Montag, 11. Februar 2013

Review: Weleda - Everon Lippenpflege


Um mal ein bisschen Abwechslung in die Lippenpflege zu bringen, habe ich mich entschieden als nächstes den Stift von Weleda zu testen. Mir wurde ja mal gesagt, dass die Stifte von Weleda gut seien und bei einem Preis von 3,65€ hoffe ich das auch, weil er schon um einiges teurer ist als ein Stift von Balea und die haben mich ja überraschender Weise sehr begeistert.


Das sagt der Hersteller:


"Everon Lippenpflege unterstützt die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Lippen und bewahrt sie vor dem Austrocknen. Hautfreundliche, natürliche Substanzen wie Jojobaöl, Sheabutter, Candelilla- und Rosenwachs spenden lang anhaltende Pflege. Die Komposition aus reinen Natursubstanzen hält die Lippen weich, geschmeidig und verleiht einen zarten Glanz.
Natürlicher Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 4 - ohne synthetische Filter."



Meine Erfahrungen:

Wie bei allen Stiften musste ich zuerst an ihm riechen. Auf der Verpackung steht Rose und Vanille. Also die Rose nehme ich noch wahr, aber die Vanille nicht. Eher ist das wiedermal ein Duft der mir bekannt vorkommt. Zuerst konnte ich den Duft auch nicht zuordnen aber jetzt kann ich es. So vor ca. 14-16 Jahren gab es am Zoo so einen Laden, der genauso roch. Dort war ich praktisch mehrmals die Woche. Also mal wieder pure Kindheitserinnerung. Mich erinnert dieser Duft auch irgendwie an Räucherkerzen und so Sandelholz/ Weihrauch... Aber genug zum Duft.
Schon beim Herausdrehen des Stiftes merkt man, dass man hier ein paar Cent mehr bezahlt hat, als bei den Balea-Pflegestiften. Er lässt sich schwerer drehen und auch die Verpackung des Stiftes wirkt stabiler.
Der Auftrag ist hier nicht butterweich, sondern es fühlt sich wachsartig an. Was wohl auch an den pflanzlichen Wachsen im Stift liegen. An diesen mag es auch liegen, dass man das Gefühl einer Wachsschicht auf den Lippen hat. Und eigentlich empfinde ich dieses Gefühl schon recht störend (jetzt mit der Zeit hat dieses Gefühl auch schon nachgelassen) . Wobei ich aber auch sagen muss, ich gehöre wohl zu denjenigen, die eigentlich gar keine Pflegestifte benötigen. Ich benutze Pflegestift hauptsächlich, um meinen Lippen einen gewissen Glanz zu verleihen ohne gleich zu einem Lippenstift greifen zu müssen. 
Jetzt gerade war ich ja auch erkältet und da waren meine Lippen schon sehr spröde und angegriffen. Da ist dieser Stift super. Er pflegt die Lippen wunderbar und sehr schnell waren sie wieder heile. ;) Nicht nur das sie schnell wieder in Ordnung waren, auch war hier das Tragegefühl super angenehm und ich habe gemerkt, dass meine Lippen diesen Stift grad brauchen. Sind also meine Lippen vollkommen in Ordnung mag ich diesen Stift nicht, sind sie angegriffen ist er top! 

Fazit:

Auch wenn ich einige Kritikpunkte habe, würde ich sagen probiert diesen Stift aus. Vorallem, wenn Ihr zu spröden oder trockenen Lippen neigt. Wenn Ihr denn Stift nur so benutzt ohne wirklich auf einen Pflegestift angewiesen zu sein, würde ich euch raten doch eher zu einem anderen (günstigeren) zu greifen.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen mit diesem Pflegestift gemacht wie ich?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Ich bleibe lieber erst mal meinem Alverde Lipbalm treu, wenn es um spröde Lippen geht. Mit dem bin ich echt zufrieden.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den von Alverde kenne ich leider nicht, aber bei mir hält so ein Stift auch ewig, weil ich ja nicht so oft spröde Lippen habe. ;)

      Löschen
  2. mein liebster pflegestift, weil er nicht wie ein labello "süchtig" macht

    AntwortenLöschen
  3. I finde den Stift au super,aber Duft ist furchtbar

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...