Samstag, 27. April 2013

Review: ebelin - Nagellack-Entferner-Pads


Diese Pads hatte ich mir im Januar vor meinem Urlaub gekauft. Ich dachte mir, es wäre einfacher diese kleine Dose mitzunehmen, anstatt der Flasche Nagellack-Entferner und dazu noch Watte. Denn wie oft kommt es in einer Woche Urlaub vor, dass man sich die Nägel lackiert? Genau, nicht so oft. Nun könnte man ja auch sagen, bei einer Woche muss man seine Nägel gar nicht lackieren. Und so bin ich auch in den Urlaub geflogen, mit unlackierten Nägeln (ich weiß ich bin verrückt ;)). Aber schon beim Hinflug habe ich ein bisschen Schimpfe von meinem Freund bekommen, warum denn meine Nägel nicht lackiert seien und glaubt mir das ist schon eine kleine Sensation, denn sonst geht ihm dieser ganze Schminkkram einfach nur auf die Nerven. Zum Glück hatte ich ja einen Lack mit und auch die besagten Nagellack-Entferner-Pads.


Das schreibt der Hersteller auf der Verpackung:

  • "sanft & gründlich
  • besonders hautfreundlich
  • dermatologisch getestet!
Wichtig: Bei künstlichen Nägeln, Verträglichkeit auf einer kleinen Stelle testen. Kontakt mit den Augen vermeiden!"


Inhalt der Verpackung sind 30 Pads, die acetonfrei sein sollen und einen fruchtigen Duft besitzen. Diesen kann ich schon mal bestätigen. Der Duft ist so intensiv...

Endergebnis vom zweiten Versuch


Meine Erfahrungen:

Ich habe mir jetzt zweimal die Nägel mit diesen Pads ablackiert. Das erste Mal im Urlaub im Januar. Dort hatte ich den essence - "My little Kimono" aus der cherry blossom girl LE lackiert. Also eigentlich kein so besonderer Lack, also kein Glitzer-Lack, Metallic oder sonst was... Ok, er enthält Schimmer-Partikel. War das das Problem? Denn ich habe unendlich viele Pads gebraucht und der Lack ging einfach nicht ab. Ich war kurz vorm Verzweifeln. Und am Liebsten hätte ich aufgehört es zu versuchen. Aber so kann man ja nicht rumlaufen. Verbraucht hatte ich dann so 6-7 Pads. Also fast ein Drittel der Dose!
Zudem hatte ich das Gefühl das meine Nägel das Ganze auch nicht unbeschadet vertragen haben, aber das habe ich bei dem ebelin Nagellack-Entferner allgemein, weshalb ich mir diesen auch nicht mehr kaufe...

Also nach diesem Erlebnis kam die Dose in den Schrank und ich konnte mich nicht überwinden sie wieder zu benutzen. Bis letzte Woche, da hatte ich den essence - "no more drama" lackiert. Insgesamt habe ich nur zwei Pads verbraucht - für jede Hand eins. Das Ergebnis finde ich gut und der Lack ging auch verhältnismäßig leicht und schnell ab. Nun ist diese Farbe wirklich nur eine uni-pastell Farbe. 
Aber auch jetzt Splittern meine Nägel wieder längs ein. Also die erste Nagelschicht. Und das ist nervig und nicht schön.

Vielleicht liegt es daran, das es wirklich nur ein einfacher Lack sein darf, damit diese Pads funktionieren. Vielleicht hatte ich beim ersten Versuch auch einfach nur Pech...

Fazit:

Trotz des guten zweiten Versuches kann ich diese Pads nicht weiterempfehlen, weil ich das Gefühl habe, dass sie die Nägel angreifen. Und mich das Ergebnis vom ersten Versuch immer noch zu sehr abschreckt.


Kennt eine von euch diese Pads?
Habt ihr die gleichen Erfahrungen gemacht?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Ich hatte die auch mal, jedoch ist das schon länger her und das Verpackungsdesign war anders (vielleicht waren die Incis ja auch noch etwas anders?), aber damals fand ich sie eigentlich sehr gut und eher pfegend, da sie sehr ölig waren.
    Auch den Duft empfand ich als sehr angenehm.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Anfangs fand ich die Pads etwas mühsam, weil sie nicht so aggressiv wie normal Nagellackentferner sind, man muss also mehr reiben und kann die Flüssigkeitsmenge nicht selbst regulieren. Aber inzwischen habe ich sie lieb gewonnen, weil sie nicht so stechend riechen und die Nägel sogar etwas pflegen, weil sie so einen öligen Film hinterlassen. Und in der Regel komme ich mit einem Pad pro Hand hin.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Am liebsten verwende ich momentan einen Entferner von Sephora :), wenn der leer ist werde ich mir den pinken Entferner von P2 kaufen. So Pads mag ich generell nicht besonders :P

    AntwortenLöschen
  4. Kann dein Fazit sehr nachvollziehen :/
    Der Verbrauch ist viel zu hoch, da kommt man mit einem normalen Entferner und Pads viel viel weiter.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...