Freitag, 9. November 2012

Senfeier: Eine schnelle und kalorienarme Variante

Vor ein paar Jahren hatte ich mal eine Ernährungsumstellung mitgemacht. Aus dieser Zeit ist dieses Rezept und wird auch regelmäßig noch heute von mir gekocht. Ich spreche von Senfeiern. Eigentlich mag ich keinen Senf und außer bei diesem Gericht muss ich das nicht unbedingt essen. Das Gericht ist wirklich schnell und leicht zu zubereiten und da auf eine Mehlschwitze verzichtet wird auch nicht ganz so kalorienreich. Trotzdem schmeckt es. :)


Als Zutaten werden benötigt:

nur die Zutaten für die Sauce

Fertigkartoffelpüree (es soll ja schnell gehen, wer mag kann natürlich lieber frisches machen)
Eier, je nach Bedarf (mir reichen 2, mein Freund wollte 4)

Für die Sauce (wer viel Sauce liebt, einfach die Mengenangaben für Mehl, Wasser, Milch und Senf verdoppeln):

1 Zwiebel (gewürfelt)
1 EL Mehl
125 ml Wasser
125 ml Milch
1 EL Senf
Salz, Cayennepfeffer
gekörnte Gemüsebrühe
je nach Bedarf Petersilie oder Schnittlauch


1. Zunächst das Mehl in einem Topf erhitzen bzw. anrösten. Es darf aber nicht braun werden!


2. Wenn das Ganze heiß genug ist, die gewürfelten Zwiebel hinzugeben und alles mit einander vermischen.


3. Das Wasser und die Milch hinzugeben und gut verrühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Aufkochen lassen und den Senf, Salz, Pfeffer, Schnittlauch/ Petersilie und ein bisschen gekörnte Brühe hinzugeben. Kurz köcheln lassen, aber auch nicht wirklich lange.


Schon fertig! Nun zusammen mit den hart gekochten Eiern und dem Kartoffelpüree servieren.


Mögt Ihr Senf? 
Wäre das ein Gericht für euch?

Eure Kali

1 Kommentar:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...