Donnerstag, 15. Mai 2014

Review: Bi-Oil


Zunächst danke für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. Zunächst bleibe ich euch ja noch ein bisschen erhalten. ;) Das CTG war heute ok, also das heißt im Moment zum Glück noch keine Wehen. :) So will ich euch heute das letzte Pflegeprodukt für bzw. nach der Schwangerschaft vorstellen, dass ich benutzt und getestet habe.

Ich weiß jetzt gar nicht genau, woher ich dieses Öl habe. Aus der Mami-Box? Es ist aber das Öl, was mir bis jetzt am Besten gefallen hat. Es wurde speziell entwickelt, um das Erscheinungsbild von Narben, Dehnungsstreifen und ungleichmäßiger Hauttönung zu verbessern. Man kann das Öl aber auch bei reifer oder trockener Haut verwenden. Klingt ja irgendwie nach einem Wundermittel. Mittlerweile habe ich ja so einige Dehnungsstreifen und ich habe nun beschlossen dieses Öl nach der Entbindung zu benutzen, da es nach der Entbindung das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen verbessern soll. 


In der Packungsbeilage steht u.a.:

"Bi-Oil ist ein spezielles Hautpflegeprodukt, entwickelt um das Erscheinungsbild von Narben, Dehnungsstreifen und ungleichmäßiger Hauttönung zu verbessern. Die einzigartige Formulierung ist darüber hinaus wirksam bei reifer und trockener Haut.
Bi-Oil enthält den speziellen Inhaltsstoff PurCellin Oil, der die Dickflüssigkeit der Formulierung verringert. Dadurch zieht Bi-Oil leicht ein und sorgt für eine gezielte Abgabe der spezifischen Substanzen Vitamin A, Ringelblumenextrakt sowie die pflanzlichen Öle Lavendel, Rosmarin und römische Kamille. 
Bi-Oil zieht leicht ein und fettet nicht. Für alle Hauttypen geeignet."

Dann gibt es in der Packungsbeilage noch Hinweise, für die einzelnen Anwendungsgebiete.

Meine Meinung:

Ich habe die Flasche jetzt soweit aufgebraucht, dass das Öl unter der Bi-Oil Schrift ist. Wie schon geschrieben, den Rest will ich mir für später aufheben. Ich fand dieses jetzt das beste Öl. Beim Duft rieche ich sehr stark den Rosmarin heraus, dann Kamille und ein bisschen Lavendel. Aber er ist nicht unangenehm. Man benötigt nur eine kleine Menge und die Haut fühlt sich danach ausreichend gepflegt an. Auch hatte ich das Gefühl, dass es eine gute Pflegewirkung hat, was aber auch schwer zu beurteilen ist. Denn zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon die ersten kleinen Dehnungsstreifen. Ich setze jetzt auch wirklich meine Hoffnung darin, dass es hilft, dass diese dann wieder schneller verblassen.
Was mir bei diesem Öl auch gefallen hat, dass es im Vergleich zu den anderen Ölen sehr schnell einzieht. Klar, man hat halt immer noch einen Ölfilm auf der Haut, aber ich musste nicht den ganzen Abend ohne etwas an zu haben rumsitzen.  

Fazit:

Bis jetzt bin ich begeistert und es ist bestimmt auch für nicht Schwangere interessant, da es ja so vielfältig anwendbar ist.
Eventuell schreibe ich in ein paar Monaten nochmal einen Bericht, ob das Öl wirklich beim Verblassen der Streifen geholfen hat.


Kennt ihr Bi-Oil oder habt es sogar schon mal benutzt?

Eure Kali 

Kommentare:

  1. Ich habe von dem Öl schon viel gehört, aber es noch nue gekauft, weil es ja doch recht teuer ist, aber vielleicht werde ich es mir bei einem meiner nächsten DM Ausflüge doch mal gönnen. Da ich insgedamt ein eher schwaches Bindegewebe gabe und mir meine Medis seit der OP den Rest geben, wäre es wahrscheinlich keine schlechte Investition.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, ich hoffe, vor lauter Rechtschreibfehler verstehst Du überhaupt, was ich meine :)

      Löschen
    2. Haha, kein Ding, ich kann ja "zwischen den Zeilen" lesen. Kommt mir grad, wie ein Text von mir vor. Ich muss zur Zeit alles wiederholt durchgehen, weil mein Kopf irgendwie nie so richtig da ist. ;)
      Bis jetzt gefällt mir das Öl wirklich gut, aber ich werde in ein paar Monaten noch mal berichten, wie es sich nach der Schwangerschaft verhalten hat. Und irgendwie sind diese ganzen höherwertigen Öle ein bisschen teurer. Muss es vielleicht auch, damit sie wirklich wirken...

      Löschen
  2. Oh, da hast Du von meinem absoluten Favoriten berichtet :)
    Ich benutze das Öl seit Beginn der Schwangerschaft! Ja tatsächlich schon ganz früh, weil ich ein richtig schlechtes Bindegewebe habe :( Aber (oh Wunder!!!) ich hab bisher keinerlei Dehnungsstreifen. Bin jetzt fast in der 28. SSW und das Bäuchlein ist also auch schon gut gewachsen.
    Kleiner Tipp: Hab das Fläschchen Bi-Oil neulich aufgebraut und dann bei Rossmann einen dieser 2,- Euro-Gutscheine im Laden entdeckt. Damit spart man dann ja doch ein bisschen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir kamen die Streifen so in der 32. SSW und grad in den letzten Tagen sind sie wieder schlimmer geworden. Ich dachte, ich hätte es überstanden. Naja, kann man nicht ändern und nur versuchen mit zu leben.
      Bei dm habe ich heute gesehen, dass man zum Kauf noch ein Armband oder so dazu bekommt. Anscheinend macht Bi-Oil grad ganz groß Werbung. ;)

      Löschen
  3. Dann werde ich mal das Öl auch mal probieren und hoffen das meine Streifen etwas heller werden. Bis jetzt verändert sich die Farbe im Laufe des Tages von Lila bis Rosa. Schön finde ich die STreifen nicht, da sie doch ungleichmäßig verteilt sind. Aber ich denke mal das kommt von der Geburt. ^^ Bin mal gespannt, wie du es nach der Entbindung findest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir verändern die auch schon die Farbe. Und was mich stört ist diese Unebenheit auf der Haut, wenn man rüber geht. Naja, zum Glück sehe ich sie bis jetzt noch nicht, weil sie unter dem Bauch sind. Wahrscheinlich wird das nach der Entbindung der Schock. ;)
      Wenn du dir das Öl holen solltest, würde es mich auch interessieren, wie du es findest. :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...