Donnerstag, 21. Februar 2013

Wie schmecken eigentlich die Sachen der Brandnooz Box?


Ich habe euch ja die Brandnooz-Box vom Januar gezeigt. Allerdings zeige ich sie euch ja gleich nachdem sie geliefert wird und da kann ich dann noch nicht viel zu den Produkten sagen. Nachdem ich letztes Mal auch gebeten wurde zu berichten, wie die Kekse schmecken, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, alle Produkte durch zu testen und werde jetzt mal meine Meinung dazu schreiben, wie sie nun wirklich waren. ;)
Das Probieren hat eine Weile gedauert, weil ja diesmal sehr viel Schoki/ Süßkram enthalten war und ich davon immer nicht soviel auf einmal essen kann.




Diese Teile finde ich echt lecker. Sind gut für Zwischendurch und auch für Unterwegs. Bei einem Preis von 1,29€ wurde ich sie mir auch glatt im Laden kaufen. Ein Toffee pro Tag reicht mir für meinen Schokobedarf. 







Ich habe nur die Beat Berry angefangen, die Electric Licorice werde ich verschenken. Jedoch reicht mir schon ein winziges Stück dieser Schokolade. Sie ist so intensiv, dass ich jedes mal wieder überrascht bin. Obwohl die Tafel sehr klein ist, finde ich den Preis von 0,89€ mehr als gerechtfertigt.







Powerlook hatte ich zum Sport mit. Es war schon ganz nett, diesen Farbwandel in der Flasche zu sehen. Aber vom Geschmack her hat es mich nicht umgehauen und so besonders fand ich es auch nicht. Ne "Wirkung" habe ich auch nicht gespürt und so verspüre ich auch nicht den Drang mir dieses Getränk zu kaufen. Also 2,49€ gespart. ;)





Diesen Pudding habe ich mir zubereitet, als ich von meinem "Lehrgang" nach Hause kam. Schnell in die Mikrowelle und ab damit vor den PC. War ok, hätte ein bisschen süßer sein können und die Tasse war irgendwie auch zu viel für mich. Für 0,69€ ein guter Nachtisch vor dem PC.

Um diese Kekse ging es. Also zunächst, Schokofinger habe ich nicht bekommen aber ich glaube nicht, dass es ausgeschlossen ist, welche zu bekommen. Zum Geschmack: hat wie ein Keks geschmeckt. Ich habe null die Schokolade herausgeschmeckt. Die hat man nur wahrgenommen, weil man auf die Stücke beißt. Wirklich schade und werde ich mir nicht selbst kaufen.




Schmeckt halt nach schwarzem Tee. Ist ok, bin da aber bei der Sorte auch nicht so wählerisch. Mich hätte da eher Blütenkraft Lady interessiert...








Und zum Schluss noch eine kleine Überraschung. Die Sweet-Chili Bio-Chips. Die waren echt lecker und wenn man ein paar gegessen hat, entwickelte sich eine angenehme Schärfe im Mund. Wer es absolut nicht scharf mag, sollte lieber die Finger davon lassen. ;)






Kennt eine von euch eins der Produkte?
Wie schmecken sie euch?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Schade, dass die Kekse so enttäuschend waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Keks an sich war lecker, aber da kann ich mir auch normale Kekse kaufen. ;)
      Hast du sie denn jetzt schon gesehen bzw. probiert?

      Löschen
    2. Nee, leider nicht. Irgendwie hat unser Edaka nichts bzw. gar nicht viele Sachen von DeBeukelaer.

      Löschen
  2. die kekse sind der hammer!!!
    xoxo

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...