Donnerstag, 30. Januar 2014

Review: Weleda - Schwangerschaftspflegeöl


Schon gleich als ich erfahren habe, dass ich Schwanger bin, stand für mich fest, dass ich irgendein Produkt nehmen werde, um zumindest zu versuchen keine Dehnungsstreifen zu bekommen. Denn wie bei fast allem, ist es auch die Veranlagung, ob man eher dazu neigt Dehnungsstreifen zu bekommen oder nicht. Jedenfalls erhoffe ich mir zumindest eine Minderung, falls ich welche tatsächlich bekommen sollte.
Doch zu welchem Produkt sollte man greifen bei dieser Fülle? Es gibt neben Ölen, auch die verschiedensten Cremes und Körperbutter im Angebot.

Meine Routine sieht jetzt immer so aus, dass ich abends das Öl benutze und morgens eine Körperbutter oder Creme. Einfach aus dem Grund, dass das Öl eine Zeitlang zum Einziehen braucht und mir das morgens zu lange dauern würde. Dennoch ist in meinem Kopf drin, dass ein Öl besser wirkt.

Nachdem ich ja schon eine kleine Probe aus der Mami-Box hatte, hatte ich mir bei DM eine 100 ml Flasche gekauft. Ich glaube so für 13,95 Euro. Ist zugegeben nicht ganz so günstig. 
Als ich das Öl gekauft habe, gab es aber grad noch eine Aktion ich habe eine kleine Gesichtscreme von Weleda dazu bekommen.



Das verspricht der Hersteller:

"Weleda Schwangerschaftspflegeöl ist ein hochwertiges natürliches Pflegeprodukte, das die Haut vor dem Austrocknen schützt und bei regelmäßiger Massage Dehnungsstreifen an Bauch, Oberschenkel, Po und Brust vorbeugt.Mandelöl und an Vitamin E reiches Weizenkeimöl mit einem Auszug aus Arnika verbessern die Elastizität des Bindegewebes und regen die Spannkraft der Haut an.Die ganzheitliche Komposition gibt ein sanftes, samtiges Hautgefühl und hüllt wohlig ein.
Weleda Schwangerschaftspflegeöl kann von Beginn der Schwangerschaft bis sechs Wochen nach Ende der Stillzeit bzw. sechs Wochen nach der Geburt verwendet werden." 


Meine Erfahrungen:

Ich trage das Öl immer abends nachdem Duschen auf dem Bauch und der Brust auf. Dazu gebe ich eine kleine Menge auf meine Handfläche und wärme diese dann mit beiden Händen an. So massiere ich das Öl dann leicht in die Haut ein. Die Anwendung ist somit einfach und praktisch wie bei jedem anderen Produkt auch. 
Beim Duft sieht es da schon wieder ein bisschen anders aus und ich glaube, es könnte sein, dass er nicht jeder gefällt. Zu Beginn der Schwangerschaft fand ich ihn sehr angenehm und er hat mich beruhigt. Dann gab es eine Phase, da konnte ich ihn weniger ertragen und jetzt ist er ok. Aber im Moment auch nicht einer meiner Lieblingsdüfte. Also da sollte man nach Möglichkeit schon vorher mal schnuppern. Die Zusammensetzung des Duftes besteht aus den ätherischen Ölen Rose, Neroli, Myrrhe und Weihrauch.  
Die Pflegewirkung ist gut. Meine Haut fühlt sich weich und geschmeidig an und das Öl bietet auch jetzt in der kalten Jahreszeit einen guten Schutz. Dehnungsstreifen habe ich bis jetzt nicht (nur leichte blaue Flecken, wo die Füße der Kleinen liegen). Ich weiß jetzt nicht, ob das schon ne Wirkung von dem Öl ist oder bis jetzt einfach keine aufgetreten werden. Hoffen wir das Beste und so kann ich in dieser Beziehung auch nichts schlechtes berichten.
Das Öl hält auch verhältnismäßig lange, da man immer nur eine geringe Menge benötigt. Meine Flasche ist jetzt fast leer, aber auch schon gute 3 Monate in Benutzung, wobei man natürlich beachten sollte, dass je größer der Bauch wird, wird man wohl auch eine größere Menge an Öl benötigen.

Fazit:

Ich habe jetzt keine negativen Eigenschaften gefunden. Ich hoffe einfach, dass es eine gute Vorbeugung auch weiterhin ist. Beim Duft wollte man wirklich schauen, ob er einem zusagt, weil ich ihn schon etwas speziell finde und andere Öle habe, die zumindest mir von Duft her besser gefallen.


Was haltet ihr von solchen Pflegeölen zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Ich habe davon die Probe. Der Duft ist bis jetzt ganz okay. Ich liebe die Mama-Reihe von Penaten. Vorallem die Mama-Lotion mag ich total gerne. Bekommst du auch ein Mädchen?
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte sich nochmal ändern, ist also noch nicht sicher. Aber bis jetzt war die Aussage, wir sollten uns lieber nach Mädchen-Namen umschauen. ;)

      Löschen
    2. Ja das stimmt. Wir haben es am Montag nochmal bestätigt bekommen, das es ein Mädchen wird. :)

      Löschen
  2. Ich werde (sollte ich mal schwanger werden) von Dehnungsstreifen wohl auch nicht verschont bleiben. Denn ich habe schon jetzt leichte Streifen ohne Schwangerschaft. Ich würde auch ehr zu einem Öl greifen, weil ich auch das Gefühl habe, es würde ehr helfen. Die Weleda-Öle mag ich sehr gerne wobei sich der Duft jetzt nicht so dolle anhört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich mag ich Weleda ja auch sehr gern, aber beim Duft ist das wirklich so eine Sache. Naja, am Anfang hat er ja auch eine beruhigende Wirkung auf mich gehabt, so falsch kann er nicht sein. Dennoch werde ich nach dieser Flasche erstmal ein anderes Öl probieren. ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...