komme von einer nervlichen Krise in die nächste. Ich hoffe das wird irgendwann, nach Möglichkeit sehr bald besser.

      Den Geburtsbericht habe ich schon angefangen zu tippen, also müsste der auch irgendwann kommen. :) Hängt halt von der Zeit ab, aber das kennst du ja. ;)

      Löschen
    2. Uii ... so schlimm. Ich habe erst die Krise bekommen, wo ich nicht mehr stillen konnte und sich der 1. Schub angemeldet hat. Im Moment ist sie wie ausgewechselt. Das wird schon noch. Es muss sich ja erst alles einspielen und dann ist es so, als wäre sie schon immer bei euch gewesen. Gibt euch etwas Zeit. :)
      Ja das kenne ich. Werde meine mal anfangen zu tippen. Die Kleine macht gerade ihren Mittagsschlaf. :)

      LG Tina

      Löschen
    3. Wir hatten schon teilweise einen schwierigen Start und ich war jetzt schon oft nervlich am Ende. Sie schreit Nachts sehr viel und wir wissen nicht wieso. Ich habe bzw. hatte auch die ganze Zeit Angst etwas falsch zu machen und hatte sehr viele Selbstzweifel.
      Und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass es plötzlich besser sein soll.
      Und stillen kann ich, aber auch damit habe ich bzw. wir so unsere Probleme, so dass ich dazu mittlerweile auch gar keine richtige Lust mehr habe...
      Im Moment sehne ich einfach nur die Zeit in ein paar Wochen herbei...

      Löschen
    4. Hast du eine Nachsorge Hebamme? Ich würde jetzt auf Bauchschmerzen tippen oder auf Hunger? Denn es hört sich fast so an wie bei mir, als die Milch ausging. Du machst nichts falsch. Denn jede Mutter weiß instinktiv was das richtige für ihr Kind ist. Lass dich da nur nicht verunsichern.
      Glaube mir. Es wird besser. Das mit dem Stillen musst du entscheiden. Wenn es für dich besser ist abzustillen, dann mach es. Dich zwingt keiner zu stillen. Jeder hat seine Gründe warum er es nicht tut.

      Löschen
    5. Ja, eine Hebamme habe ich. Die ist mittlerweile auch ein bisschen ratlos und ich solle einfach abwarten, das legt sich.
      Hunger hatte ich zuerst auch getippt und deswegen ging es mir schlecht. Aber inzwischen schließe ich das aus. Wir hatten probiert mit Flasche zuzufüttern und sie schreit trotzdem. Also kann es daran nicht liegen. Daher vielleicht wirklich Bauchschmerzen. Aber inzwischen ist es wirklich besser geworden. Letzte Nacht war ihre Attacke nur ne Stunde oder so... Also vielleicht wird es. :)
      Mit dem Stillen schau ich mir noch eine Weile an. Das ich wirklich meine vorgenommenen 6 Monate stille, glaube ich nicht mehr. Aber so 3-4 würde ich dennoch gerne durchhalten.

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! Willkommen im Club der Muttis! LG Ann

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch und geniesst eure gemeinsame Zeit!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...