Sonntag, 5. Februar 2012

Deborah - Flirty Femininity Nr.12

Natürlich bin ich gespannt wie meine Sachen sind, die ich mir in Italien gekauft habe. Den Link zum Haul gibt es hier. Als erstes habe ich mich für den Deborah Nagellack Flirty Femininity entschieden. Er ist ein sehr knalliges Pink, wobei ich sagen muss, dass er wahrscheinlich zu hell für meinen Hauttyp ist. Aber er ist so schön knallig. :)
Der Pinsel an sich hat mir sehr gut gefallen. Trotzdem hatte ich einige Probleme mit dem Auftrag. Kati hatte doch vor kurzem vom Barielle - Falling Star berichtet, der zugleich dick- und doch auch dünnflüssig war. Ich konnte mir diesen Zustand nicht so wirklich vorstellen. Jetzt kann ich es. ;)
Zuerst habe ich versucht ihn in 2 Schichten aufzutragen, 1 würde ja eigentlich reichen, weil er dickflüssig ist, doch der Auftrag ist einfach nur streifig.

in 2 Schichten aufgetragen

Auf dem kleinen Finger kann man erkennen, dass der Lack nicht eben drauf ist.
Als Unterlack habe ich den essence 10 in 1 miracle nails verwendet. Da der Deborah-Lack mir zu streifig war, hab ich einfach noch eine 3. Schicht draufgesetzt.

3 Schichten
3 Schichten
Wirklich "streifenfrei" war der Lack immer noch nicht, doch mehr Schichten kann man nicht drüber machen. 3 sind eigentlich schon zu viel.
Hier kommen noch ein paar Bilder bei Tageslicht, wo die Farbe, wie sie wirklich ist, besser rüber kommt.

bei Tageslicht
bei Tageslicht
Die Farbe finde ich wunderschön, der Auftrag dagegen war enttäuschend. Mal sehen wie mein anderer Deborah-Nagellack beim Auftragen ist...

Eure Kali

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...