Mittwoch, 5. Juni 2013

Bücher: Gelesen im Mai


Im Mai habe ich relativ viel gelesen. Das war aber auch nur durch meinen Urlaub möglich. Und dann habe ich an den Büchern diesmal auch gar nichts auszusetzen, sondern eher im Gegenteil 3 der 4 Bücher haben mir richtig gut gefallen...



"Kirschroter Sommer" und "Türkisgrüner Winter" von Carina Bartsch

Diesen beiden Bücher hatte ich innerhalb einer Woche durch. 
Super schöne Liebesgeschichte von Emely und Elyas, die sich sehr schnell lesen lässt. Die Bücher versprechen jetzt nicht die großen Überraschungsmomente, aber das brauche ich auch nicht. Mir reicht es, wenn eine Geschichte gut erzählt wird und man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. So war es hier und ich habe die Bücher ja dann auch nicht mehr aus der Hand gelegt.  
Beide Bücher sind gleich gut und wenn ihr solche Liebesgeschichten liebt, dann musste ihr die Bücher auch lesen. :)


"Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes

Dieses Buch habe ich ein paar Mal gesehen, als ich mich in der Buchhandlung nach Lektüre für meinen Urlaub umsah. Da es aber 14,99 € kostet und mir das eigentlich zu viel für ein Buch ist, blieb es im Regal stehen. Dennoch ließ es mich nicht los und als ich dann auf verschiedenen Blog gelesen habe, dass das grad DAS Buch ist, was jede liest und nachdem mir auch Quietschie gesagt hat wie toll dieses Buch ist, bin ich sofort los und hatte es dann auch innerhalb von 2 Tagen durch.
Auch dies hier soll eine Liebesgeschichte sein. Diesmal geht es um Lou und Will. Doch ich finde, dies hier ist nicht grad die typische Liebesgeschichte und finde es auch nur zum Teil eine. Ok, irgendwie ist sie es, aber dann auch wieder nicht. Generell ist dieses Buch schwer zu beschreiben. Aber es ist gut. Es ist mehr als gut. Man fühlt mit, es bringt einem zum Nachdenken, man  lacht und weint. Ja, sogar ich habe geweint... Ich hatte schon vorher gehört, dass dieses Buch einen bewegt und konnte es mir beim Lesen dann doch nicht vorstellen, bis die Tränen einfach liefen. 
Es ist eine Geschichte mit einem sehr tiefen und ernsten Hintergrund und gerade das macht das Buch so besonders. Ich will auch gar nicht mehr dazu schreiben, denn man sollte dieses Buch gelesen haben.

Dieses Buch kann ich jedem einfach nur empfehlen!


"Der Landsitz" von Danielle Steel

Schon wieder ein Liebesroman - irgendwie hatte ich es mit diesem Genre im Mai. Das Buch hatte ich immer im Zug mit, denn es hat nur ca. 400 Seiten und ist handlich klein. Hier tauchen schon einige Personen mehr auf und es gibt verschiedene Konstellationen, vom Verlust der Ehefrau über betrogen werden vom Partner hin zur neuen Liebe. Sei es, ob aus sozial unterschiedlichen Schichten oder mit enormen Altersunterschied.
Klingt jetzt erstmal ziemlich umfangreich. 
Insgesamt war das Buch ok. Es kommt bei weitem halt nicht an die anderen 3 Bücher heran. Die Konkurrenz im Mai war einfach zu groß. ;)
Aber es ist ok und ich würde sagen ein typischer Danielle Steel. Man muss es halt mögen.


Kennt ihr eins der Bücher?
Was war euer Buch-Highlight im Mai?

Eure Kali 

Kommentare:

  1. Mist, ich hätte es mir doch mitnehmen sollen !! Ich stand nämlich vorhin vor dem Buch Ein ganzes halbes Jahr und dachte mir noch 'nimmst dus mit, oder eher nicht'. Irgendwie hat mich die Kurzbeschreibung schon neugierig gemacht, aber irgendwie dacht ich mir auch 'ach neee, nen ander Mal'. Aber jetzt hast du mich irgendwie neugierig gemacht und jetzt muss ichs mir glaub ich doch noch zulegen :D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ging es mir auch. ;p
      Und ich habe es nicht bereut, das Buch doch gekauft zu haben. :D

      Löschen
  2. Ich habe mir gerade erst einen ganzen Packen Bücher gekauft...hätte ich Deinen Post eher gelesen, wären sicher alle 4 mitgewandert..Danielle Steel z.B. hab ich früher schon so gerne gelesen, ich mag ihre einfühlsame Art sehr, zu schreiben...ich werd mir die Titel mal alle abschreiben und beim nächsten Buchkauf mitberücksichtigen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schade... Aber so hast schon mal ein paar Vorschläge für deinen nächsten Kauf. :)
      In meiner Jugend habe sehr viel Danielle Steel gelesen und muss so an die 50 Bücher von ihr haben. Jetzt lese ich dennoch immer 1-2 Bücher pro Jahr von ihr. Ich verstehe auch nicht wieso so viele sie nicht mögen. Ich mag die (meisten) Bücher von ihr. :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...