Freitag, 18. Januar 2013

Pesto-Käse-Auflauf


Vor einiger Zeit schon hatte ich diesen Auflauf zubereitet. Ich mag Aufläufe sehr gern, weil man sie super vorbereiten kann, man kann die Reste noch am nächsten Tag essen und sie passen auch super in die kalte Jahreszeit, weil sie ja doch meistens deftiger sind. :)



Als Zutaten werden benötigt:

Parmesan
Pesto
4 Eier
1 Packung Frischkäse
1 Packung geriebener Käse
Nudeln
Gewürze









1. Zunächst die Nudeln kochen. Währenddessen kann man die Sauce zubereiten. Dazu zuerst den Parmesan in grobe Streifen reiben.


2. Die Eier miteinander in einer Schüssel verrühren.


3. Nun das Pesto, den Parmesan und den Frischkäse unterrühren.


4. Mit Milch verdünnen und mit Salz, Cayennepfeffer, Curry würzen.


5. Die gekochten Nudeln (ich musste noch ein zweite Sorte dazumischen, weil von der ersten war nur noch so wenig übrig) und das Pesto-Käse-Gemisch in eine Auflaufform geben.


6. Mit Käse bestreuen und das Ganze dann für ca, 15-20 Min. in den Ofen, bis der Käse schön goldbraun ist.


Und schon ist das Essen fertig. ;)


War sehr lecker und das, obwohl Pesto nicht ganz unsers ist. Dafür lieben wir Käse, wie man sich vielleicht denken kann. ;)

Wie gefällt euch dieses Rezept?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Das hört sich aber lecker an, muss ich unbedingt mal nachkochen. Nimmst Du immer grünes Pesto oder hast Du es auch schon mit abderem probiert?
    Liebe Grüsse, Puminchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, dass wir eigentlich gar kein Pesto mögen und dies ein erster Versuch einer anderen Zubereitung war. Also bis jetzt habe ich es nur mit grünem Pesto zubereitet, obwohl es bestimmt auch in anderen Varianten schmeckt. ;)

      Löschen
  2. Sieht richtig richtig lecker aus und ich liiiebe Pesto :D
    Habe dich übrigens getagt.
    Liebe Grüße

    http://wingedeye.blogspot.de/2013/01/24-questions.html

    AntwortenLöschen
  3. Yummy.. Den werde ich doch direkt mal demnächst nachmachen..

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...