Montag, 6. Februar 2012

Review Lavidal Sonnen-und Kälteschutz

Morgen Ihr Süßen,

vor meinem Urlaub hatte ich Euch die Lavidal Sonnen- und Kälteschutz Creme und Stift in einem vorgestellt, die ich nun ein wenig getestet habe. Sie sollte ja nicht nur für Skifahrer sein, sondern auch für jemand der gern lange Winterspaziergänge macht. (wer macht denn sowas bei dieser Kälte?) Ich habe sie gleich mal unter den schwersten Bedingungen getestet, oben auf dem Berg. :)
Zur Erinnerung um diese Creme ging es:

20ml für 5,50€
Kommen wir zuerst zur Creme:
Als erstes habe ich den Sonnenschutz unter die Lupe genommen. Der Auftrag war ganz ok. Die Creme kommt ein bisschen zu schnell und ein bisschen zu viel aus der Tube. Vor dem Geruch hatte ich ja ein bisschen Angst, aber da ist mir nichts negatives aufgefallen. Jedoch ist sie keinesfalls beim Skifahren als Sonnenschutz geeignet. Also da lieber die Finger weg davon!!!!!! Bei nur leichter Sonne hatte ich schon leichte Rötungungen auf den Wangen und ich hab gemerkt, dass könnte nen Sonnenbrand werden. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie das wird wenn die Sonne richtig knallt.
Jedenfalls als Sonnenschutz hatten wir dann ne andere Creme, die super geholfen hatte und keiner ist mit einem Sonnenbrand nach Hause gefahren.
Benutzt haben wir diese Creme:

80 ml zw. 17 und 18 €
Dann soll die Creme ja noch einen Kältschutz bieten. Mit diesem war ich auch sehr zufrieden. Man merkt schon beim Eincremen, wie reichhaltig die Creme ist. Einmal hatte ich vergessen unter dem Kinn einzucremen und schwupp hatte ich am Abend ein angegriffene kleine Fläche. Ansonsten sah meine Haut immer erfrischend aus und ich habe die Kälte im Gesicht auch nicht so gemerkt. Also den Kältschutz hat sie eingehalten.

Fazit: Die Sonnencreme kann man bestimmt für Spaziergänge gut verwenden, aber wer cremt sich dabei ein? Für Skifahrer kann ich sie nicht empfehlen. Der Kälteschutz dagegen ist wunderbar.

Dann ist bei der Creme noch ein Pflegestift für die Lippen.
Der Auftrag mit der "großen" Halbkugel war schonmal unangenehm. Und ich muss sagen, der Stift hält nicht lange an. Schon nach kurzer Zeit entsteht auf den Lippen ein angespanntes Gefühl und sie haben anfangen zu brennen. Meine Lippen haben unter der Kälte sehr gelitten. Sind komplett ausgetrocknet und sogar teilweise eingerissen. Ich habe dann noch mit anderen Fettstiften versucht zu retten, was zu retten war, doch erfolglos...
Mein Freund hatte den Stift auch einmal benutzt und meinte auch, dass er nur sehr kurz hält.
Und wer will beim Skifahren dauernd "nachfetten". Auch draußen beim Spazieren hätte ich dazu wenig Lust.

Fazit: Den Pflegestift kann ich überhaupt nicht empfehlen. Hält viel zu kurz!

Also lasst lieber die Finger weg von diesem Produkt. Bei mir hat es überhaupt nicht geholfen und das Geld hätte ich lieber für etwas anderes ausgeben sollen.

Eure Kali

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...