Dienstag, 30. April 2013

Review: essence pureskin - anti-spot gel


Kommen wir heute zu der zweiten Review meines essence Testpakets. Als zweites habe ich mir das anti-spot gel rausgesucht. War ja auch zum Teil passend nach dem Erlebnis von der Cover cream *hier*. Insgesamt habe ich eigentlich keine Pickel und selten mal rote Stellen. Das eigentlich bezieht sich darauf, das ich so einmal im Monat doch ein bis zwei Pickelchen bekomme. Nervt zwar auch, aber ich weiß, dass ich mich eigentlich nicht über meine Haut beschweren darf. ;)


Das sagt der Hersteller:


"das transparente und kühlende mit Cleaderm Complex trocknet schnell und gezielt pickel aus und beugt deren neubildung vor. zudem werden pickelmale sichtbar reduziertwirksamkeit des pure skin systems hautärztlich bestätigtauf die betroffenen Stellen auftragen; bei bedarf mehrmals täglich."

Eckdaten zum Produkt:

Inhalt: 15ml
Preis: 2,79€
Haltbarkeit: 9 Monate nach dem Öffnen
sonstiges: Die Tube kommt verpackt in einem Karton


Meine Erfahrungen:

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist das Gel ein bisschen milchig. Auch hier reicht eine sehr geringe Menge aus und das Gel hat für mich wieder diesen typischen pureskin Duft. Ich muss auch sagen, dass ich dieses Gel schon oft benutzt habe und es mir auch schon einige Male nachgekauft habe. Als ich vor einigen Jahren die Pille abgesetzt habe, hatte ich eine Zeit, wo ich -für meine Verhältnisse- sehr viele Pickel hatte. Zu dieser Zeit habe ich das Gel benutzt und fand es damals auch gut. Jetzt war ich gespannt, ob die "neue" Variante mit meinen alten Erfahrungen mithalten kann.

Eins muss ich vorweg noch schreiben. Ich finde es teilweise sehr schwer zu beurteilen, wie gut dieses Gel wirklich wirkt, weil man ja eben immer einen schlechten Vergleich hat, wie der Verlauf ohne das Gel gewesen wäre. Daher ein wahrscheinlich noch subjektiverer Bericht als sonst. ;)

Der erste Auftrag:

Ich hatte so eine kleine rötliche Stelle am Haaransatz. Das Gel aufgetragen und am Abend hat sich auch hier die Haut aufgeweicht. Ich weiß ist wieder diese blöde Beschreibung. Aber das war nicht so schlimm wie bei dem Bericht gestern, sondern eher so, dass man gut den Pickel ausdrücken konnte und dann nochmal das Gel benutzt und am nächsten Tag war von der Stelle nichts mehr zu sehen und sie kam auch nicht wieder.
Hat sehr gut geklappt. :)

Der zweite Auftrag:

Den hatte ich dann gleich mal probiert, an dem Disaster von dem ich gestern schon berichtet hatte. Leider hat hier das Gel nicht im Geringsten geholfen - trotz mehrmaligen Auftrag pro Tag. Also irgendwas muss mit dieser Stelle gewesen sein.

Der dritte bzw. vierte Auftrag:

Dann hatte ich noch zwei rötliche Stellen im Dekollete-Bereich. Bei der einen Stelle super Wirkung, das rot ist einfach verblasst ohne dass sonst was passiert wäre. Die andere Stelle dagegen leider nicht. Mit der kämpfe ich immer noch...

Also mal wirkt das Gel super und mal überhaupt nicht. Vielleicht kommt es auf den Zeitpunkt an, wann man das Gel das erste Mal benutzt. Also wenn die Anwendung rechtzeitig erfolgt ist es super, und wenn sie halt zu spät einsetzt, dann ist das halt zu spät...

Was ich noch erwähnen muss, der Auftrag ist einfach und schnell. Ist ja auch nur ein Gel. Wenn man das Gel kurz einwirken lässt kann man auch super danach Puder auftragen.

Fazit:

Auch dieses Gel kann ich eigentlich weiterempfehlen. Und hier habe ich auch nicht ganz solche Bedenken, wie bei der Cover Cream. Wenn man es sich kauft sollte man vielleicht im Hinterkopf haben, dass auch dieses Gel kein Wundermittel ist und eben nicht zu 100% bei jedem Pickel bzw. bei jeder rötlichen Stelle wirkt. Aber das es wirken kann ich bestätigen und die Frage ist ja auch wie das Ergebnis ohne Gel wäre. ;)


Was haltet ihr von diesem Anti-Spot Gel?

Eure Kali 

Dieses Produkt wurde mit kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Montag, 29. April 2013

Review: essence pureskin - anti spot cover cream


Neben dem essence anti spot gel, hat euch diese anti spot cover cream am Meisten interessiert. Da die Reviews der beiden aufeinander aufbauen, fange ich mit der cover cream an. 
Also dies war eins der drei Produkte aus meinem essence Testpaket.


Ich habe diese cover cream jetzt 2 Wochen benutzt und konnte in dieser Zeit sowohl positives, als auch negatives feststellen. Daher denke ich, die Zeit reicht jetzt aus, um die Review zu schreiben. :)

so viel Produkt benötigt man in Wirklichkeit nicht für eine kleine Stelle
Das sagt der Hersteller:

"diese natürlich getönte creme mit Clearderm Complex wirkt gleich zweifach: unreinheiten werden schnell und effektiv bekämpft, gleichzeitig werden einzelne pickel und rötungen gezielt abgedeckt.wirksamkeit des pure skin systems hautärztlich bestätigtauf die betroffenen stellen auftragen und sanft verblenden"

komplett auf dem Handrücken verblendet
Eckdaten zu diesem Produkt:

Inhalt: 15ml
Preis: 3,29€
Haltbarkeit: 6 Monate nach dem öffnen
Sonstiges: Die Tube kommt verpackt in einem Karton

hier erkennt deutlich einen Unterschied

Meine Erfahrungen:

Das erste was mir aufgefallen ist bzw. worüber ich mich gewundert habe war, ich habe vergeblich nach einer Farbnuance gesucht. Ok, da steht natürlich getönte Creme, aber das muss nichts heißen. Also skeptisch ein kleinen Klecks entnommen und im Gesicht verteilt. Und ich war erstaunt, wenn man die Creme gut in die Haut einarbeitet, verschmilzt beides miteinander so, dass man nur schwer einen Unterschied erkennt. Allerdings sollte man hier auch vorsichtig sein, denn wenn man zu viel Produkt erwischt, wirkt die jeweilige Stelle sehr maskenhaft und hebt sich unvorteilhaft von restlichen Gesicht ab.
Der Geruch, der Creme ist auch ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Ich mag eigentlich diesen essence pureskin Geruch sehr gern, aber dieser hier beißt ein bisschen in der Nase, was vor allem stört, wenn man die Creme am Kinn oder im Bereich der Nase aufträgt. Ist jetzt aber auch nicht so schlimm, dass ich sie nicht mehr benutzen würde. Insgesamt würde ich den Geruch schon etwas medizinisches zuschreiben. Wisst ihr was ich meine?

Nun schildere ich euch mal meine erste Anwendung, denn eigentlich würde ich diese Creme uneingeschränkt empfehlen, wenn nicht diesesErlebnis wäre (Vorsicht, ist ein bisschen ekelig):

Also ich hatte eine gerötete Stelle am Kinn und im Mundbereich. Cover Cream aufgetragen, eingearbeitet. Alles kein Problem. Die Stellen waren abgedeckt und ich konnte danach auch problemlos noch Puder auftragen. Die Creme hält auch ein paar Stunden, allerdings nicht den ganzen Tag. Ok, ich weiß jetzt auch nicht ob und eventuell wie oft ich mir über das Gesicht streiche. ;) Also so Mittags/ Nachmittags hab ich auf der Arbeit in den Spiegel geschaut und mich schon das erste Mal gewundert. Beide Stellen kamen mir deutlich röter vor als am Morgen und bei dem am Mundbereich hat sich ein kleiner Mitesser entwickelt. Na gut, so hatte ich mir das nicht gedacht und ist auch grad am Tage, wenn man unter Menschen ist nicht schön. Aber es wurde leider noch schlimmer. Als ich abends nach Hause kam und mich später dann abschminken wollte, hatte sich die Stelle am Kinn aufgeweicht. Ich weiß jetzt nicht wie es besser beschreiben kann. Sie war halt weich und es hatte sich ein richtiger Pickel entwickelt. So konnte ich das ganze dann eigentlich ohne Probleme ausdrücken, was leider auch ein bisschen blutig war. Also alles insgesamt nicht schön. Das war aber leider immer noch nicht alles, denn die Stelle hat sich dann noch entzündet. Nach einer Woche, war dies dann auch soweit wieder abgeheilt, aber man sieht die Stelle immer noch und grad im Gesicht ist das nicht schön. Ich weiß jetzt auch nicht inwiefern die Creme eine Rolle dabei gespielt hat. Aber so konnte ich wenigstens gleich im Anschluss das Anti-Spot Gel benutzen. ;) (man muss immer etwas positives an allem sehen)

Bei den anderen Malen, als ich sie verwendet habe, hatte ich jedenfalls nicht solch ein Ergebnis. Und die Creme hat die Stellen eigentlich ganz gut abgedeckt. Ich habe die Creme auch weiterhin bei dieser entzündeten Stelle aufgetragen und die wurde dann auch nicht schlimmer... Also keine Ahnung was da wirklich passiert ist...


Fazit:

Ich würde diese Cover Cream schon weiterempfehlen, aber nicht uneingeschränkt. Ich weiß ehrlich nicht, wie eure Haut darauf reagiert. Da kann ich euch leider nur raten, kauft euch diese Cover Cream, wenn sie euch interessiert und probiert sie aus. Wie geschrieben, ich habe sie jetzt 2 Wochen täglich benutzt und bis auf das erste böse Erlebnis ist nichts weiter passiert...


Hat eine von euch schon Erfahrungen mit dieser neuen anti-spot cover cream gemacht?

Eure Kali 


Dieses Produkt wurde mit kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt


Sonntag, 28. April 2013

Sonntagsfüller (6)



Endlich kommt wieder ein bisschen die Sonne raus. :)
Ich hoffe dies bleibt jetzt auch erst mal so...
Heut wieder der Sonntagsfüller, diesmal ohne Bilder, weil ich einfach nichts gefunden habe, was besonders zeigenswert gewesen wäre..


Gehört: Macklemore "Can't hold us"; Materia "Lila Wolken"; Will i am/ Justin Bieber "That Power"; Calvin Harris feat. Ellie Goulding " I need your love"
Gelesen: "Ein Moment fürs Leben" von Cecelia Ahern; "Das Mädchen, das den Himmel berührte" von Luca Di Fulvio
Gesehen: Die schwarze Frau; TBBT; Two broke girls; HIMYM; True Blood; Vampire Diaries; Dawson's Creek
Getan: mir eine Körper- Haar- und Gesichtsmaske gegönnt, gelernt, Klausur geschrieben, Urteil geschrieben, viel im Zug gefahren und dabei gelesen, auf einem Geburtstag gewesen und obwohl ich nur zwei Gläser Weinschorle hatte und auch nicht so lange geblieben bin, hatte ich am nächsten Morgen wahnsinnige Kopfschmerzen, ein kleiner IKEA-Besuch und immerhin ein Regal für die Küche und zwei gemütliche, große Korbstühle für den Balkon gefunden  
Getrunken: Tee, Kaffee, Wasser, Weinschorle
Gegessen: Pizza, Häagen Dazs Eis "dulce de leche", "Macadamia nut brittle", cookies&cream" und "vanilla caramel brownie"
Gedacht: endlich bald Urlaub, ich kann es nicht erwarten... die zweite Klausur hinter sich gebracht...
Gefreut: auf meinen Urlaub
Gewünscht: dass das Wetter bitte mal konstant warm und trocken bleiben soll; bitte kein Regen am Samstag
Geärgert: tja, natürlich gab es gestern Regen und so wurden die Pläne fürs Wochenende auf das nächste verschoben
Geklickt: FB, Siedler Online, Blogs, juris
Gekauft: verschiedene Drogerie-Dinge, Regal, Stühle


Habt alle einen schönen Sonntag und genießt die Sonne! :)

Eure Kali

Samstag, 27. April 2013

Review: ebelin - Nagellack-Entferner-Pads


Diese Pads hatte ich mir im Januar vor meinem Urlaub gekauft. Ich dachte mir, es wäre einfacher diese kleine Dose mitzunehmen, anstatt der Flasche Nagellack-Entferner und dazu noch Watte. Denn wie oft kommt es in einer Woche Urlaub vor, dass man sich die Nägel lackiert? Genau, nicht so oft. Nun könnte man ja auch sagen, bei einer Woche muss man seine Nägel gar nicht lackieren. Und so bin ich auch in den Urlaub geflogen, mit unlackierten Nägeln (ich weiß ich bin verrückt ;)). Aber schon beim Hinflug habe ich ein bisschen Schimpfe von meinem Freund bekommen, warum denn meine Nägel nicht lackiert seien und glaubt mir das ist schon eine kleine Sensation, denn sonst geht ihm dieser ganze Schminkkram einfach nur auf die Nerven. Zum Glück hatte ich ja einen Lack mit und auch die besagten Nagellack-Entferner-Pads.


Das schreibt der Hersteller auf der Verpackung:

  • "sanft & gründlich
  • besonders hautfreundlich
  • dermatologisch getestet!
Wichtig: Bei künstlichen Nägeln, Verträglichkeit auf einer kleinen Stelle testen. Kontakt mit den Augen vermeiden!"


Inhalt der Verpackung sind 30 Pads, die acetonfrei sein sollen und einen fruchtigen Duft besitzen. Diesen kann ich schon mal bestätigen. Der Duft ist so intensiv...

Endergebnis vom zweiten Versuch


Meine Erfahrungen:

Ich habe mir jetzt zweimal die Nägel mit diesen Pads ablackiert. Das erste Mal im Urlaub im Januar. Dort hatte ich den essence - "My little Kimono" aus der cherry blossom girl LE lackiert. Also eigentlich kein so besonderer Lack, also kein Glitzer-Lack, Metallic oder sonst was... Ok, er enthält Schimmer-Partikel. War das das Problem? Denn ich habe unendlich viele Pads gebraucht und der Lack ging einfach nicht ab. Ich war kurz vorm Verzweifeln. Und am Liebsten hätte ich aufgehört es zu versuchen. Aber so kann man ja nicht rumlaufen. Verbraucht hatte ich dann so 6-7 Pads. Also fast ein Drittel der Dose!
Zudem hatte ich das Gefühl das meine Nägel das Ganze auch nicht unbeschadet vertragen haben, aber das habe ich bei dem ebelin Nagellack-Entferner allgemein, weshalb ich mir diesen auch nicht mehr kaufe...

Also nach diesem Erlebnis kam die Dose in den Schrank und ich konnte mich nicht überwinden sie wieder zu benutzen. Bis letzte Woche, da hatte ich den essence - "no more drama" lackiert. Insgesamt habe ich nur zwei Pads verbraucht - für jede Hand eins. Das Ergebnis finde ich gut und der Lack ging auch verhältnismäßig leicht und schnell ab. Nun ist diese Farbe wirklich nur eine uni-pastell Farbe. 
Aber auch jetzt Splittern meine Nägel wieder längs ein. Also die erste Nagelschicht. Und das ist nervig und nicht schön.

Vielleicht liegt es daran, das es wirklich nur ein einfacher Lack sein darf, damit diese Pads funktionieren. Vielleicht hatte ich beim ersten Versuch auch einfach nur Pech...

Fazit:

Trotz des guten zweiten Versuches kann ich diese Pads nicht weiterempfehlen, weil ich das Gefühl habe, dass sie die Nägel angreifen. Und mich das Ergebnis vom ersten Versuch immer noch zu sehr abschreckt.


Kennt eine von euch diese Pads?
Habt ihr die gleichen Erfahrungen gemacht?

Eure Kali

Freitag, 26. April 2013

AMU vom 13.4.2013


Ok, der 13.04. ist nun schon fast 2 Wochen her, aber das ist auch noch nicht so lange, dass ich euch nicht mein AMU von diesem Abend zeigen kann. Eigentlich sollte es "nur" auf einen Geburtstag gehen und deshalb wollte ich ich jetzt nicht so ein dolles AMU schminken, aber schon was anderes als im Alltag. Das es danach doch noch in eine andere Bar und in einen Club ging, konnte ich zum Zeitpunkt des Schminkens noch nicht wissen. ;)


Es sollte halt schon dezent sein, aber auch ein wenig "düster". Dazu ein kräftiger Lidstrich...


Ich kann mich nicht mehr genau, an die verwendeten Produkte erinnern, aber ich versuche es mal:

NYX Base
Kosmetik Kosmo Lidschatten "Creme", Höllenfeuer" und 
"Utaupia - bei dem bin ich mir nicht mehr sicher"
ein schwarzer Lidschatten aus einer Sleek-Palette
ArtDeco - Nr. 551
essence staysno matter what - waterproof eyeliner pen in "midnight black"
catrice - Glamour doll Mascara


Der Lidstrich hätte mich besser gelingen können, aber sonst hat mir dieses AMU sehr gut gefallen. :)


Wie gefällt es euch?

Eure Kali

Donnerstag, 25. April 2013

Tag: Persönliches



Vor ein paar Tagen wurde ich von Sophie mit dem Tag "persönliches" getaggt und hier sind meine Antworten. :)

Die Regeln: 
Beantworte die Fragen und gib sie an 5 Blogs weiter 


Wer ist deine größte Last?
Oh, darauf könnte ich sogar antworten. Aber das wäre dann doch zu persönlich. ;)

Wer ist dein Vorbild?
Für meinen Beruf war bzw. ist es auch heute noch eine Rechtsanwältin aus Bayern. Als ich 6 Jahre alt war, war meine Mutter, eine Mandantin in ihrer Kanzlei. Ich war so fasziniert von ihrer Robe und von ihrer ganzen Erscheinung, dass ich mir vorgenommen habe, so ein Ding willst du später auch mal tragen. Als ich meine Eltern fragte, was ich machen muss, um auch so ein schwarzes Ding tragen zu können, bekam ich die Antwort, dann musst du Jura studieren. Von da an stand für mich fest ich will Abi machen und studieren. Und mein Traum, Juristin zu werden, war geboren.

Wenn du dir eine Zauberkraft aussuchen könntest, welche würde das sein?
Nach Rücksprache mit meinem Freund finde ich teleportieren schon nicht schlecht. Obwohl das wirklich eine Diskussion mit sich zieht, wie das abläuft. Also z.B. nur man selber ohne Kleidung? Muss man an dem Ort schon mal gewesen sein, ihn sich nur vorstellen oder gar sehen? Allerdings wäre als Alternative in die Zukunft blicken auch sehr praktisch, dann müsste man nicht ewig überlegen, ob die Entscheidungen die man treffen will, die richtigen sind...

Was bedeutet "Glück" für dich?

Glück bedeutet für mich, dass ich mit meinem Leben zufrieden bin. Da muss nicht alles glatt laufen, aber ich muss generell mit allem im Einklang stehen, besonders mit mir selber. Ich glaube nur dann kann man wirklich glücklich und zufrieden sein und erfolgreich in dem was man macht.

Ist das Glas halbvoll oder halbleer?

Halbleer - ich bin ein absoluter Pessimist.

Wo siehst du dich in 10 Jahren / Was sind deine Ziele?
Hoffentlich mit einem gut bestandenen 2. Examen in einem Berufsbereich der mir gefällt. Tja, und dann gibt es zwei Wege für mich. Entweder werde ich die absolute Karrierefrau sein oder eine Familie gegründet haben.

Dein größtes Erfolgserlebnis ist... ?
Aus beruflicher Sicht das 1. Staatsexamen bestanden zu haben.

Wie lautet dein Lebensmotto?
Am ehesten trifft wohl diese Aussage zu:

Si, vis amari ama

Diese Aussage begleitet mich jetzt schon seit ich 17 Jahre alt bin und sie stimmt einfach.

Was inspiriert dich?
Musik und Bücher. Ich könnte ohne die beiden Dinge auch nicht leben.


Ich hatte eine Weile überlegt, wen ich taggen könnte, aber da dies ein Tag ist, der nichts mit Bloggen oder Beauty zu tun hat, fällt es mir schwer jemanden auszusuchen, weil ich nicht weiß ob dieser Tag dann das Richtige ist. Deshalb lasse ich das diesmal. In den nächsten Tagen kommt aber noch ein Tag, der auch ein paar Beauty-Fragen enthält und dann werde ich auch wieder ein paar Mädels taggen. ;)
Selbstverständlich kann aber jede, die die Fragen auch beantworten will beantworten. Links zu euren Antworten könnt ihr mir auch gerne in den Kommentaren da lassen. :)

Ich hoffe es war jetzt trotzdem nicht langweilig, meine Antworten zu den Fragen zu lesen.

Schönen Abend euch

Eure Kali


Mittwoch, 24. April 2013

Sponsoring: Mein Trostpreis von Sante *swatch*


Gestern am späten Nachmittag kam ich doch ziemlich erschöpft von meiner Klausur. Umso überraschter war ich, als ich einen kleinen Umschlag, an mich adressiert, hier zu Hause vorfand. 
Also aufgemacht und mich zuerst gewundert, wer mir da was geschickt hat... gelesen... aha, nicht gewonnen... Trostpreis... Irgendwie wurde ich nicht schlauer... Mal auf den Namen der Marke geschaut... Ah, da hatte es so langsam Klick gemacht...
Manchmal bewerbe ich mich bei bestimmen Aktionen für Bloggerinnen oder ich "fordere" auch gern mal ein Pröbchen an, wenn die Firmen das anbieten (was dann ja Blog-unabhängig ist). Je nachdem, ob mich die Marke oder das Produkt interessiert.
Hier hatte ich mich also vor ein paar Wochen bei Sante beworben, um eventuell ein "Blogger-Paket" zu erhalten. Nun gut, das habe ich nicht gewonnen, aber den "Trostpreis".


Enthalten ist:

ein Sante Mini-Lipgloss (8ml)
ein Sante Duschgel - Goji Power (5ml)
ein Sante Duschgel - Acai Energy (5ml)
eine Sante Tagescreme (3ml)


Sante ist eine Naturkosmetik-Marke und aus diesem Grund fand ich es ganz interessant an dieser Aktion mitzumachen. Denn wenn ich ehrlich bin, halte ich bis jetzt noch nicht so viel von Naturkosmetik. Meine eigenen Erfahrungen damit oder was ich auch schon drüber gelesen habe, waren jetzt nicht immer so positiv. Es hat mich immer irgendwas gestört und zwar so gravierend, dass ich lieber die Finger von bestimmten Marken lasse. Ein Grund mehr, diese für mich Neue zu testen, denn ich lasse mich ja auch immer wieder gern überzeugen. :)

Hauptaugenmerk ist dieser Lipgloss, den werde ich auch noch mal gesondert vorstellen. Meine Meinung zu den kleinen Pröbchen werdet ihr dagegen wahrscheinlich nur irgendwann in einem Aufgebraucht-Post finden.


Mein erster Eindruck:

Ich habe den Lipgloss jetzt nur mal schnell geswatched, wie gesagt, ein ausführlicher Bericht wird noch folgen. Die Farbe finde ich passend jetzt zum Frühling und so wird es mir auch leichter fallen ihn mal zu benutzen. Er hat diesen typischen Naturkosmetik-Geruch, wisst ihr was ich meine? Finde ich aber nicht schlimm, sondern gefällt mir ganz gut.
Was mir gleich schon bei der Entnahme der Produktes aufgefallen ist, ist das die Konsistenz fester ist als bei anderen Lipglossen. Finde ich interessant und ich bin gespannt wie sich das dann auf den Lippen verhalten wird.


Was mir auch gleich aufgefallen ist und wovon ich versuchen musste ein Foto zu machen. Dieser unglaubliche Glitzer in der Sonne. Gefällt mir sehr gut, obwohl ich da auch schauen werde, wie er sich im Alltag verhält und ob es nicht doch zu viel des Guten ist. ;)


Kennt ihr Sante?
Bestellt ihr euch auch manchmal Pröbchen (egal nun, ob Bloggerin oder nicht)?

Eure Kali

Montag, 22. April 2013

Gefüllte Blätterteigtaschen mit Spinat


Heute zeige ich euch eine vegetarische Variante von gefüllten Blätterteigtaschen. Man kann den Blätterteig ja auf ganz viele verschiedene Varianten füllen. Meine Lieblingsvariante ist -ganz einfach- nur gefüllt mir Spinat und Zwiebeln. Ich werde euch aber auch noch eine Variante mit Fleisch zeigen. :)
Dies ist ein Rezept, was total schnell geht, leicht zu zubereiten ist und super lecker ist.


Als Zutaten werden benötigt (für eine Person):

Blätterteig
TK-Blattspinat (ich nehme zu 4 Stückchen)
1 Zwiebel
1 EL Milch
1 gehäufter TL Mehl 
1 EL Butter
Salz






1. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.



2. Diese dann in der Butter glasig braten.

3. Den Spinat (aufgetaut) dazu geben. Vorsicht, der Spinat ist meist etwas wässrig, daher diesen vorher ein bisschen auswringen.

4. Die Milch und das Mehl hinzugeben und alles zu einer leicht klebrigen Masse verrühren.



5. Den Blätterteig in kleinere Vierecke schneiden - ich brauche dafür auch nicht die ganze Rolle.

6. Jeweils einen Klecks der Spinatmischung auf den Blätterteig geben.

7. Den Blätterteig an den Enden nach oben hin verschließen.

8. Das ganz dann für ca. 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Solange bis der Teig schön gold-braun ist.



Fertig! Und super lecker!
Diese zwei Stücke reichen mir auch meist aus und ich bin dann schon satt. :)




Mögt ihr Blätterteig auch so sehr?
Mit was füllt ihr ihn?

Eure Kali

Sonntag, 21. April 2013

Sonntagsfüller (5) + Bilder der Woche


So, heute wieder der Sonntagsfüller und diesmal auch wieder ein paar Fotos dazu. Ich muss mir wirklich angewöhnen meine Kamera überall hinzuschleppen, weil ich hatte Momente, wo ich echt gern nen Foto gemacht hätte, um das euch jetzt zu zeigen. Ich hoffe mit der Zeit wird das besser. ;)


Gehört: Macklemore "Can't hold us"; Materia "Lila Wolken"; Will i am/ Justin Bieber "That Power"
Gelesen: "Bestimmt" von P.C. Cast und Kristin Cast; "Ein Moment fürs Leben" von Cecelia Ahern; "Das Mädchen, das den Himmel berührte" von Luca Di Fulvio
Gesehen: Der gestiefelte Kater; Tatort; TBBT; Two broke girls; HIMYM; Verblendung (2011 USA); Vampire Diaries; American Horror Story; Dawson's Creek; DSDS 
Getan: nichts besonderes, halt nur gearbeitet, gelernt bzw. so getan als ob ich lernen würde, Haushalt
Getrunken: Tee, Kaffee, Wasser,
Gegessen: Pizza, Tomate/ Mozarella (das lieben wir sobald es wärmer wird), Happy Cherries, Spinat
Gedacht: ach Mensch, ich müsste lernen, aber das Wetter ist so schön... und bald hab ich hoffentlich Urlaub, dann kann ich ohne schlechtes Gewissen nichts tun
Gefreut: über das Wetter, endlich geht es mit HIMYM weiter, mein essence Testpaket
Gewünscht: das es jetzt ein ganz toller Sommer wird
Geärgert: über meine Füße, sobald ich Sommerschuhe anziehe, bekomme ich Blasen. Egal wie lange ich die Schuhe schon hab. 
Geklickt: FB, Siedler Online, Anno Online, Blogs
Gekauft: Nagellack, Kleid, Douglas (ja, ich hab den Douglas gekauft^^)




Diese Woche lackiert: essence - "no more drama"; mein Lieblingslack für den Frühling



Wahnsinnig über dieses Paket gefreut und bin nun auch schon fleißig beim Testen und die ersten Meinungen sind gebildet. ;)


Mal wieder ein Pigment/ losen Lidschatten benutzt. Den catrice - "Havana Drum" aus der Cucuba LE.


Mein Spontankauf dieser Woche. Im Schaufenster gesehen - schon leicht verliebt. Rein in den Laden, ab damit in die Umkleide und vollkommen verliebt in das Teil. Kurz über legt, weil 39,95 Euro sind für mich nicht grad wenig. Aber es musste mit. :)


Gestern endlich mal wieder dazu gekommen ein Brot zu backen. 


Tja, die Woche war jetzt nicht so aufregend, aber das muss es ja auch nicht immer. So ein bisschen Entspannung und Ruhe tut auch mal gut. ;)

Habt alle einen schönen Sonntag!

Eure Kali

Samstag, 20. April 2013

Haul: Es war mal wieder Zeit für Douglas


Ich weiß gar nicht so recht, wieso ich euch diese Bestellung zeige. Ok eigentlich weiß ich es doch. ;)
Besonders aufregend ist sie nicht, denn mein Freund und ich brauchten neue Rasierklingen. Yippie, total spannend zum Zeigen. Da ich aber im Augenblick irgendwie so in Kauflaune bin und sogar mal das nötig Geld dazu hab, um mir einiges zu leisten, sind noch ein paar Ohrringe mit in den Einkaufskorb gewandert, die ich euch zeigen will. Zudem gab es ja auch wieder einige Goddies und ich konnte noch einen 10%-Rabatt Code verwenden.



Aber zuerst noch schnell die Rasierklingen zeigen:

Preis: 26,95€/ 14,99€
Meine Rasierklingen bekomme ich ja nur bei Douglas. Ist irgendwie blöd, aber so hab ich alle paar Monate die Ausrede, wieso ich dort unbedingt bestellen muss. :)

Weiter zu meinem neuen Schmuckstück:



Ich fand sie gleich auf Anhieb total süß. Und eigentlich kosten sie 29,90€, aber da sie grad im Sale sind hab ich nur 14,95€ bezahlt. Und wenn ich ehrlich bin, sind das jetzt die wertvollsten Ohrringe, die ich besitze...
Vom Namen her kenne ich auch Pilgrim, aber ich habe noch keinen wirklichen Bezug zu der Marke.
Ein Ohrringe habe ich schon mal kurz Probe getragen und er war angenehm leicht. 

Dann gab es noch ein paar Goddies für ein paar Codes:


Aigner No 1 Deospray 
Code: AGD826
Toni & Guy Mini-Shampoo for dry hair 
Code: TGS234
Kiehl's-Set bestehend aus einer Körperlotion und dem Serum "Clearly Corrective Dark Spot Solution"
Code: KPS289


Und diese zwei Pröbchen habe ich mir noch zur Bestellung ausgesucht:

Clinique "pore refining solutions"
Dior "Miss Dior"


Wie gefallen euch die Ohrringe?
Habt ihr schon Erfahrungen gemacht mit dem Schmuck von Pilgrim?

Eure Kali

Freitag, 19. April 2013

p2 - 601 "good luck!"


Heute zeige ich euch den Nagellack, der in meiner Balea "Lovely Spring" Box drin war. Eigentlich hatte ich diese Box ja stehen lassen, als sie dann aber auf 1,95 Euro reduziert war konnte ich nicht widerstehen. Und was muss ich sagen? Was für ein toller Duft und ich bin nun froh, dass ich mir diese Box doch noch gekauft habe.
Jedenfalls war neben einem Duschgel, Hand- und Körpercreme auch dieser Nagellack von p2 enthalten - "good luck!".


Das sagt der Hersteller:


  • " ultra schnelltrocknend
  • hoher Glanz & intensive Deckkraft
  • Flachpinsel: perfekter Auftrag"

Wie von den p2-Lacken gewohnt, bin ich auch mit diesem eigentlich sehr zufrieden. Toller Auftrag, tolle Deckkraft. Das Einzige, was mich hier ein bisschen enttäuscht hat, war die Trockenzeit. Ich habe mir erlaubt nach so ner halben Stunde, vielleicht ein bisschen länger, Essen zu kochen und dabei hatte ich dann gleich ne Delle im Lack. Das ist für mich nicht ultra schnelltrocknend, zumal ich nichts großartiges gekocht hab.
Ansonsten hab ich aber nichts an dem Lack zu meckern.

 
Wie ich eben geschrieben habe, hab ich am Lack nichts zu meckern. Was mich allerdings verwundert hat, er war ja in der "Lovely Spring" Box und irgendwie finde ich die Farbe nicht so frühlingshaft. Ich hätte mir da andere Farben eher vorgestellt...

Was meint ihr?
Ist das eine Frühlingsfarbe?

Eure Kali

Donnerstag, 18. April 2013

p2 - 14h Lip Designer "010 lovely ballerina" *swatch+Review*


Vor einiger Zeit hatte ich mir den p2-Lip Designer in der Nuance "lovely ballerina" gekauft. Einfach weil ich den Chubby Stick doch nicht so schlecht fand und nun mal einen Stick aus der Drogerie benutzen wollte. Gekostet hat er 2,95 Euro.
Dann letzte Woche sollte sein großer Tag kommen. Endlich durfte er auf meine Lippen...


Das sagt der Hersteller:

"Langanhaftender, konturenscharfer Lippenstift mit samtigmattem Finish. Mit pflegendem Aprikosenkernöl und Pfirsich-Extrakt."


Der Swatch sieht ja schon mal nicht schlecht aus, aber wie verhält er sich dann auf den Lippen?


Ahhhh, was ist das denn? Wo kommen diese Krümel her. Denn eigentlich habe ich, abgesehen von ein paar Lippenfalten - die hier auch noch extra betont werden - glatte Lippen. Zudem habe ich mich einfach nur vollgeschmiert gefühlt. Wie ne extra dicke Portion Kleister auf meinen Lippen...
Sorry Mädels, aber das musste ich gleich nach den Fotos wieder abmachen. So gehe ich doch nicht raus!!!!
Zudem hat der Stick auch gleich noch auf meinen Lippen ein klebriges Gefühl hinterlassen. Und es sah wirklich nicht schön aus.


Hier auf dem Bild könnt ihr schon erahnen, der Stift ist nicht optimal. Das Ergebnis ist einfach zu grell und aufgesetzt. Und die Lippenränder werden so richtig unschön betont. Das habe ich auch nicht wegbekommen...

Ich habe jetzt den Stick nochmal benutzt. 
Zuerst ne dicke Schicht Balea - Lippenpflege, dann den Stick und dann nen Lipgloss drüber. Sieht immer noch net "wunderschön", aber man könnte zur Not so rausgehen.
Aber wer will das so? Ist doch viel zu viel Aufwand...

Fazit:

Ich kann euch nur raten, an diesen Sticks vorbei zugehen. Dafür ist das Geld zu schade und ich würde jetzt nach diesem Erlebnis, wirklich eher zum Original dem Chubby Stick greifen. Auch wenn dieser teuer ist, scheint er doch seinen Preis wert zu sein...

Kennt ihr diese Sticks?
Was ist eure Meinung zu ihnen?
Sagt ihr sie sind ein Ersatz zu den Chubby Sticks?

Eure Kali

Mittwoch, 17. April 2013

Braun-grünes AMU für den Abend


Da wollte ich es mal schlicht haben und dann auch wieder nicht. Was macht man in solche einem Fall? Man nehme ein schlichtes braun und verbindet es mit grün. :)
Und dazu eignet sich am besten der catrice Lidschatten "C'mom Chameleon!".



Verwendet habe ich:


NYX - Base
essence - "Have you seen my unicorn" aus der Fantasia LE
catrice - "C'mom Chameleon!"
Astor - EyeArtistKajal "green shimmer"
essence - stays no matter what 24h volume mascara



Dieser Duo-chrome Lidschatten, der ja ein Dupe zum MAC "Club" sein soll, ist einfach nur schön. Und ich finde besonders für den Abend ist das schon ein Highlight auf dem Auge. (Dafür ist es umso schwerer die ganzen Facetten des Lidschattens mit der Kamera einzufangen)
Den Astor Kajal hatte ich vor dem Spiegel als grüner empfunden... Da werde ich ihn wohl demnächst nochmal benutzen müssen, um festzustellen, ob das nur meine Einbildung war oder er einfach nur auf den Fotos nicht so grün rüberkommt. ;)

Wie gefällt euch dieses AMU?

Eure Kali

Dienstag, 16. April 2013

Ein AMU für den Abend mit Sleek


Ja, ich gebe es zu. In letzter Zeit gehe ich sehr viel weg. Und aus diesem Grund wird es auch mal einige AMU's für den Abend geben, weil wenn ich am Abend weggehe, habe ich keine Lust auf mein geliebtes Braun, sondern da dürfen die Farben her. 
OK, allzu knallig mag ich es dann aber doch auch wieder nicht. ;)




Verwendet habe ich:


NYX - Base
essence - "Have you seen my unicorn" aus der Fantasia LE
Sleek "Oh so special" Palette - "Wrapped Up", "Celebrate" und "Noir"
ArtDeco - Nr. 551
catrice Gel Eyeliner - "It's Mambo Nr.2"
catrice Glamour Doll Mascara




So hat mir das AMU jetzt richtig gut gefallen. Nur hätte es diesmal wirklich auch ein schwarzer Lidstrich sein können und es hätte bestimmt auch ganz gut ausgesehen, wenn ich die Wasserlinie mit einem schwarzen Kajal bemalt hätte. 


Was meint ihr? Gefällt es euch?

Eure Kali

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...