Donnerstag, 31. Januar 2013

Brandnooz-Box Januar 2013


Eben hat es geklingelt und meine (letzte) Brandnooz Box wurde geliefert. 
Ja, das ist meine letzte Box. Ich habe mich dazu entschlossen das Abo zu kündigen, weil ich jetzt so viel pendeln muss und ich da nicht jeden Monat eine Box bekommen will. Das heißt nicht, dass ich sie nicht irgendwann wieder abonnieren würde, denn auch mit dieser bin (fast) sehr zufrieden.

So die ersten Eindrücke:




Sulá Toffee to go (1,29€)


"leckerer Karamelltoffee gefüllt mir Milchcreme, umhüllt von leckerer Vollmilchschokolade."

Klingt sehr lecker und ist genau nach meinem Geschmack.


Weitere Sorten:

Kaffeecreme 
Schokocreme



Goldmännchen Blütenkraft (3,89€)

Tee ist immer gut und wird auch jeden Tag hier getrunken.
Diese Mischung beinhaltet feinen Assam mit Bachblüten.

Weitere Sorten:

Lady
Mut&Kraft
Liebesglück





iChoc (je Tafel 0,89€)


Über diese Schokolade hatte ich erst kürzlich einen Bericht gesehen und fand die Idee ganz witzig. Obwohl ich sonst von diesem ganzen iPod, iPhone usw. "Schwachsinn" nichts halte. 
Zu erwähnen wäre noch, das es sich hierbei um eine Biomarke handelt.
Lakritz ist jetzt nicht so meine Sorte, dafür die dunkle Himbeerschokolade umso mehr.







Powerlook (2,49€)


Zuerst dachte ich, wieso ist da eine Anleitung zum Trinken dabei? Dann habe ich gesehen, dass das ein Drink zum Selbermixen ist. Man drückt einen Knopf und gibt somit irgendein Extrakt hinzu, nun schütteln und fertig.
Die "Wirkstoffkombination" ist Koffein, Vitamin und Beerenextrakte.
Insgesamt soll die Aufmerksamkeit gesteigert werden und die Sehkraft unterstützt werden.
Ich bin bei solchen Koffeindrinks ja immer skeptisch, aber dieses Selbermixen reizt mich schon.




Melitta Selection des Jahres - Pads (2,29€)

Hier ein kleiner "Aufreger" für mich und das erste Produkt, dass für mich nicht in diese Box gehört.
Warum das so ist?
Ich (und ich glaube auch einige andere) haben keine Verwendung dafür. Das Einzige was ich damit machen kann ist es wegzuwerfen.  Und das ist eigentlich bei allen Lebensmitteln für mich ein NoGo. Korrigiert mich, aber bis jetzt hatte ich nicht das Gefühl, dass so eine Kaffee-Pad-Maschine zum Standard ein einer Wohnung geworden ist. Kaffeemaschine ok, aber so eine Pad-Maschine? Ich selber habe keine und ich kenne auch niemanden der eine besitzt. Deshalb bringt mir der Satz auf der Karte auch nichts. 

"Ganz neu in diesem Jahr sind die Kaffee-Pads, die Du auf jeden Fall bei Freunden ausprobieren solltest, wenn du selbst noch keine Pads nutzt, denn sie passen in jede Pad-Kaffeemaschine."  

Bin ich (und meine Familie/ Freunde) schon so alt, also nicht mehr auf dem neuesten Stand? 
Ich hoffe jetzt nur, dass ich die Teile eventuell bei irgendeiner Station auf der Arbeit gebrauchen kann. Dann bleibt ihnen wenigstens der Müll erspart...



DeBeukelaer Kex - Der Butterkeks + Choclate-Chunks (1,29€)

Das Produkte verspricht x-tra schokoladig zu sein ohne Schokofinger zu bekommen. Na da bin ich mal gespannt. ;)
Kekse und Schokolade gehen immer...



Dr. Oetker Mein Moment (0,69€)


Pudding und das mal schnell für zwischendurch. Die Zubereitung erfolgt in einer Tasse in der Mikrowelle (ein Gerät, dass man heute ruhig in einem Haushalt erwarten kann, im Gegensatz zur Kaffeepadmaschine).


Weitere Sorten:

Schokolade
Grießbrei
Milchreis




Glockengold Multivitaminsaft 50 (0,95€)


Der Saft soll einen Fruchsaftgehalt von 50% haben und mit Stevia gesüßt sein.
Ich muss zugeben, ich bin meist zu geizig, um Saft im Laden selber zu kaufen. Zu Hause trinke ich eigentlich nur Wasser und Tee und habe eigentlich auch nie Saft im Haus. Es kommt selten vor, da bekomme ich mal Lust auf einen und dann wird halt eine Packung gekauft. 
Neben dem Aspekt, dass ich nicht weiß warum ich dafür "so viel" Geld ausgeben soll, ich mein ich trinke 2-3 Liter am Tag, das wären 2-3 Euro, mag ich auch nicht den enthaltenen Zucker und ich habe dadurch das Gefühl ich habe weniger unter Kontrolle, wie viele Kalorien ich am Tag zu mir nehme.
Daher freue ich mich schon sehr auf den Saft, weil zwischendurch mal ein Glas ist ja doch ganz lecker. ;)





Lisa'a Chips (40g = 0,99€)

Bio-Chips, die in einem Kessel gebacken wurden. Klingt interessant. Genauso gespannt bin ich wie mir die Sorte Sweet Chili schmecken wird.


Weitere Sorten:

natürliches Meersalz
Sonnengereifte Tomaten und Kräuter
Rosmarin und Meersalz




Insgesamt bin ich mit der Box schon sehr zufrieden. Die Pads hätten nicht unbedingt sein müssen, aber bei einem Wert von 15,66 Euro sehe ich drüber hinweg. ;)
Eigentlich schade, dass ich sie nicht mehr bekomme, aber ich habe nun mittlerweile auch wirklich genug von den ganzen Boxen. 

Wie gefällt euch der Inhalt?

Eure Kali

Mittwoch, 30. Januar 2013

Haul: Neuzugänge im Januar (Drogerie und Co)


Eigentlich dachte ich, ich hätte im Januar gar nicht so viel Geld in den Drogerien gelassen und war sehr überrascht beim Sichten der Bilder, wie viel es doch war. Es gibt aber zur Zeit auch so tolle LE's. ^^


Luvos Gesichtsmaske (0,85€)

Eigentlich mag ich die Gesichtsmasken von Luvos. Aber diese war ein fail. Warum? Weil der Inhalt bei mir für zwei Gesichtsmasken reicht und als ich die zweite Anwendung machen wollte, war das ganze Zeug eingetrocknet. Habe jetzt noch eine andere von Luvos gefunden. Die besser ist.
Diese wird nicht mehr gekauft!

p2 - "Celebrating red" aus der all you need is... LE (2,25€)

Ja die Lacke haben es mir angetan. Hier gezeigt und grad auch wieder auf den Nägeln und das seit unglaublichen 8 Tagen. Ich wiederhole: 8 Tage!!! Jetzt muss er aber auch leider ab.

p2 - "noble black" aus der all you need is... LE (2,25€)

Auch schon gezeigt *hier*. Fand ich toll, bisher aber nicht nochmal lackiert...


Isana Nagellack Entferner Mandelduft (0,89€)

Der von ebelin hat ja irgendwie meine Nägel angegriffen. Bei diesem passiert nichts, außer das der den Lack ab macht. :)

Lilibe - Kosmetiktücher (0,69€)

Eigentlich benutze ich immer andere Tücher von Lilibe, aber die waren ausverkauft und da ich nicht so oft zu Rossmann komme und hier die Packung ganz süß ist, habe ich diese mitgenommen. Aber sie gefallen mir nicht, sind irgendwie so hart. Ich will wieder meine anderen... *heul*


ebelin Nagellack Entferner Pads (0,95€)

Hatte ich für den Urlaub gekauft und ich will auch noch eine Review zu verfassen. Bin nicht so zufrieden mit ihnen...

2x essence blush " It's popul-art" aus der Vintage District LE (jeweils 3,25€)

Ich dachte ja, ich würde dieses Blush nicht mehr bekommen und als ich dann einen noch vollen Aufsteller sah, setzte irgendwie mein Kopf aus und ich kaufte das Blush gleich zweimal. Ich dachte mir irgendwie ist das ja nur ein Overspray, also lieber zweimal kaufen. Ob ich nun wirklich beide behalte oder nur eins weiß ich noch nicht...

catrice -gel eyeliner "It's Mambo Nr.2" (1,75€)

Ein Gel Eyeliner, der das Sortiment verließ und deshalb habe ich ihn reduziert bekommen. Da ich nur einen Gel Eyeliner von essence besitze, dachte ich mir holst dir mal einen zweiten. Und nu? Ich liebe ihn!!! Aber so  richtig doll. Seit fast drei Wochen benutze ich ihn täglich.

essence pure skin - anti-spot compact powder in "sand" (2,95€)

Ich benutze selten Puder und wenn dann transparentes oder dieses. Mein altes ist fast leer und daher der Nachkauf. Jetzt will ich ja eigentlich den von MAC haben, blöd das dieser schon gekauft ist...

essence - Mini Nagelfeilen aus der snow jam LE (1,25€)

Ich fand die sooooo süß, die mussten einfach mit. Der Rest der LE hat mich dagegen nicht so angesprochen.


Alnatura - Beeren schokoliert (2,95€)

Von den Beeren habe ich auf einem Blog gelesen (sorry ich weiß leider nicht mehr auf welchem). Im Moment nasche ich noch so eine Erdbeer-Käse-Schokolade, aber als nächstes sind die Beeren dran. ;)

essence - nail art stampy designs "01 have fun!" (0,95€)

Hatte ich auch reduziert gekauft, weil sie das Sortiment verlassen? Ich will mich ja irgendwann nochmal mit dem Thema befassen.

Lovus Heilerde - Goldkamille (0,85€)

Ja die gleiche Menge an Produkt, aber in zwei Kammern. Jetzt kann nichts mehr austrocknen. ;)

Rihanna - Parfümprobe (gratis)

Lag bei uns aus und konnte man sich einfach so mitnehmen...


Gestern war ich dann noch mal in meinem DM (nachdem ich es geschafft habe, mal einen Tag dort nicht zu erscheinen), um zu schauen, ob endlich die "hugs&kisses" LE da ist. Und so befand ich mich vor einem praktisch noch vollem Aufsteller wieder. :)

essence - Lippenpeeling aus der hugs&kisses LE (1,95€)

Ist mir bei den Pressebildern gar nicht aufgefallen und ich wurde erst durch ein paar Blogs darauf aufmerksam. Ich will ja schon ewig mal ein Lippenpeeling testen.

essence - Blush aus der hug&kisses LE (2,45€)

Dazu muss ich nicht viel schreiben. Ist ein Blush, ist süß = muss mit! ;)

catrice - Lidschattenpalette absolute nude (4,95€)

Gerade noch rechtzeitig fiel mir ein, wenn die "neuen" LE's da sind, haben sie vielleicht auch schon das neue Sortiment. Und richtig, die vorletzte Palette ist nun mein und ich kann mir selber eine Meinung über sie bilden.

Dann mochte ich euch noch zwei Sachen zeigen, die ich im Sale gekauft habe, als Beweis, dass Frau einfach nicht an einem Sale vorbei kann. Das Tuch habe ich H&M für 5 Euro gekauft und die Handschuhe bei C&A für 3 Euro.


Damit habe ich eindeutig diesen Monat zu viel ausgegeben, zumal ich ja noch bei MAC war und im Duty Free Shop. Aber wenigstens habe ich mir auch ein paar schöne Dinge von meinem Weihnachtsgeld gekauft. :D


Habt Ihr auch eins der Produkte?
Oder soll ich eins nochmal genauer zeigen?

Eure Kali

Dienstag, 29. Januar 2013

Ganz einfach und schnell... ein EOTD :)


Ich will euch heute nur schnell mein EOTD (Eye of the day) zeigen, denn ich muss auch gleich los. Jaja, werden jetzt einige denken halb zehn... Aber Frau hat natürlich auch schon was im Haushalt gemacht (Bad, Küche, saugen usw.) ;)
Also ich wollte ja mal mein Rival de Loop Duo mehr benutzen, dazu mein neuer Liebling - der catrice gel eyeliner und das Ganze dann noch mit einem dunklen und hellen Lidschatten mehr Konturen verleiht.




Eigentlich doch recht hübsch geworden oder was meint Ihr?

Gefällt euch das, wenn ich zwischendurch einfach mal nur ein EOTD zeige?

Habt einen schönen Tag!
Eure Kali

Montag, 28. Januar 2013

Review: Nivea - invisible for black&white


Das Rexona - Maximum Protection ist mir auf Grund seiner nur mittelmäßigen Wirkung zu teuer. Daher war ich sehr froh dieses Anti-Transpirant im DM entdeckt zu haben. Der Preis lag bei 1,95€, hätte ich da schon stutzig werden müssen? Ihr ahnt es wahrscheinlich schon, es wird keine so positive Review. Immerhin Nivea ist doch eigentlich eine gute Marke. 
Kommen wir aber zu erst zu den Daten, diesmal habe ich wieder die Inhaltsstoffe mit abfotografiert.



Also nochmal zusammengefasst was der Hersteller verspricht und was ich dann auch erwarte:
  • effektiver Anti-Transpirant-Schutz und zugleich eine milde Nivea Pflege, dabei erwarte ich gar nicht dass das Zeug 48h wirkt, mir reicht es wenn ich den Tag gut überstehe
  • minimiert weiße Rückstände auf schwarzer Kleidung, ok minimiert ist da ja schon Auslegungssache
  • reduziert gelbe Fleckenbildung auf weißer Kleidung, wieder so eine Auslegungssache und kann ich leider nicht beurteilen, weil ich keine weiße Kleidung hab

nen ganz normaler Stick, zum drehen

Meine Erfahrungen:

Wie ihr es oben schon erahnen konntet gefällt mir dieser Stick so überhaupt nicht. Eigentlich fällt es mir auch schwer ein Produkt soo negativ darzustellen, weil eigentlich müsste es doch was positives geben, aber das gibt es leider nicht. Vielleicht das der Auftrag wie bei jedem anderen Deo ist. Man dreht den Stick ein Stück weit heraus und "schmiert" sich dann die Achseln damit ein. Aber reicht das als positives Merkmal? Wohl kaum.
Also fangen wir mal an:
Zur Wirkung, eigentlich ein "48h effektiver Anti-Transpirant-Schutz". Eigentlich!!! Dieses "Deo" muss ich meist mindestens einmal am Tag ausfrischen. Ich erwarte keinen 48h Schutz, aber ich will nicht mitten am Tag anfangen zu Schwitzen. Dafür benutze ich ja das Zeug.
Was mich aber noch viel mehr stört (ja es geht anscheinend noch schlimmer, als dass es nur nicht wirkt), das sich nach kurzer Zeit in meinen Achseln so weiße Klümpchen bilden. Jetzt könnte man meinen ich benutze zu viel davon, aber ich streiche die Achsel einmal leicht runter und wieder rauf, das dürfte ja nicht so viel sein. Und versuche ich weniger zunehmen, habe ich praktisch gar keine Wirkung. Also im Sommer mit einem Top kann ich das schon mal gar nicht benutzen, weil da traue ich mich ja nicht die Arme zu heben. Und durch die Klümpchen, bleibt die Kleidung auch nicht verschont von weißen Flecken. Ok, da können wir uns ja jetzt um das Wort "minimiert" streiten. Jedenfalls macht es mehr Flecken als andere Deo's bzw. Anti-Transpirante. 
Ein weiter negativer Punkt, der für mich eigentlich auch der schlimmste ist. Wenn ich das Deo ein paar Tage hintereinander benutze fangen meine Achseln so dermaßen an zu jucken. Das ist richtig schlimm. Also nichts mit "milder Nivea Pflege". 
Vielleicht reagiere ich ja wirklich auf irgendeinen Inhaltsstoff in dem Produkt, sodass diese ganzen Erscheinungen (jucken, Klümpchen, keine lange Wirkung) auftreten. Aber genau aus diesem Grund kann ich nichts positives an dem Anti-Transpirant finden. Ich hoffe nur, dass andere nicht auch solch schlimme Erfahrungen damit gemacht haben bzw. nicht auch so darauf reagieren.

Fazit:

Ich kann nichts anderes schreiben als "Finger weg!" und keine Kaufempfehlung.


Hat eine von euch dieses Deo? Decken sich die Erfahrungen oder ist bei euch alles gut?

Eure Kali

Sonntag, 27. Januar 2013

Ein neuer, weiterer Blogger-Award


Huhu Ihr Lieben,

einen schönen Sonntag euch allen. :)
Ich glaube, heute werde ich mal wieder nicht so viel machen. Mich nur vor dem PC setzen; Blogs lesen, Posts schreiben und spielen und eventuell weiter DVD's schauen. Ach solche Sonntage sind doch einfach toll. Wie verbringt Ihr eure am Liebsten?

Ich habe mal wieder einen Award bekommen. Diesmal von der lieben Alex. Sie schreibt nicht nur über Beauty, sondern lässt uns auch an weiten Teilen ihres Lebens teilhaben. Ich habe mich sehr gefreut, weil von diesem Award habe ich noch nichts gehört (aber auch sonst freue ich mich immer über einen Award). ;)



Die Regeln:

1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog in diesem Post!
2. Stelle das Awardlogo auf deinen Blog
3. Schreibe in deinem Post über die Nominierung 7 Dinge über dich
4. Nominiere weitere Blogger
5. Setze diese darüber in Kenntnis


7 Dinge über mich:

1. Morgens brauche ich meinen Kaffee, den Rest des Tages trinke ich dann aber nur noch Tee
2. Neben WoW, spiele ich auch das Browser Game "Siedler online"
3. Ich versuche einen Beauty-Tag pro Woche einzulegen (also Haar- bzw. Gesichtsmaske usw.)
4. Ich mag keinen Grünkohl!
5. Und ich trinke auch kein Bier, Wein oder Sekt.
6. Ich finde es ist wichtig ausreichend bzw. gut zu schlafen
7. Ich kann es spüren, wenn eine Spinne mit mir im Raum ist


Diesmal habe ich Blogs ausgesucht, wo ich wirklich praktisch jeden Post lese und mich auch immer über einen neuen Beitrag freue.

Puminchen
Janine
Emilia
Sophie
Ella
Tina

Habt alle einen schönen Sonntag. :)

Eure Kali

Samstag, 26. Januar 2013

3. und 4. AMU mit "Here, take your gear" *Bilderflut*


Die Varianten trockener Auftrag und nasser bzw. feuchter Auftrag habe ich euch schon gezeigt. Nun habe ich mir überlegt mal eine andere Base zu nehmen. Wie viel macht eine Base bei einem AMU wirklich aus? Lohnt es sich immer verschiedene zu benutzen? Bis jetzt hatte ich meine von NYX verwendet und nun kommt die von Dr. Pierre Ricaud zum Einsatz. 
Beide AMU's habe ich sonst genau auf die gleiche Weise mit den gleichen Produkten geschminkt, nur einmal wieder trocken und einmal nass.

links: trocken; rechts: nass

Verwendete Produkte:


Dr. Pierre Ricaud Base
catrice - "Rose's Wood" aus der Siberian Call LE
catrice - "Here, take your gear" aus der siberian Call LE
Manhattan - Beige Ballerina dunkelster Ton
ArtDeco - Nr. 551
catrice gel eyeliner - "It's Mambo Nr.2"
catrice Mascara - glamour doll


Also ich kann jetzt zwischen den beiden nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Obwohl bei den geöffneten Augen erkennt man das schon deutlicher, dass im trockenen Zustand dieser Schimmer fehlt. Beim Schminken hatte ich das Gefühl, der Lidschatten kommt hier im trockenen Zustand besser zur Geltung. Aber habe ich mit meinem Gefühl recht?

links: Dr. Pierre Ricaud; rechts: NYX

Von den Bildern her kann man einen geringen Unterschied ausmachen, aber wirklich nur gering. Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, welches Ergebnis mir besser gefällt. Vielleicht das linke Bild, aber da hab ich ja auch noch nen hellen Lidschatten im Augenwinkel benutzt. Trotzdem wirkt das Ganze irgendwie "ebener". Was ich eindeutig sagen kann, dass der Auftrag auf der Dr. Pierre Ricaud Base angenehmer bzw. leichter war. Also wäre diese Base beim trockenen Auftrag schon mein Favorit.

Kommen wir zum nassen Auftrag:

links: Dr. Pierre Ricaud; rechts: NYX

Hier muss ich sagen, dass mir das Ergebnis mit der NYX Base eindeutig besser gefällt. Da kommt auf den Fotos der Glitzer/ Schimmer besser rüber. Allerdings hatte ich das im Spiegel auch nicht so wahrgenommen, nun gut zwischen den AMU's liegen ja auch ein paar Tage. Jetzt auf den Fotos, merke ich bei der Ricaud Base kaum einen Unterschied zwischen nassem und trockenen Auftrag (den gab es aber schon).
Somit wäre beim nassen Auftrag die NYX Base mein Favorit.

Hier nochmal alle zum Vergleich:

oben: trocken; unten: nass; links: Dr. PR; rechts: NYX

Insgesamt wohl kein so großer Unterschied. Am besten gefällt mir der nasse Auftrag auf der NYX Base. Dort kommt der Schimmer/ Glitzer/ Glanz schön zur Geltung. 
Auf dem Wattepad sieht man mal wie viel Glitzer der Lidschatten eigentlich enthält...


Also geringe Unterschiede habe ich schon ausgemacht. Und zugegeben nur nen Wechsel der Base, kann aus einem Lidschatten noch keinen anderen machen...

Was meint Ihr lohnt sich so ein Wechsel zwischen verschiedenen Bases?
Und wie viele verschiedene habt Ihr?

Eure Kali

Freitag, 25. Januar 2013

Mein erster richtiger Besuch in einem MAC Store


Ich wollte schon lange einen Concealer von MAC haben. Zudem habe ich bei Concealer, Puder etc. das Problem, die wirklich richtige Farbnuance zu finden. Ich kann das immer so schlecht einschätzen. Also dachte ich mir, kannst du ja beides verbinden und dich mal beraten lassen. :)


Im Laden wurde ich dann auch relativ schnell angesprochen. Normalerweise finde ich das immer total nervig, aber diesmal war es ja sogar erwünscht. Also mein Anliegen geschildert, dass ich einen Concealer suche, der eigentlich nur meine roten Äderchen abdeckt. "Ah, dann brauchst du nur einen leichten Concealer... Lass mal deine Haute sehen". Da meinte ich schon, dass ich grad eine getönte Tagescreme drauf habe, die ein bisschen meine Hautfarbe verfälscht und mir das generell schwer fällt die richtige Nuance zu finden. So wurde ich gleich in den hinteren Teil des Ladens verfrachtet und gebeten mal meinen Schal abzunehmen. Prompt kam auch die Aussage, ich sehe du bist in Wirklichkeit heller; ich hätte dir glatt eine falsche Nuance verkauft. Tja, da kam dann die (mir peinliche) Bestätigung, dass ich das einfach nicht richtig einschätzen kann. Zum Glück, meinte sie aber auch gleich, dass ich nicht komplett daneben greife, sondern die Farbe noch im Bereich dessen liegt was "möglich" ist, nur eben nicht perfekt. Ich sah wohl auch nicht "überschminkt" aus (das will ich ja wohl auch mal hoffen^^).
So wollte sie mich abschminken, um mich dann gleich mal mit den Produkten zu schminken, die im Kopf hatte. *Yeah* Da bin ich doch dabei.^^ Als sie dann mit Conealer, Puder und Blush wieder kam ging es gleich los. Sie hat zuerst nur eine Gesichtshälfte geschminkt, um mir den Unterschied besser zu zeigen. Und ich muss sagen, ich war sehr zufrieden. Das sah wirklich gut aus. Ach was, das sah sehr gut aus. :)
Neben dem Concealer hatte sie mir dann auch ein Puder bzw Mineralize Foundation loose angeboten, bei dem ich immer noch überlege, es mir zu kaufen, weil das wirklich gut aussah. Aber 33 Euro (auf der Internetseite kostet es plötzlich 35Euro) für ein Puder ist schon extrem viel und ich benutze Puder ja noch nicht mal jeden Tag welches, vor allem kein "farbiges" Puder. Als ich ihr das dann sagte, war das auch gar kein Problem und sie bot mir an erstmal nur den Namen aufzuschreiben, dann kann ich noch überlegen. Ich fand das sehr angenehm und hätte eigentlich damit gerechnet, dass sie versuchen würde einem mehr zu verkaufen. Aber sie war überhaupt nicht aufdringlich, sondern beim Schminken hat sie mir noch alles erklärt und gezeigt.
So habe ich den "Select Moisturecover" in der Nuance NW20 mitgenommen. (Kostenpunkt 19,50€)


Der Concealer hat sich wirklich gut meiner Haut angepasst. Ich hätte auch nie zu solch einem "hellen" Ton gegriffen, obwohl ich immer die Vermutung hatte, dass ich die hellen Nuance benötige. Er verschmilzt wirklich mit meiner Haut. Jetzt hoffe ich nur, dass ich nach einiger Zeit auch mit der Deckkraft zufrieden sein werde. 
Ich habe euch mal die verschiedenen Übergänge abfotografiert. 
Links normaler Swatch, in der Mitte leicht verwischt und rechts dann komplett in die Haut eingearbeitet, wobei ich das Bild nochmal unterteilt habe, damit ihr den Unterschied der Haut mit und ohne Concealer sehen könnt.


Wenn ich schon mal bei MAC bin, kann ich ja nicht nur mit einem Concealer gehen. Also kam noch ein Refill mit. Schon am Flughafen in der Türkei hatte ich den Lidschatten "Era" angehimmelt. 


Eine schöne Farbe und ich stelle ihn mir solo getragen, nur mit einem dünnen Lidstrich toll vor. :)


Mit den Sachen bin ich soweit sehr zufrieden. Ich überlege nun nur noch, ob ich mir das Puder nicht doch kaufen soll. Das sah schon sehr gut aus. Ich war nach meinem MAC Besuch auch noch mit einer Freundin verabredet und die meinte dann immer mal wieder wie toll das aussieht. So natürlich! Das hat mich natürlich von meinen Überlegungen nicht abgebracht. 
Leider hatte ich an dem Tag meine Kamera nicht dabei, sonst hätte ich davon noch ein paar Fotos gemacht... Mal wieder typisch ich!

Was meint Ihr?
Sind die Puder bzw. die Mineralize Foundation loose von MAC ihr Geld wert?
Habt Ihr eins zu Hause?

Eure Kali

Donnerstag, 24. Januar 2013

Lancôme - Trésor in love


Heute zeige ich euch das Parfüm, dass ich mir im Duty Free Shop gekauft habe. Ich muss gestehen mittlerweile bin ich ein richtiger Lancôme Fan geworden. Eigentlich wollte ich mir ja "La vie est belle" kaufen und mein Freund hatte diesen Duft auch so halbwegs abgesegnet. Trotz Duty Free Preis war mir das Parfüm, dann aber am Abflugstag zu teuer und ich wollte nicht so viel Geld ausgeben. Also bin ich wahllos umhergeirrt. Irgendwas hatte mich im Laden gehalten. Zur Kosmetik gegangen - nichts gefunden. Wieder zum Parfüm und wieder Kosmetik. Ich wollte einfach nicht weg. ^^ Und dann kurz bevor ich aufgeben wollte und mir dachte, ok findest du dieses Jahr nichts, da habe ich es entdeckt. Mein neues Schätzchen. :)
Bei einem anderen Aufsteller haben sie den Lancôme Duft "Trésor in love" für 29,00€ angeboten (für 50ml, die hier so um die 59€ kosten). Diesen Duft liebe ich ja schon so lange und will ihn mir auch schon ewig kaufen. 
Der musste einfach mit und es war auch nur noch eine Flasche da, also schnell zur Kasse und siehe da, die Frau vor mir hat bei diesem Angebot auch zugegriffen. ;)



Bestandteile des Duftes: 

Kopfnote: Bergamotte, Birne, Nektarine, Pfirsich, rosa Pfeffer
Herznote: Jasmin, Pfirsich, Taif-Rose, Veilchen
Basisnote: Moschus, Virginiazeder


Für mich ist dieser Duft einfach ein Traum. Er riecht blumig-fruchtig. Besonders süß finde ich auch die Rose am Flacon. Letztes Jahr hatte ich mich schon geärgert, dass ich mich für einen anderen Duft entschieden habe. Aber es sollte wohl so sein und nun bin ich umso glücklicher ihn zu haben. :)

Kennt Ihr diesen Duft?
Und mögt Ihr die Düfte von Lancôme auch so sehr wie ich?

Eure Kali

Mittwoch, 23. Januar 2013

2. AMU mit "Here, take your gear"


Schon beim Schminken des ersten AMU's wollte ich wissen, wie sich der Lidschatten verhält wenn er feucht aufgetragen wird. Also war klar, das wird die zweite Variante.
Und ich muss sagen, feucht aufgetragen gefällt er mir um Längen besser. Der Fallout ist deutlich weniger und jetzt kommt auch der schöne Glanz/ Schimmer/ Glitzer heraus. Ich kann mir gut vorstellen, dass er so zu einem Liebling für den Abend wird, wenn dezent mit dem gewissen Etwas sein soll.



Verwendet habe ich diesmal:


NYX Eyeshadow Base
catrice - "Here, take your gear" aus der Siberian Call LE
NYX - 138 Pine Nut
ArtDeco - Nr. 551
essence gel eyeliner - Midnight in Paris
Mascara - Helena Rubinstein und Max Factor 2000 calorie



Im Grunde ist das AMU, das Gleiche von gestern. Nur der Kiko Lidschatten hat mir nicht so gefallen und deshalb habe ich ihn mit dem vom NYX ausgetauscht. Genauso wollte ich einen stärkeren Lidstrich haben, weil der Lidschatten ansich jetzt schon doller zum Vorschein kam.
Wie schon geschrieben, ein toller Lidschatten für den Abend, der im bestimmten Lichteinfall anfängt zu funkeln und das wäre mir für den Alltag eindeutig zu viel. Leider kommt dieses Farbspiel auf den Fotos nicht so zur Geltung, weil ich habe es auch nur wahrgenommen, wenn ich mein Gesicht hin und her bewegt habe. Trotzdem nicht minder schön. ;)
Einziger Kritikpunkt, der Lidschatten wurde im Pfännchen zu einer einzigen breiigen Masse. Nicht schön, ist aber jetzt nach "normalen" benutzen auch wieder weggegangen.

Hier nochmal ein Vergleich von beiden AMU's

links: trockener Auftrag; rechts: feuchter Auftrag
Ich denke hier sieht man schon deutlich einen Unterschied. Links wirkt er eher matt und unscheinbar und rechts wirkt er kräftiger und strahlender.
Eigentlich ein toller Lidschatten, den man je nach Bedarf am Tage oder am Abend benutzen kann.

Welche Variante gefällt euch besser?
Trocken oder nass aufgetragen?

Eure Kali

Dienstag, 22. Januar 2013

1. AMU mit "Here, take your gear"


Heute beginne ich eine kleine Mini-Reihe. In den nächsten Tage werde ich euch verschiedene AMU's mit dem catrice Lidschatten "Here, take your gear" aus der Siberian Call LE zeigen.
Ich dachte mir, es wäre mal ganz interessant zu sehen, was ein Lidschatten alles so kann. Jedes AMU wird ein bisschen anders sein, aber mein Hauptlidschatten bleibt dieser. Ich hoffe es wird nicht allzu langweilig, weil die AMU's sich ja schon ähneln...



Beim ersten AMU habe ich den Lidschatten trocken aufgetragen und wollte es insgesamt auch sehr klassisch halten. Sozusagen ein langsames rantasten. Von den Swatches her fand ich, dass er zu stark glitzert und muss sagen, dass dieser Effekt auf dem Augen eigentlich sehr verschwindet. Dafür glitzert es dann um das ganze Auge herum, den Fallout habe ich auch so für die Fotos gelassen, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt.

Ich habe auch mal ein Swatch im trockenen und im feuchten Zustand gemacht. 
Um diesen Lidschatten wird es gehen.

unten trockener Swatch; oben feucht
Sonst habe ich folgende Produkte verwendet:


NYX Base
catrice - "Here, take your gear"
Kiko - Nr.123
ArtDeco - Nr.551
catrice Cake Eyeliner aus der Revoltaire LE (auf dem Foto vergessen)
Mascara - Helena Rubinstein und Max Factor 2000 calorie



Der erste Eindruck war ok, aber da geht noch mehr. Man kann ihn jedoch auch dezenter schminken, als ich zu Anfang dachte und somit auch im Alltag benutzen.

Wie gefällt euch das AMU?

Eure Kali

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...