Sonntag, 9. März 2014

Sonntagsfüller 09/14


Heute zeige ich euch, neben dem Sonntagsfüller, auch mal wieder ein Bild zum Fortschritt meiner Schwangerschaft. Inzwischen ist der Bauch gewachsen und man erkennt auch schon aus einiger Entfernung, dass ich schwanger bin. Entweder werde ich nur dumm auf der Straße angeglotzt (als ob man noch nie eine Schwangere gesehen hat), es wird getuschelt (auch sehr angenehm) oder ich werde angesprochen (kommt zum Glück seltener vor). 
Auch die ersten kleineren oder auch größeren Leiden/ Beschwerden habe ich hinter mir oder stecke mitten drin. Klar, Treppen steigen ist immer noch anstrengend für mich. Aber so mehr und mehr gerate ich auch bei kleineren Dingen sofort außer Atmen. Die kleine macht sich mal mehr, mal weniger bemerkbar - ich glaube das hängt mit meinem Stresspegel bzw. Wohlbefinden zusammen. Und wenn sie sehr aktiv ist, kann man auch schon sehen, wie sich mein Bauch wölbt. Am Schlimmsten sind wohl die Steißbein bzw. sogar Bein-/ Rückenschmerzen, aber da muss ich durch. Sonst geht es mir eigentlich ganz gut und ich hoffe, dass nicht so irgendwas "größeres" passiert.


Gehört: Macklemore - White Walls
Gelesen: Das große Buch für Babys erstes Jahr; Tageszeitungen; JA; Alice Gabathuler - no way out
Gesehen: TBBT; Beverly Hills 90210 (Folgen der 4. Staffel); Bachelor; ZDF Zeit - Schlank in den Frühling; Nicht von schlechten Eltern; DSDS
Getan: Gearbeitet und Klausur geschrieben; mit Schnupfen noch zu kämpfen gehabt; Schlimmer meine Steißbeinschmerzen könnten sich zu einem Ischias ausgeweitet haben. Ich konnte teilweise gar nicht auftreten und bewegen war auch nur begrenzt möglich und diese Schmerzen... Aber nun ist es Dank Kirschkernkissen und Massageball besser; spazieren gewesen in der Sonne; nach einigem Hin und Her habe ich endlich mein Handy wieder und habe ihm gleich ausgiebig meine Zeit gewidmet; eine Hebamme für das Wochenbett ist gefunden *Yeah*
Getrunken: Tee, Wasser, Magnesium-Brausetabletten
Gegessen: ganz viel Brot und Brötchen; Eis (Schoko, Haselnuss, Waldfrucht und Amareno); Nudelauflauf; Curry; Spätzle-Pfanne; Frühlingsrollen; Salat
Gedacht: Entspannen tut gut, Stress dagegen nicht
Gefreut: ich habe mein Handy wieder
Gewünscht: nicht so eingeschränkt zu sein und nicht mehr das Gefühl zu haben ständig zu jammern
Geärgert: -
Geklickt: FB; Asterix & Friends; Twitter
Gekauft: meine erste Umstandsmode; Sachen bei Rossmann; neuen Handy-Akku



Es ist jetzt schon sechs Wochen her, dass ich meinen Bauch gezeigt habe. Inzwischen ist er um einiges gewachsen. Aber wenn ich bedenke, dass ich jetzt im 7. Monat bin, finde ich ihn noch gar nicht so groß. Ich warte mehr oder weniger täglich, dass ich anfange zu "platzen".
Ich habe das Foto in demselben Pullover und Jeans gemacht, wie beim letzten Mal. So kann man den Unterschied, denke ich, besser erkennen.
Ja, mir passen praktisch noch alle Sachen. Ok, bei einigen Pullovern fängt jetzt der Bauch an unten rauszuschauen und viele Jeans fühlen sich beim Tragen einfach unangenehm an. Immerhin habe ich jetzt auch schon so 10-11 Kilo zugenommen. 

jetzt im 7. Monat

vor 6 Wochen - Ende 5./ Anfang 6. Monat

So, das war jetzt genug von mir heute. ;)

Habt alle einen schönen Sonntag!

Eure Kali  

Kommentare:

  1. So ein Babybauch ist was ganz besonderes! Ich wollte mich kurz vor der Geburt professionell fotografieren lassen, was dann aber nicht zustande kam, weil Froggi ja 12 Wochen zu früh auf die Welt kam. Gottseidank hatte mein Mann "Probebilder" vor dem Kleiderschrank zu Hause von mir aufgenommen. Eines in S/W hängt seitdem vergrössert und gerahmt in unserem Schlafzimmer und Froggi findet es ganz faszinierend, dass sie da mal drin war :).
    Diese Gipsabdrücke mag ich gar nicht. Wüsste auch nicht, wohin damit (Stichwort Staubfänger :)).
    Liebe Grüsse, Puminchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gipsabdrücke mag ich auch nicht. Jetzt jeden Monat Fotos zu machen finde ich da besser. So bleibt die Erinnerung und man sieht auch wie der Bauch wächst und wächst. :) Sich professionell fotografieren zu lassen hätte bestimmt auch was...
      Ich finde es jetzt schon faszinierend, dass das kleine Wesen, das ich spüre und nun auch schon sehe, wie es gegen meinen Bauch boxt, bald in meinen Armen liegen wird. Irgendwie ist das so schwer zu greifen, dass da ein lebendes Wesen im eigenen Körper ist. :)

      Löschen
  2. Oh wow, das nenn ich mal einen gewaltigen Fortschritt :). Dein Bauch sieht auf jeden Fall toll aus und es freut mich sehr, dass du aus dem Größten schon mal raus bist. Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin alles Gute :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Heute beim Arzt sah zumindest schon mal alles weiterhin gut aus. Hoffen wir, dass die Werte diesen Eindruck bestätigen werden. ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...