Samstag, 6. Juli 2013

Bücher: Gelesen im Juni


Gestern habe ich euch meine aufgebrauchten Produkte vom Juni gezeigt und heute sind die Bücher dran, die ich gelesen habe. Es waren echt unglaublich viele, vor allem weil ich jetzt sehr viel Zeit in der Bahn habe, um zu lesen. Insgesamt 5 Bücher, die mir alle gut bis sehr gut gefallen haben.



"Das Mädchen, das den Himmel berührte" von Luca Di Fulvio

Mein Buch für zu Hause an dem ich seit Februar gelesen habe. Mit 972 Seiten war mir es einfach zu dick, um es jeden Tag mit in die Bahn zu nehmen. Der Roman spielt im 16. Jahrhundert und für alle, die Romane aus dieser Zeit mögen ist er zu empfehlen, obwohl ich ihn an einigen Stellen schon unnötig lang fand. Viele Charaktere von arm bis reich alles vertreten, von ehrlichen Leuten bis hin zu Gaunern, wobei die Gauner überwiegen. Und natürlich wieder ein großes Thema das Christen- und Judentum. Wie gesagt, wer solche Bücher mag, der kann auch ruhig zu diesem greifen.


"Der Lavendelgarten" von Lucinda Riley

Ein wunderschönes Buch. Ich habe schon die zwei Vorgänger von ihr gelesen und dieses hat mich wieder begeistert und innerhalb weniger Tage hatte ich es durch. Wieder gibt es zwei Handlungstränge, die zu zwei verschiedenen Zeiten spielen. Und diesmal gab es am Ende auch etwas, dass überraschender kam. Und natürlich ganz nebenbei enthält das Buch einige Liebesgeschichten. Also genau das richtige Buch zum Träumen und sich in andere Zeit zu versetzen.


"Ich guck mal, ob du in der Küche liegst" von Anna Koch/ Axel Lilienblum

Dieses Buch hatte ich mir extra für die Bahn gekauft, weil ich dachte, da kann man perfekt einfach zwischendurch unterbrechen. Schon zu Hause beim Durchblättern musste ich einige Mal heftig lachen und auch in der Bahn musste ich mich sehr zusammenreißen und habe oft geschmunzelt.
Wirklich erstaunlich was einige so für SMS schreiben und da regen sich meine Freunde immer über meine SMS auf. ;)


"Schöner Schein" von Donna Leon

Ein weiterer Brunetti Teil. Diesmal ging es um Umweltkriminalität und Korruption. Ich mag die Brunetti Bände wirklich gern, aber irgendwie war ich bei diesem mit meinen Gedanken immer woanders und es fiel mir hier schwer mich darauf einzulassen. 


"Bruderliebe" von Stefanie Heindorf und Kathrin Lange

Die ausführliche Rezension könnt ihr *hier* nochmal lesen. Ein sehr schönes Buch, das ich auch innerhalb kurzer Zeit durch hatte.

Das waren meine Bücher, die ich im Juni gelesen habe. Und es war wieder kein schlechtes dabei. :)

Kennt ihr eines davon oder wollt es noch lesen?

Eure Kali

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...