Dienstag, 11. Dezember 2012

Review: Lush - Sexy Peel Soap

Endlich kommt mal wieder eine Review. Ich habe hier noch so viele Produkte rumstehen, die ich euch zeigen will und fange jetzt so langsam mal an sie alle vorzustellen...
Am 2.6.2012, also vor über einem halben Jahr, war ich das erste Mal in einem Lush-Laden. Ich war so überwältigt von dem "Duft" und wollte auch unbedingt etwas mitnehmen, weil ich auch mal Lush testen wollte. Meine Wahl fiel auf zwei Seifen, wobei eine die "Sexy Peel Soap" ist.
Ich glaube für diese 102 g habe ich so um die 5-6 Euro bezahlt. 
Zu Hause habe ich dann auch erstmal überlegt wie ich die Seife aufbewahre und entschied mich, bei Rossmann so eine Seifendose zu kaufen und nun steht das Ganze griffbereit in meinem "Duscheckregal."
Aktuell müsste es sie auch noch zu kaufen geben, jedenfalls gab es sie noch vor ein paar Wochen und da meinte die Verkäuferin zu mir, das Sortiment sei schon auf Weihnachten umgestellt.



Meine Erfahrungen:

Die Seife besteht unter anderem aus Zitronen- und Orangenschalen, wobei die Zitrone eindeutig dominiert. Dadurch wirkt der Duft sehr erfrischend und passt wahrscheinlich eher zum Frühjahr/ Sommer.
Der Duft der Seife ist sonst sehr intensiv, schon durch die Papierverpackung kam der Duft hindurch und hat die ganze Umgebung angesteckt...

Die Anwendung unter der Dusche ist ok. Ist halt eine Seife. Für meinen Geschmack könnte sie ein bisschen mehr schäumen, denn das tut sie praktisch gar nicht. Der Duft unter der Dusche ist toll, leider nimmt meine Haut diesen nicht so sehr an und nach der Dusche ist davon fast nichts zu erschnuppern.
Auch musste ich mich nach der ersten Anwendung sofort eincremen, weil meine Haut sich total ausgetrocknet angefühlt hat. Nach einigen Malen ist dies besser geworden, dennoch creme ich danach immer meinen ganzen Körper ein. Ich weiß jetzt nicht, ob das an der Seife liegt oder das mein Körper die Inhaltsstoffe nicht mag bzw. die Stoffe, die nicht enthalten sind in der Seife meinem Körper fehlen.

Was mir gut gefällt ist, dass die Seife Schalenstücke, der Zitrone bzw. Orange hat. So hat man ein grobes Peeling-Gefühl.

Insgesamt glaube ich auch bin ich einfach nicht so der Seifen-Mensch. Da ist mir ein vernünftiges Duschgel lieber. Ich hatte mir ja aber noch eine zweite Seife gekauft und werde mal schauen wie mir diese gefällt, um mir ein abschließendes Urteil über die Lush-Seifen zu bilden.

Kaufempfehlung: Ich bin mir unschlüssig und würde daher eine bedingte Kaufempfehlung aussprechen. Je nachdem ob Ihr ein Lush-Seifen-Fan seid oder nicht. ;)

Mögt ihr Lush? Und speziell die Seifen?

Eure Kali

Kommentare:

  1. Ich finde Lush prinzipiell sehr gut. Insbesondere wenn man mit empfindlicher Haut zu kämpfen hat. Bei den Seifen habe ich mich noch nicht umgeschaut, da ich lieber auf klassisches Duschgel zurückgreife. Ich habe heute eine Review zur Oatifix Maske von Lush online gestellt. Schau doch mal vorbei :)

    Liebe Grüße, Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine erste Verbindung mit Lush, waren Seifen, also musste es bei meinem ersten Kauf auch Seifen sein. Aber ich glaube ich bin auch nicht so der Seifen-Mensch. Mittlerweile habe ich aber auch ganz viele andere Produkte von Lush entdeckt, die ich mal testen will. :)

      Löschen
  2. ich liebe lush aber hatte noch nicht soo viele seifen :)
    ps bin jezt dein neuer follower, toller blog !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich und schön, dass dir der Blog gefällt.

      Löschen
  3. Ich mag Lush Produkte auch sehr gerne. Ich habe zum peelen die Buffy Bodybutter. Danach kann man sich sogar das eincremen sparen, weil sie einen wunderbar pflegenden Film auf der Haut hinterlässt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die klingt toll. Das mit dem danach eincremen bei dieser Seife nervt mich echt total. Und meine Peeling-Seife von Korres ist fast leer und die gibt es zur Zeit (oder überhaupt) nicht mehr...
      Da werd ich mir mal die Buffy Bodybutter anschauen. :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...