Freitag, 24. Februar 2012

Ausprobiert-Knabbereien aus Italien

Huhu Ihr Lieben,

heute bin ich mal ganz frech und poste etwas unter der Kategorie "ausprobiert", die Kati ja mal ins Leben gerufen hat. In Italien habe ich mich mit meinem Freund durch die verschiedenen Chipssorten und sonstigen Knabbereien durchgefressen. Ja Ihr hört richtig, jeden Nachmittag/ Abend nach dem Skifahren gings ans Werk. Und das ganze vollgestopfe soll ja nicht umsonst gewesen sein. ;)
Ich habe eine kleine Zusammenstellung für Euch gemacht, so wisst Ihr für den Fall der Fälle, von welchem Zeug Ihr besser die Finger lassen sollt. ^^
Kommen wir zum ersten:


Die Kringel-Teile: 
Schon beim ersten Bissen dachte man, Huch was ist das denn? Wo ist denn der Geschmack? Nach ein paar weiteren Kringeln hat man sich an das Geschmacklose etwas gewöhnt und es kam doch noch sowas wie ein Geschmack zustande (oder war es nur die erhoffte Einbildung?). Also ziemlich lasch. Hat mich ein Hauch an Flips erinnert, was wohl an dem Mais in den Kringeln erinnert. 
Insgesamt nicht unbedingt empfehlenswert.


Sun Snackers-Linguine al gusto paprika:
Diese Teile haben mir richtig gut geschmeckt. Meinem Freund leider nicht so, trotzdem war es ein Kampf um diese kleinen Dinger. ^^ Der Geschmack hat mich an irgendwas erinnert, worauf ich aber nicht kam. Mir wurde gesagt, das schmeckt wie unsere bekannten Schinkenspeck-Teile. Aber ich weiß nicht. Bin so wirklich von dieser Theorie überzeugt.
Jedenfalls eine absolute Empfehlung; würzig-lecker. :)


Stuzzichine-al bacon:
Die wohl interessanteste Erfahrung in diesem Urlaub. (jedenfalls vom Essen her) Eigentlich sind das nur solche Brotteile mit Geschmack. Der erste Chip im Mund und wooooow was ist das? Geräuchert ist ja gar kein Ausdruck. Man hat das Gefühl alles um einem herum ist geräuchert. Damit wäre auch der Geschmack dieser wunderlichen Teilen geklärt, es soll geräucherter Speck sein. Das ist wunderbar gelungen. Nach ein paar weiteren Bissen hat man das Gefühl, ja ich schaff das, ich kann es essen. Sehr erstaunlich wie die das hinbekommen haben. Wer geräuchertes mag, der wird sie lieben. Mein Fall ist das leider nicht.


Mambo Kids-classiche:
Eigentlich nur Salzchips, aber sehr sehr gute Salzchips. Haben mich vom Geschmack, wie welche aus den USA erinnert. Ich habe sie geliebt. Hab ichs schon erwähnt? Schön salzig! ;)
Die Tüte war riesig und ich hab anfangs noch geglaubt, wer soll das alles essen? Ha, wie konnte ich nur sowas denken *kopfschüttel* Müsste ich doch besser wissen. Die waren schneller weg, als man hingucken konnte. Hab grad noch so geschafft nen Foto zu machen. :)

Das war die kleine Auswahl an Knabbereien. Man könnte meinen wir haben den ganzen Tag nur unseren Bauch vollgeschlagen, aber da wir uns auch viel bewegt haben, hat das zum Glück, der Figur nicht im geringstens geschadet. ^^

Eure Kali

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...